Hamburger SV – VfL Wolfsburg 11.04.2015, Bundesliga

Hamburger SV – VfL Wolfsburg / Bundesliga – Hier haben wir ein Duell zwischen zwei Teams, die sich auf ganz unterschiedlichen Tabellenpositionen befinden. HSV steckt in großen Problemen und ist auf der Playoff-Positionen auf den Klassenerhalt, während Wolfsburg auf dem zweiten Platz ist und große sieben Punkte mehr als die drittplatzierte Mannschaft hat. HSV hat drei Punkte Rückstand auf die sichere Zone, aber auch nur einen Punkt mehr als der Abstiegskandidat. HSV hat seit sieben Spielen nicht gewonnen, während Wolfsburg die letzten sechs Spiele nicht verloren hat. Dabei hat Wolfsburg nur einmal unentschieden gespielt, während HSV dabei nur zwei Remis geholt hat. In der Hinrunde hat Wolfsburg zu Hause gegen HSV 2:0 gewonnen. Beginn: 11.04.2015 – 18:30 MEZ

Hamburger SV

HSV hat auch in der letzten Saison den Klassenerhalt erst nach den Playoffs geschafft. Anscheinend wird es auch in dieser Saison so laufen. Dieses Mal sieht es aber noch schlimmer aus und so wie die Hamburger spielen, können sie zufrieden sein, wenn sie es überhaupt in die Playoffs schaffen. Die negative Serie dauert dieses Mal seit sieben Runden. Dabei haben sie fünf Niederlagen kassiert und zwei Heimremis geholt. Sie haben die letzten drei Spiele verloren und konnten dabei kein einziges Tor erzielen. Diese ganze torlose Serie dauert seit vier Spielen an, denn sie haben auch gegen Dortmund 0:0 gespielt.

Das ist auch nichts Neues, da HSV sowieso die torineffizienteste Mannschaft der Liga ist. Wie schlecht das Team ist, hat am besten das Spiel der letzten Runde in Leverkusen bewiesen. Die Hamburger haben 0:4 verloren, während sie eigentlich keine einzige Torchance hatten. Der neue Trainer Knabel hatte also bei seinem Debütauftritt kein Glück und wäre jetzt sicher am glücklichsten, wenn er die ganze Mannschaft auswechseln könnte. Cleber kommt wieder auf die Position des Innenverteidigers zurück, aber Diekmeier ist rechts außen nicht dabei. Diaz sollte im Mittelfeld agieren und Lasogga im Angriff.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Westermann, Djourou, Cleber, Ostrzolek – Behrami, Diaz – N.Muller, van der Vaart, Olic – Lasogga

VfL Wolfsburg

Wolfsburg spielt immer noch gut auf allen drei Fronten und das ist für diese Mannschaft auch am wichtigsten. Die aktuelle Saison ist also immer noch sehr erfolgreich und kann nur noch besser werden. Im Rahmen der Meisterschaft kann es kaum besser werden als der zweite Tabellenplatz, da Bayern große zehn Punkte mehr hat. Aber die Wölfe haben selber sieben Punkte mehr als der Drittplatzierte, also geht es auch nicht nach unten. Sie können aber immer noch zwei Trophäen holen. Am Dienstag sind sie ins Pokalhalbfinale eingezogen, wo sie auf den Drittligisten Arminia treffen werden.

Der Weg ins Finale ist zwar frei, aber sie hatten gegen Freiburg ziemliche Probleme und konnten nur 1:0 gewinnen. Trainer Hecking hat dieses Spiel sehr ernst genommen und fast die stärkste Startelf hat gespielt. Nur Guilavogui war nicht dabei. Wolfsburg hat auch dominiert, hatte aber auch mehrere Torpatzer und das darf sich jetzt in Hamburg nicht wiederholen. Aber dieses heutige Spiel ist auch nicht so wichtig, besonders da es mit der Europaliga weitergeht. Aus diesem Grund könnte die Startelf verändert werden. Luiz Gustav ist kartenbedingt nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg:  Benaglio – S.Jung, Naldo, Klose, Rodriguez – Guilavogui, Arnold – Perisic, de Bruyne, Schurrle – Bendtner

Hamburger SV – VfL Wolfsburg TIPP

Auch wenn der Gegner stark ist und eine offensive Spielherangehensweise gefährlich werden kann, muss HSV den Sieg anpeilen. Aus diesem Grund erwarten wir ein offenes Spiel. Wolfsburg kann entspannt spielen und wird mit dem Gastgeber um den Sieg wetteifern.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,70 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€