Hannover 96 – Bayer Leverkusen 08.03.2014

Hannover 96 – Bayer Leverkusen – Beide Rivalen weisen in letzter Zeit eine sehr schlechte Spielform vor und peilen jetzt beide in diesem gemeinsamen Duell eine Verbesserung an. Hannover hat seit vier Runden nicht gewonnen und hat dabei nur ein Remis in der letzten Runde geholt, während Bayer fünf Niederlagen Folge kassiert hat. Dabei waren drei Meisterschaftsniederlagen sowie jeweils eine CL- und eine Pokalniederlage. Ein besonders großes Problem ist, dass Bayer vier Heimspiele verloren hat. Bayer ist sowohl auf der Tabelle als auch im Rahmen der gemeinsamen Duelle viel besser und hat zehn Siege mehr. In der Hinrunde hat Bayer in Leverkusen 2:0 gewonnen und in Hannover hat Bayer in den letzten fünf Auswärtsspielen nicht gewinnen können. Beginn: 08.03.2014 – 15:30 MEZ

Hannover 96

Hannover hatte in den letzten vier Runden ein etwas schwierigeres Programm und gleich hat die Mannschaft auch Probleme bekommen und konnte keinen Sieg holen. Die 96 haben dreimal in Folge verloren und zwar ohne ein erzieltes Tor, wobei sie zweimal auswärts gespielt haben und einmal haben sie Bayern empfangen. Es ist somit auch keine Überraschung, dass sie erst in der letzten Runde einen Punkt holen konnten, wobei aber ihr Auftritt wieder nicht besonders gut gewesen ist. Sie haben bei Augsburg gespielt und dank des tollen Torwarts Zieler sowie Stürmer M. Diouf konnten sie ein 1:1-Remis holen. Das ist das erste Auswärtsremis in dieser Saison für Hannover, wobei die Mannschaft nur noch einen Sieg geholt und ganze zehn Niederlagen kassiert hat.

Die 96er spielen viel besser zuhause und deswegen hoffen sie jetzt mit einem positiven Ergebnis. Nach dem Debakel gegen Bayern hat Trainer Korkut zwei Auswechselungen vorgenommen und zwar war Sakai wieder rechts außen, während Andreasen zurück ins Mittelfeld gegangen ist. Stindl wird jetzt kartenbedingt nicht dabei sein und das stellt ein Problem dar, also kommt Bittencourt in die Startelf zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – H.Sakai, Marcelo, C.Schulz, Pocognoli – Schmiedebach, Andreasen – Bittencourt, Huszti – M.Diouf, Rudnevs

Bayer Leverkusen

Bayer befindet sich zurzeit auf dem dritten Tabellenplatz und das ist angesichts der gelieferten Leistung in letzter Zeit auch noch sehr gut. Eine Mannschaft die die CL-Teilnahme holen möchte, dürfte sich keine fünf Niederlagen in Folge leisten. Die Leverkusener verlieren unverständlicherweise alle Spiele der Reihe nach und viermal wurden sie zuhause bezwungen, wobei sie in der Hinrunde zuhause nicht zu besiegen gewesen sind. Als letztes konnte Mainz feiern und zwar nur mit einem erzielten Tor, da die Apotheker kein Tor erzielen konnten. Trainer Hyypia hat nach der Niederlage in Wolfsburg ein paar Veränderungen vorgenommen.

Can war wieder links außen, der gesperrte Spahic war nicht dabei und im Angriff war Derdiyok anstatt Kiesling, während wieder Son mitgespielt hat. Jetzt wird es neue Veränderungen geben da Reinartz fünf gelbe Karten hat, während auch Innenverteidiger Toprak nicht mitspielen kann. Spahic kommt in die Abwehr zurück, Boenisch geht wieder nach links außen, da Can ins Mittelfeld anstatt Reinartz reinrutscht. Kiesling kommt wieder in den Angriff. L. Bender ist fraglich und wenn nötig wird ihn Rolfes vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Bayer Leverkusen: Leno – Hilbert, Spahić, Wollscheid, Boenisch – L.Bender(Rolfes), Can, Castro – Sam, Kiesling, Son

Hannover 96 – Bayer Leverkusen TIPP

Bayer muss die negative Serie beenden und wird in diesem Spiel sicher sehr aggressiv agieren, während Hannover zuhause viel besser spielt und ist in der Lage sehr toreffizient zu spielen. Somit erwarten wir ein torreiches Spiel.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)