Hannover 96 – Bayer Leverkusen, 09.12.12 – Bundesliga

Hier haben wir ein Duell zwischen zwei Mannschaften die auch EL-Teilnehmer sind. Sie sind in der Europaliga sogar sehr erfolgreich und sowohl Hannover als auch Bayer Leverkusen werden im EL-Sechszehntelfinale dabei sein. Beide Teams haben diesen Erfolg ohne größere Probleme erzielt und auch in der letzten Runde sind sie beide gut gewesen. Bayer hat zuhause gewonnen und Hannover hat auswärts unentschieden gespielt. Was die Bundesliga angeht ist Bayer viel erfolgreicher, obwohl es am Anfang nicht so ausgesehen hat. Der Grund dafür ist die tolle Spielform der Apotheker, während Hannover zur selben Zeit scheinbar nachlässt. Beide Mannschaften sind ziemlich toreffizient und haben jeweils 28 Tore erzielt. Das ist zusammen mit den jeweils zwei Heimremis auch die einzige Gemeinsamkeit dieser Teams. Bayer ist um zehn Positionen und genauso viele Punkte besser platziert und ist auch in den gemeinsamen Duellen deutlich besser. Das bestätigen am besten die drei letzten Saisons oder genauer gesagt sechs Spiele, in denen Hannover keinen Sieg geholt hat, wobei es in Hannover drei Mal unentschieden gewesen ist. Beginn: 09.12.2012 – 17:30

Die 96er haben in dieser Saison viele Spiele auf dem Programm und finden sich deswegen auch sehr oft in unseren Analysen, aber es wird mit ihnen nie langweilig. Ihre Spielform lässt nach und sie haben in den letzten sechs Spielen nur ein Mal gewonnen und zwar zuhause gegen Fürth. Trotz der drei Niederlagen in dieser Zeit, konnte sie nur Bayern in München ganz überspielen, während sie noch zwei Remis geholt haben. Die EL-Gruppenphase haben sie routinemäßig abgelegt und zwar ohne eine einzige Niederlage. Alles haben sie mit dem Remis bei Levante beendet, wo sie eine 2:0-Führung hatten, aber danach haben sie sich entspannt und haben zwei Gegentore kassiert. Trainer Slomka hat die Aufstellung ein wenig verändert und somit war klar, dass er den ersten Gruppenplatz angepeilt hat, was er auch erreicht hat. Aber das zweite Spiel in Folge haben die 96er ein Gegentor in der Schlussphase des Spiels kassiert, wobei sie das im Mainz des Sieges gekostet hat und zwar mit einem Spieler mehr auf dem Platz. Dazu hat Innenverteidiger Haggui die fünfte gelbe Karte bekommen, während sich im Spiel gegen Levante Mittelfeldspieler Stindl schwer verletzt hat. Deswegen wird jetzt gezwungenermaßen C. Schulz auf die Position des Innenverteidigers gehen, während Schmiedebach ins Mittelfeld anstatt Stindl zurückgeht.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Cherundolo, Eggimann, C.Schulz, Rausch – Schmiedebach, Pinto – Schlaudraff, Huszti – Ya Konan, M.Dioufa

Die heutigen Gäste befinden sich auf dem zweiten Tabellenplatz der Bundesliga. Sie sind im EL-Sechszehntelfinale und auch beim Pokal sind sie immer noch im Spiel. Sie können wohl kaum mehr verlangen, vor allem da der Saisonanfang in all diesen Wettbewerben nicht besonders gut ausgesehen hat. Es gibt keine statistische Kategorie in der sie besonders herausragen, außer dass sie die einzige Mannschaft sind, die zuhause nicht bezwungen wurde, während sie schon seit sieben Runden nicht unentschieden gespielt haben und dazu sollte man auch die fünf EL-Spiele geben. Also spielen sie auf Sieg und wenn das nicht geht dann verlieren sie und zwar ziemlich klar. So war es in Wolfsburg als sie 1:3 bezwungen wurden oder in Kharkiv, als Metalist sie 0:2 bezwungen hat. Deswegen sind die Siege zuhause gegen Schalke oder in Bremen gegen Werder wirklich beeindruckend. In der letzten Runde sind sie gegen Nürnberg in Leverkusen nicht besonders toreffizient gewesen, aber auch der 1:0-Sieg reichte vollkommen aus. Am Donnerstag haben sie Rosenborg mit einer ganz veränderten Aufstellung bezwungen und in Hannover wird Lewandowski wieder die Startelf rausschicken, die in den letzten vier Runden Siege geholt hat. Nur Toprak ist fraglich, wird aber wahrscheinlich mitspielen.

Voraussichtliche Aufstellung Bayer Leverkusen: Leno – Carvajal, Wollscheid, Toprak, Hosogai – L.Bender, Reinartz, Rolfes – Castro, Kießling, Schürrle

Hier ist es ganz klar was wir erwarten können. Zwei toreffiziente Teams treffen aufeinander, wobei das bei Hannover besonders zuhause ausgeprägt ist, während Bayer mehr Tore auswärts erzielt. Es ist sehr schwer einen Spielverlauf ohne mindestens drei Tore zu erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!