Hannover 96 – Borussia M’gladbach 01.02.2014

Hannover 96 – Borussia M’gladbach – Hier haben wir ein interessantes Duell zwischen zwei Rivalen, die in der letzten Runde ihre jeweilige Serie beendet haben und zwar war es bei Hannover eine negative Serie und bei Borussia eine positive Serie. Die sehr schlechten Auswärtspartien bei Hannover gehören der Vergangenheit an und die Mannschaft hat endlich gewonnen, während Borussia zum ersten Mal in dieser Saison vor den eigenen Fans gepatzt hat, obwohl der Gegner auch sehr stark gewesen ist. Die Gegner haben beide bis jetzt jeweils dreimal unentschieden gespielt. Mitte August war es im gemeinsamen Duell in M´gladbach 3:0 für die Gastgeber, Borussia hat in der letzten Saison in Hannover gewonnen und hat jetzt somit drei Siege in Folge, während es seit 2006 kein Remis in den gemeinsamen Duellen dieser Rivalen gegeben hat. Beginn: 01.02.2014 – 18:30 MEZ

Hannover 96

Für Hannover geht es offensichtlich mit einem neuen Trainer in der Rückrunde wieder bergauf. So sah es zumindest in der ersten Runde der Fortsetzung aus, als die 96er in Wolfsburg gespielt haben. Sie haben dabei drei Tore erzielt und zwar ist das der Drittel aller bis jetzt erzielten Tore. Aber in diesem Duell hat der neue Trainer Korkut mit zwei klassischen Stürmern gespielt. A. Sobiech und Ya Konan sind verletzt und man hat deswegen so eine Aufstellung nicht erwartet, aber M. Diouf hat sich erholt und ist auch der entscheidende Spieler gewesen. Er hat die Vorlage für das Tor von Rudnevs geliefert. Rudnevs ist übrigens im Winter von HSV dazugekommen. Die Entscheidung hat dann Mittelfeldspieler Bittencourt gebracht, der für dieses Spiel auch fraglich gewesen ist, aber zum Glück konnte er mitspielen.

Die 96er werden es jetzt viel leichter haben, wobei sie aber jetzt ein Problem rechts außen haben, da H. Sakai kartenbedingt nicht mitspielen kann. Auch Cherundolo ist nicht dabei, also wird Mittelfeldspieler Andreasen gezwungenermaßen diese Position decken.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover:  Zieler – Andreasen, Marcelo, Hoffmann, C.Schulz – Schmiedebach, Stindl – Huszti, Bittencourt – M.Diouf, Rudnevs

Borussia M’gladbach

Borussia hat die Rückrunde mit einer Niederlage gestartet und zwar war das die erste Heimniederlage in dieser Saison. Da der Gegner aber Bayern gewesen ist, ist das auch kein Wunder. Der Tabellenführer ist in dieser Saison doch viel besser als alle anderen Teams und Borussia konnte ihm auch vor den eigenen Fans nicht parieren. Die Mannschaft hat schnell das erste Gegentor kassiert und das hat sie dann auch aus der Bahn geworfen, weswegen Torwart ter Stegen bis zum Ende dafür sorgen musste, dass es keine klare Niederlage wird. Das ist für Borussia das dritte Spiel in Folge, in dem die Mannschaft nicht gewonnen hat, also kann man bereits von einer Krise reden.

In der Startelf gab es keine Überraschungen und nur der erholte Alvaro Dominguez hat gezwungenermaßen gespielt, da Brouwers und Jantschke verletzt sind. Der Spanier hat nicht gerade brilliert, wird aber jetzt wider mitspielen, da sich Jantschke gerade erst erholt hat und nicht die ganzen 90 Minuten spielen kann. Brouwers ist immer noch nicht dabei und wahrscheinlich wird wieder die gleiche Startelf spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia M´gladbach: ter Stegen – Korb, Stranzl, Alvaro Dominguez, Wendt – Kramer, G.Xhaka – Herrmann, Arango, Raffael – M.Kruse

Hannover 96 – Borussia M’gladbach TIPP

Beide Mannschaften werden ganz sicher den Sieg anpeilen, denn die Gastgeber möchten den Auswärtssieg jetzt bestätigen und die Gäste möchten die Heimniederlage wieder gutmachen. Deswegen erwarten wir ein spannendes und torreiches Spiel.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)