Hannover 96 – Borussia M’gladbach, 28.10.12 – Bundesliga

In diesem Duell werden zwei EL-Teilnehmer aufeinandertreffen. Interessant ist, dass sowohl Hannover als auch Borussia in diesem Wettbewerb am Donnerstag gewonnen haben, aber dafür wurden beide Teams in der letzten Bundesligarunde bezwungen. Der Unterschied ist, dass Hannover auf beiden Fronten bessere Ergebnisse hat und die Mannschaft hat somit schon sieben Punkte in der Europaliga geholt und Borussia nur vier Punkte, während der Unterscheid in der Bundesliga zwei Punkte beträgt zu Gunsten der heutigen Gastgeber. Beide Mannschaften erzielen die meisten Punkte in der Bundesliga zuhause, wo sie jeweils sechs Gegentore bis jetzt kassiert haben, während Borussia genauso viele Gegentreffer kassiert hat, wie Hannover Tore erzielt  hat. In der letzten Saison haben beide Teams in den gemeinsamen Duellen Heimsiege geholt und zwar mit dem gleichen Ergebnis, 2:1, während in der vorletzten Saison beide Teams auswärts gewonnen haben. In den letzten zehn Spielen gab es keine Remis, genauer gesagt seit dem Jahr 2006. Beginn: 28.10.2012 – 17:30

Die 96er haben schon seit drei Spielen nicht gewonnen, also spielen sie nicht so gut wie am Anfang der Saison, können aber immer noch zufrieden sein. Sie haben eine gute Arbeit in der Europaliga geleistet, wo sie schon nach drei Runden die K.O.-Phase fast erreicht haben. Sie haben zwei Siege und ein Remis bei Twente und es  sind noch zwei Heimspiele übriggeblieben. Am Donnerstag haben sie auswärts bei Helsingborg gespielt und haben gewonnen, obwohl sie auch viel Glück hatten. Sie sind bis zur Nachspielzeit in Führung gewesen, als sie dann ein Gegentor kassiert haben. In der Nachspielzeit haben sie dann auch einen Treffer erzielen und somit den 2:1-Sieg holen können. Trainer Slomka hat auch in diesem Spiel eine ziemlich offensive Aufstellung rausgeschickt, obwohl sie viele Probleme in der Abwehrreihe hatten, da Haggui wegen dem Platzverweis aus letzter Runde nicht spielen konnte. Er wurde von C. Schulz vertreten, der kein richtiger Innenverteidiger ist, hat aber korrekt gespielt, während auf dem Platz drei klassische Angriffsspieler gewesen sind und zwar Stürmer Ya Konan und M. Diouf, sowie Abdellaoue. In diesem Spiel wird Slomka wieder etwas verändern, da er ein paar Spielern einfach eine Ruhepause gönnen muss. Sakai wird rechts außen reinrutschen um Cherundolo zu vertreten und Haggui geht auf die Position des Innenverteidigers zurück. Pander geht nach links außen und wieder wird auch Schlaudraff, der am Donnerstag ausgeruht hat, dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Sakai, Eggimann, Haggui, Pander – Pinto – Stindl, Huszti – Schlaudraff – M.Diouf, Abdellaoue

Für Borussia M´gladbach ist jeder Sieg in dieser Saison ein richtiges Fest, da so etwas sehr selten passiert. Es passiert auch sehr selten, dass die heutigen Gäste kein Gegentor kassieren. Das ist ihnen aber am Donnerstag im Rahmen der dritten EL-Runde gelungen. Sie haben Olympique aus Marseille empfangen und haben 2:0 gewonnen, was ihr erster Sieg in diesem Wettbewerb ist. Sie haben noch ein Auswärtsremis in Zypern geholt und eine Heimniederlage gegen Fenerbahce kassiert. Das ist übrigens das zweite Spiel in Mönchengladbach in Folge gewesen, in dem sie kein Gegentor kassiert haben, da sie in der vorletzten Bundesligarunde mit dem gleichen Ergebnis Eintracht bezwungen haben. Das sind aber seltene erfolgreiche Momente, da die Niederlagen viel öfters passieren und mit vielen kassierten Gegentoren ausgeprägt sind. Deswegen haben die Mönchengladbacher die zweitschlechteste Abwehr der Liga, die zwei Gegentreffer pro Spiel kassiert und sich gerademal auf dem 13. Tabellenplatz befindet. Auswärts sind die Probleme besonders ausgeprägt und sie kassieren die meisten Auswärtstreffer. Trainer Favre hat nach dem Debakel in Bremen nur eine Veränderung in der Aufstellung vorgenommen und zwar nicht in der Abwehr, sondern im Mittelfeld, wo Herrmann anstatt G. Xhake gespielt hat. Den Sieg haben sie mit der Verletzung des rechten Außenspielers Jantschke bezahlt und er wird in Hannover ganz sicher nicht mitspielen, also kommt Stranzl auf diese Position und Brouwers auf die Position des Innenverteidigers. Gewiss ist auch, dass wieder G. Xhaka anstatt  Rupp auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia M´gladbach: ter Stegen – Stranzl, Brouwers, Alvaro Dominguez, Daems – Nordtveit, Marx – Herrmann, G.Xhaka, Arango – L.de Jong

Schon ein Blick auf die Aufstellung von Hannover zeigt, dass die 96er wieder sehr offensiv und auf mehr Tore spielen werden, während den Gästen nichts anderes übrigbleibt als dieses Spiel zu spielen und dabei versuchen ein Tor mehr zu erzielen. Somit ist es auch klar, was für ein Tipp wir ausgesucht haben.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,73 bei bet365 (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300847 ” title=”Statistiken Hannover 96 – Borussia M’gladbach “]