Hannover 96 – Eintracht Frankfurt, 10.03.13 – Bundesliga

Diese Sonntagspartie ist sehr interessant, weil auf der einen Seite die 96er einen guten Lauf in der Bundesliga starten wollen um einen der internationalen Tabellenplätze zu ergattern und auf der anderen Seite versuchen die Frankfurter den letzten CL-Tabellenplatz zu halten, was angesichts ihrer Spielform nicht leicht wird. In der Hinrunde gab es in Frankfurt einen 3:1-Heimsieg, aber der letzte Auswärtssieg der Frankfurter in Hannover stammt aus dem Jahre 1987!!! Beginn: 10.03.2013 – 15:30

Die 96er sind aus der Europaliga rausgeflogen, aber wie es aussieht, erst jetzt kommt die Rechnung für die Doppelbelastung. Momentan sind sie irgendwo in der Tabellenmitte, aber mit realistischen Chancen auf einen internationalen Tabellenplatz, weil die Punkteabstände zwischen dem vierten und zehnten Platz sehr klein sind. Leider haben sie gerade einige Spielerausfälle und zwar Ausfälle von Stammspielern. Die Probleme haben sich vor dem Gastauftritt in Dortmund verstärkt, somit sie mit der anschließenden 1:3-Niederlage zufrieden sein sollten. Sie haben zwar ein Tor erzielt und ein Tor wurde ihnen aberkannt, aber defensiv hatten sie einfach gar keine Chance gegen die überstarken Dortmunder. Die verletzungsbedingten Probleme sind weiterhin da, weil Eggimann, Huszti, Stindl, Cherundolo, Felipe, Andreasen und Diouf fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung 96er: Zieler – Chaded, Djourou, C.Schulz, Pocognoli – Pinto, Hoffmann – Ya Konan, Rausch – Sobiech, Abdellaoue

Die Frankfurter sind zurzeit in einer kleinen Krise, da sie in den letzten vier Spielen nur zwei Punkte geholt haben. Was weitaus schlimmer ist, ist die Tatsache, dass sie bei diesen vier Spielen gar kein Tor erzielt haben. Den Leistungseinbruch haben die Meisten erwartet, aber nicht in der Offensive, die davor eine der stärksten Offensiven der Bundesliga gewesen ist. In Dortmund muss man nicht zu Toren kommen, aber zuhause gegen Nürnberg oder M´gladbach schon. In der letzten Runde wurden sie sogar bezwungen und zwar obwohl sie kaum Probleme mit Spielerausfällen hatten. Nur Angreifer Matmour hat gefehlt, aber dafür war Lakic bereit. Lakic hat aber gar nicht gut gespielt und wurde in der Halbzeitpause ausgewechselt. Heute fehlt noch der solide Mittelfeldspieler Rode, somit Celozzi ins erste Team reinrutscht. Matmour kommt auch zurück und wird den indisponierten Lakic ersetzen.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht: Trapp – S.Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka – Schwegler – Celozzi, Inui – Meier – Aigner, Matmour

Hätten die 96er nicht so viele Verletzungen, dann wären sie ganz klar favorisiert, weil die Gäste aus Frankfurt zurzeit im freien Fall sind. Trotz der nicht allzu kleinen Probleme mit Spielerausfällen ist Hannover leicht favorisiert, aber wir sollten uns unbedingt gegen das mögliche Remis absichern.

Tipp: Asian Handicap 0 Hannover 96

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,78 bei betvictor (alles bis 1,69 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Hannover 96 – Eintracht Frankfurt