Hannover 96 – Eintracht Braunschweig 08.11.2013

Hannover 96 – Eintracht Braunschweig – Beide Mannschaften befinden sich in der unteren Tabellenhälfte, wobei Hannover besser platziert ist und sechs Punkte mehr hat, während Braunschweig in letzter Zeit besser spielt und hat zwei Siege in den letzten vier Runden geholt. Hannover hat in den letzten sechs Spielen nicht gewonnen und hat nur ein Remis, neben vier Niederlagen. Beide Mannschaften haben also jeweils nur ein Remis und spielen auswärts schlecht. Alle gemeinsamen Begegnungen sind schon lange her. Das letzte Mal war es beim Pokalwettbewerb 2003, als Braunschweig zuhause 2:0 gewonnen hat. Beginn: 08.11.2013 – 20:30 MEZ

Hannover 96

Hannover ist definitiv in einer Krise und hat seit sechs Spielen keinen Sieg geholt. Diese Mannschaft hat auch am Saisonanfang nicht gerade brilliert, aber damals sind die 96er zumindest zuhause besser gewesen. Jetzt haben sie auch diese Leistung kaputtgemacht, während die Auswärtsspiele auch weiterhin katastrophal sind. Sie sind die einzige Mannschaft die noch keinen Auswärtspunkt erzielt hat und in der letzten Runde haben sie die ersten Auswärtstreffer erzielen können. Sie konnten aber die Niederlage in Bremen nicht vermeiden, da sie drei Gegentore kassiert haben. Ende September haben sie das letzte Mal gewonnen und danach haben sie fünfmal verloren, während es einmal unentschieden gewesen ist. Dieses Spiel heute sieht wie eine ideale Gelegenheit dafür aus, diese negative Serie zu beenden, aber Trainer Slomka hat große Probleme mit dem Spielerkader.

Die 96er haben diese Probleme schon länger und nur das Mittelfeld ist fast vollzählig. Stürmer Ya Konan ist nicht dabei und auch M. Diouf hat gleich nach seiner Erholung eine rote Karte bekommen, weswegen er in Bremen nicht mitgespielt hat. Jetzt kommt er zurück, aber die Probleme in der Abwehr sind umso größer. Innenverteidiger Marcel ist kartenbedingt nicht dabei und auch Sane wird wegen fünf gelber Karten nicht mitspielen. Seit längerem sind auch Felipe, Pander und Cherundolo nicht dabei. Auch C. Schulz ist fraglich, also könnte es passieren dass zwei Innenverteidiger als zwei defensive Mittelfeldspieler agieren und zwar Hoffmann und Andreasen.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – H.Sakai, Hoffmann, Andreasen, Pocognoli – Stindl, Schmiedebach – Bittencourt, Prib, Huszti – M.Diouf

Eintracht Braunschweig

Braunschweig ist immer noch Tabellenletzter, aber jetzt spielen die heutigen Gäste deutlich besser als am Saisonanfang und als Ergebnis haben sie auch zwei Siege geholt. Nur ein Remis bis zur siebten Runde war nicht gerade vielversprechend und dann haben sie auswärts Wolfsburg überraschen können und das hat ihrem Selbstbewusstsein gutgetan. Sie haben zwar danach noch zwei Spiele verloren, wobei sie gegen Schalke fast ein Remis geholt hätten. In der letzten Runde haben sie das beste Spiel dieser Saison abgelegt und haben dabei den ersten Heimsieg geholt. Es war gegen den starken Bayer Leverkusen und zwar 1:0.

Viel wichtiger ist es, dass sie den favorisierten Gegner überspielt haben und den Gewinner hat der beste Angriffsspieler von Braunschweig, Kumbel entschieden und zwar indem er sein zweites Saisontor erzielt hat. Trainer Lieberknecht würde in der Aufstellung wahrscheinlich nichts ändern, ist aber wegen der Verletzung des linken Außenspielers Reichel dazu gezwungen. Anstatt ihm wird dann Perhel reinrutschen.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Braunschweig: Davari – Elabdellaoui, Bicakcic, Dogan, Perthel – Kratz, Vrancic, Theuerkauf – Bellarabi, Boland – Kumbela

Hannover 96 – Eintracht Braunschweig TIPP

Wir müssen die vielen Abwehrprobleme von Hannover berücksichtigen, denn die Abwehr ist dezimiert und der Gastgeber braucht unbedingt einen Sieg. Die 96er sind in der Lage zuhause Tore zu erzielen, aber auch die Gäste sollten in dieser Situation punkten, also sollte das Spiel toreffizient werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,78 bei betvictor (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!