Hannover 96 – Hamburger SV 14.09.2014

Hannover 96 – Hamburger SV – Diese Bundesligarunde wird mit einem Duell zwischen zwei Gegnern aus dem Norden beendet. Wir erwarten ein interessantes Spiel. Hannover hat die Saison gut gestartet und HSV spielt wiedermal mit seinem Namen. Hannover hat ein Remis und einen Sieg sowie einen Pokalsieg geholt, während HSV nur einen Pokalsieg geholt hat. HSV ist zudem auch eine der zwei Mannschaften die in den ersten zwei Runden kein Tor erzielen konnten. In den letzten zwei Saisons haben die Teams in den gemeinsamen Duellen den Heimvorteil ausgenutzt. Den letzten Auswärtssieg holte HSV, im Jahr 2007. Beginn: 14.09.2014 – 17:30 MEZ

Hannover 96

Hannover ist mit den vier Punkten sicherlich überglücklich und der Pokalsieg gehört zu den erwarteten Ergebnissen. Die 96er haben in der ersten Runde Schalke zuhause bezwungen, während sie in der zweiten Runde in Mainz einen Punkt erzielt haben. Dabei haben sie in Mainz kein Gegentor kassiert und das ist ein Fortschritt, wenn man berücksichtigt, wie Hannover in der letzten Saison auswärts gespielt und wie viele Gegentore er kassiert hat.

Aber das eigene Terrain ist etwas ganz anderes und die 96er sind auch deswegen optimistisch. Trainer Korkut wird die Startelf wahrscheinlich nicht verändern. Hoffmann, Prib und Stindl fehlen zwar, aber in der letzten Runde hat man das nicht besonders gespürt. Jetzt besteht eventuell das Dilemma ob sie mit zwei klassischen Stürmern auflaufen sollten. In diesem Fall würde dann vielleicht auch der Neuzugang Briand debütieren.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover:  Zieler – H.Sakai, Marcelo, C.Schulez, Pander – Schmiedebach, Andreasen – Bittencourt, Kiyotake, Albornoz – Joselu

Hamburger SV

HSV hat die aktuelle Saison ungefähr so angefangen, wie er in der letzten Saison die meiste Zeit gespielt hat. Es ist somit kein Wunder dass die Mannschaft noch keinen Sieg geholt hat und sie hat auch kein Tor erzielt. Beim Pokalwettbewerb ging es nach dem Elfmeterschießen knapp weiter und in der ersten Runde haben sie ein torloses Spiel bei Köln abgelegt. Das ist auch nicht schlecht. Dann dachte man, dass der erste Sieg zuhaue gegen den anderen Aufsteiger Paderborn sein wird.

Aber das war wohl nichts. Die Hamburger verloren 0:3. Das hat natürlich gleich für Unruhe in der Mannschaft gesorgt. Skjelbred und Badelj haben den Verein verlassen und N. Müller sowie Holtby und Green sind dazugekommen. Das Team sollte somit stärker sein. Trainer Slomka hat in den ersten zwei Runden die gleiche Startelf rausgeschickt, während es jetzt zu Veränderungen kommen wird. Cleber rutscht auf die Position des Innenverteidigers rein, Ostrzolek kommt nach links außen und Holtby, N. Müller und Green ins Mittelfeld.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Diekmeier, Djourou, Cleber, Ostrzolek – Behrami, Holtby – N.Muller, van der Vaart, Green – Lasogga

Hannover 96 – Hamburger SV TIPP

Obwohl Hannover die Saison besser gestartet hat und zuhause besser spielt, glauben wir, dass HSV dieses Mal überraschen kann. Die Gäste werden somit nicht verlieren.

Tipp: Asian Handicap +0,5 HSV

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,79 bei 10bet (alles bis 1,69 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!