Hannover 96 – Bayern München 23.02.2014

Hannover 96 – Bayern München – In diesem Duell können beide Mannschaften entspannt sein, da Hannover in der Tabellenmitte ist und einen soliden Punktevorsprung auf die Abstiegszone hat, während Bayern Tabellenerster ist und der neue Titel ist bereits in der Vitrine. Hannover hat die zwei letzten Duelle verloren, aber beide waren auswärts, wo die Mannschaft in dieser Saison wirklich schlecht spielt. Bayern hat keine einzige Meisterschaftsniederlage kassiert und holt einen Sieg nach dem anderen in allen drei Wettbewerben. Auch gegen Hannover haben die Bayern eine Serie von Siegen. Sie haben in den letzten vier gemeinsamen Duellen gewonnen. In der Hinrunde war es in München 2:0, aber in der letzten Saison hat Bayern in Hannover 6:1 gewonnen, während es seit 2006 keine Remis gegeben hat. Beginn: 23.02.2014 – 17:30 MEZ

Hannover 96

Als die 96er in der ersten Runde der Saisonfortsetzung Wolfsburg auswärts bezwungen haben, hat man gedacht, dass sie endlich einen Weg gefunden haben auch auswärts Punkte zu erzielen. Aber dieser Sieg war offensichtlich nur ein vorübergehendes Aufleuchten der Hannoveraner. Sie haben danach zuhause Borussia M´gladbach bezwungen, während sie danach zwei Auswärtsspiele in Folge gegen Schalke und Mainz jeweils 0:2 verloren haben.

Trainer Korkut hat die letzten drei Spiele mit der gleichen Startelf gespielt, was nach dem Sieg gegen Borussia auch zu verstehen ist, aber in Mainz hat man Veränderungen in der Aufstellung erwartet, die aber nicht passiert sind. Auch jetzt waren keine Veränderungen angekündigt, aber Innenverteidiger Hoffmann hat sich verletzt und somit wird Schulz auf diese Position kommen, während Pocognoli nach links außen geht. Wenn der leicht verletzte M. Diouf nicht mitspielen kann, dann wird die Mannschaft eher etwas defensiver agieren. In diesem Fall wird dann nur Rudnevs im Vordergrund sein, während auch Schlaudraff in die Startelf reinrutscht.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover:  Zieler – Rajtoral, Marcelo, Hoffmann, C.Schulz – Schmiedebach, Stindl – Huszti, Bittencourt, Schlaudraff – Rudnevs

Bayern München

Bayern demonstriert auch weiterhin seine Macht, während sich nur die Wettbewerbe und die Gegner ändern. Die Bayern gewinnen sowohl in der Meisterschaft als auch beim Pokal problemlos, während sie im Rahmen der Champions League nur so viel leisten, um dem Gegner fast gar keine Chancen im Rückspiel zu geben. Sie haben in fünf Spielen in allen Wettbewerben kein Gegentor kassiert. Trainer Guardiola verändert sehr wenig. Er rotiert die Spieler innerhalb der Startelf ein wenig, aber was immer er auch anstellt, auf dem Platz funktioniert alles reibungslos. Am Mittwoch gegen Arsenal hat Neuer nicht mal aus einem Elfmeter ein Gegentor kassiert. Auch Alaba hat aber seinen Elfmeter nicht verwandeln können, aber die Bayern haben am Ende doch 2:0 gewonnen.

Kapitän Lahm hat wieder rechts außen gespielt und Javi Martinez als defensiver Mittelfeldspieler. Der Rest des Teams war wie erwartet. Jetzt wird es Veränderungen geben, um die Mannschaft etwas zu erfrischen. Ribery und Shaqiri werden nicht dabei sein, während Rafinha rechts außen, T. Müller im Mittelfeld und vielleicht auch der erholte Schweinsteiger spielen sollten.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Rafinha, Boateng, Dante, Alaba – Lahm, Schweinsteiger – Robben, T.Muller, M.Gotze – Mandžukić

Hannover 96 – Bayern München TIPP

Es ist nicht leicht hier etwas vorherzusagen, da Bayern überhaupt kein Motiv hat. Aber trotz allem kann Hannover diesem Gegner nicht parieren. Die Gastgeber werden vielleicht auch einen Treffer erzielen könne, woraufhin dann zwei Tore der Gäste folgen werden.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Bayern

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei bet365 (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)