Hannover 96 – Eintracht Frankfurt 01.12.2013

Hannover 96 – Eintracht Frankfurt – Hier haben wir eines der interessanteren Duell zwischen zwei Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Man hat vor dem Saisonbeginn keinen von den Gegnern auf diesen Tabellenplätzen erwartet. Nach der Qualität zu urteilen, sind das Teams die zumindest in die Tabellenmitte gehören, aber bestimmte Umstände haben dazu geführt, dass sie um den Klassenerhalt kämpfen müssen. Hannover hat drei Punkte mehr und hat Probleme bei den Auswärtsspielen. Eintracht spielt gut in der Europaliga, wo die Mannschaft auch den ersten Gruppenplatz gesichert hat und das Problem stellen die Heimspiele dar. Hannover hat in den letzten sieben Meisterschaftsspielen keinen Sieg geholt und Eintracht in den letzten acht. In der letzten Saison war es in diesem Stadion 0:0 und Eintracht hat in den letzten neun Auswärtsspielen nicht gewonnen. Beginn: 01.12.2013 – 15:30 MEZ

Hannover 96

Die Auswärtsprobleme von Hannover halten immer noch an. Die 96er sind einfach nicht dieselbe Mannschaft wenn sie nicht in Hannover spielen und deswegen haben sie immer noch keinen Auswärtspunkt geholt. In der letzten Runde haben sie in Hamburg gespielt und hatten sogar die Führung, aber später haben sie nachgelassen und 1:3 verloren. Trainer Slomka verändert ständig etwas in der Mannschaft um endlich die richtige Zusammenstellung zu finden. Hannover hat auch zuhause lange keinen Sieg geholt.

Sane ist wieder da auf der Position des Innenverteidigers und zwar nachdem er seine kartenbedingte Strafe abgesessen hat. Er hat aber wieder eine rote Karte bekommen und wird jetzt wieder gezwungenermaßen aussetzen müssen. Marcelo wird ihnen vertreten und Prib geht wieder nach links außen anstatt Pocognoli. Ein neues Problem ist die Verletzung von Stindl. Also wird es zu Veränderungen im Mittelfeld kommen, wo Schlaudraff zurückgezogen wird um Platz für noch einen Stürmer zu machen, wahrscheinlich wird das A. Sobiech sein. Ya Konan ist nämlich immer noch nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover:  Zieler – H.Sakai, Marcelo, C.Schulz, Prib – Schmiedebach, Andreasen – Schlaudraff, Huszti – A.Sobiech, M.Diouf

Eintracht Frankfurt

Eintracht hat zwar schlechte Meisterschaftspartien abgelegt und dementsprechend auch schlechte Ergebnisse erzielt, aber in der Europaliga hat die Mannschaft dafür Erfolg und kann mit dieser Tatsache auch zufrieden sein. Am Donnerstag haben die Adler in Bordeaux gespielt, wo sie nicht unter Druck standen und ihnen auch ein Remis gepasst hätten, aber am Ende haben sie dann auch gewonnen. Die meiste Zeit sind sie aber in diesem Spiel in einer untergeordneten Rolle gewesen. Mittelfeldspieler Lanig hat in der Schlussphase einen Treffer für die endlichen 1:0 erzielt. Dadurch wurde auch der erste Gruppenplatz bestätigt, auf dem sie sich seit der ersten Runde befinden, als sie zuhause Bordeaux bezwungen haben. Im Rahmen der Bundesliga haben sie noch keinen Heimsieg und sind auch abstiegsgefährdet.

Sie haben generell gesehen lange keinen Meisterschafssieg geholt, also sind die bevorstehenden Spiele alle wichtig. Eine gute Nachricht für Trainer Veh ist dass sich Innenverteidiger Anderson und Mittelfeldspieler Meier erholt haben. Sie sollten beide auch gleich in die Startelf reinrutschen. Russ und Aigner haben immer noch Probleme mit den Verletzungen und werden in diesem Spiel nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt:  Trapp – S.Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka – Rode – Barnetta, Flum – Meier – Joselu, Kadlec

Hannover 96 – Eintracht Frankfurt TIPP

Hannover sollte zumindest zuhause wieder gewinnen, wenn nicht auswärts. Es ist nämlich an er Zeit das diese negative Serie beendet wird. Das gilt aber auch für Eintracht, der richtig unangenehm werden kann. Wir glauben aber dass die Gäste in diesem Duell höchsten ein Remis holen können.

Tipp: Asian Handicap 0 Hannover

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!