Hamburger SV – Werder Bremen, 27.01.13 – Bundesliga

Der Bundesligasonntag wird mit einem Nordderby eröffnet, in dem zwei Teams aufeinandertreffen, die sich in der Tabellenmitte befinden. Momentan ist der Gastgeber aus Hamburg besser drauf, während Werder in der letzten Runde eine echte Blamage erlebt hat. In der Hinrunde hat Werder einen Heimsieg im direkten Duell geholt und zwar 2:0. Beginn: 27.01.2013 – 15:30

Nach dem schlechten Saisonauftakt hat sich der HSV konsolidiert und mittlerweile eine Position in der Tabellenmitte gefestigt. Jetzt stellt sich die Frage, ob die Hanseaten noch mehr Potenzial besitzen. Die Rückrunde wurde mit einem Remis in Nürnberg gestartet, was an sich nicht schlecht ist. Sie hätten sogar gewinnen können, da sie besser als die Nürnberger gewesen sind und dazu noch geführt haben. Man darf jedoch nicht aus den Augen lassen, dass Trainer Fink sehr früh zwei wichtige Auswechslungen vornehmen musste. Die Auswechslungen sind aufgrund der Verletzungen gewesen. Es haben sich nämlich Innenverteidiger Mancienne und Mittelfeldspieler Arslan verletzt, was den gesamten Spielverlauf durcheinandergewirbelt hat. Anschließend in der zweiten Halbzeit wollte der HSV das Ergebnis verwalten, aber die Spieler waren ziemlich müde, sodass ihnen ein paar Fehler unterlaufen sind, aus denen der Ausgleich resultiert ist. Alles in allem war dieses Remis bei Nürnberg gar nicht mal schlecht. Heute fehlt weiterhin der eben erwähnte Mancienne, somit Bruma auf seine Position kommen wird. Arslan hat sich erholt, aber er bleibt vorerst auf der Bank. Für ihn wird Skjelbred spielen. Es ist nur fraglich, wie gut van der Vaart spielen kann, da er in Nürnberg alles andere als gut gewesen ist, und vom Niederländer hängt ja sehr viel ab.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Diekmeier, Bruma, Westermann, Jansen – Badelj – Skjelbred, Aogo – van der Vaart – Rudnevs, Son

Anscheinend hat beim Werder die Winterpause kein Stück geholfen, da die Abwehr immer noch sehr löchrig ist. Die Meisten beim Werder haben sich auf die Winterpause gefreut, weil man gedacht hat, dass man in dieser Zeit die Abwehr konsolidieren wird, aber wie man am Ergebnis des ersten Rückrundenspieltags sehen kann, ist es noch schlimmer gekommen. Die 0:5-Heimniederlage gegen die Borussia aus Dortmund ist eine der schlimmsten Heimpleiten der Bremer. Direkt am Spielanfang brach Werder zusammen und ließ innerhalb von 20 Minuten zwei Gegentore zu. Es sah so aus, als ob die Spieler keine Lust hatten, was man sehr gut an gelben Karten sehen kann. Es gab nämlich gar keine gelben Karten in Reihen der Bremer. Das bedeutet, dass das Team nicht mal richtig gekämpft hat. Trotzdem wird Trainer Schaaf nicht viel ändern. Nur Arnautovic kommt ins Team zurück, was bedeutet, dass Fritz auf die Ersatzbank verbannt wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Mielitz – Gebre Selassie, Prodl, Sokratis, Schmitz – Junuzović – Arnautović, Hunt, de Bruyne, Elia – Petersen

Zurzeit spielt der HSV viel beständiger. Werder ist auf den ersten Blick unberechenbar, aber eigentlich ist Werder in einer klaren Krise. Die Motivation der Hamburger dürfte vorhanden sein und sie sind momentan in einer klar besseren Spielform, sodass absolut nichts einem HSV-Sieg im Wege steht.

Tipp: Asian Handicap 0 HSV

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,71 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Hamburger SV – Werder Bremen