Hannover 96 – SC Freiburg, 17.11.12 – Bundesliga

Beide Mannschaften können sowohl mit den bisherigen Spielen als auch der Platzierung zufrieden sein. Hannover befindet sich auf dem sechsten Tabellenplatz, während Freiburg auf dem sehr guten 11. Tabellenplatz ist und zwar mit vier Punkten weniger als der heutige Gegner, aber auch zwei Punkten mehr auf die Abstiegszone. Beide Teams sind beim Pokal weiter und haben in den letzten zwei Bundesligaspielen nicht verloren, wobei aber Hannover gewonnen und Freiburg unentschieden gespielt hat. Hannover spielt auch in der Europaliga erfolgreich mit. Sie sind bis jetzt genau zehn Mal in der Bundesliga aufeinandergetroffen und Hannover ist viel erfolgreicher. Hannover hat die Hälfte dieser Duelle gewonnen, während es vier Mal unentschieden gewesen ist und Freiburg hat nur ein Mal gewonnen und zwar nicht in Hannover. In der letzten Saison haben die Teams beide Male unentschieden gespielt. Beginn: 17.11.2012 – 15:30

Von klaren Siegen bis zur ungewöhnlichen Niederlage, dann ein paar Remis und am Ende ein sehr seltsamer Sieg. Das alles haben die 96er in dieser Saison geliefert. Sie spielen auf drei Fronten lassen aber nicht nach. Sie sind definitiv schwer vorherzusehen, aber sie sind auch die zweiteffizienteste Mannschaft der Liga und einer der erfolgreichsten Gastgeber. Momentan haben sie eine neu positive Serie von vier Spielen ohne Niederlage. Vor dem Beginn dieser erfolgreichen Zeit haben sie eine Heimniederlage kassiert, die aber sehr ungewöhnlich war und zwar nachdem sie gegen Borussia M´gladbach 2:0 in Führung waren. Danach haben die 96er Dynamo Dresden aus dem Pokal eliminiert. Dann haben sie Augsburg zuhause bezwungen, genau wie Helsingborg. In der letzten Runde haben sie auswärts in Stuttgart gespielt und sind mit zwei Toren im Rückstand gewesen, aber sie haben dann eine halbe Stunde bis zum Ende des Spiels das gemacht, was auch Borussia ihnen angestellt hat und zwar haben sie in kurzer Zeit sogar vier Tore erzielt und gewonnen. Interessant ist, dass es der zweite diesjährige Bundesligaauswärtssieg war und in beiden haben die 96er jeweils vier Tore erzielt. Wichtig ist dass sie die Platzierung in der Europaliga gesichert haben, also können sie diesen Wettbewerb ein wenig vernachlässigen und sich bis zur Pause maximal der Bundesliga widmen. Trainer Slomka hat nach dem Sieg gegen Augsburg eine Veränderung vorgenommen und zwar hat anstatt Ya Konan Sobiech im Angriff gespielt. Das war eine gute Entscheidung und noch besser war das Einwechseln von Abdellaoue, der mit zwei erzielten Toren die Schwaben plattgemacht hat. Jetzt erwartet man, dass Schlaudraff anstatt Sobiech in der Startelf ist, obwohl auch Abdellaoue spielen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Cherundolo, Haggui, Eggimann, Rausch – Schmiedebach, C.Schulz – Stindl, Huszti – Schlaudraff, M.Diouf

Freiburg hat eine Serie von zwei Remis und hätte sicherlich auch nichts gegen ein drittes Remis. Die Freiburger haben bis jetzt schon vier Mal unentschieden gespielt und das haben sie gleichmäßig an Heim- und Auswärtsspiele verteilt. Auch die vier Niederlagen haben sie gleichmäßig verteil, während sie nur was die Siege angeht zuhause erfolgreicher sind. Die Freiburger sind solange zufrieden bis sie außerhalb der Gefahrenzone platziert sind, obwohl sie sicherlich den Punkten aus der letzten Runde nachtrauern. In der vorletzten Runde haben sie in M´gladbach 1:1 gespielt, während sie in der letzten Runde HSV empfangen haben. Man kann nicht behaupten, dass sie in diesem Spiel die Favoriten gewesen sind, aber nachdem sie schon in der 35. Spielminute mit einem Spieler mehr auf dem Platz waren, hat sich eine große Chance ergeben. Sie haben sie aber nicht ausgenutzt und es blieb 0:0, obwohl sie gute Chancen hatten, die aber der tolle Torwart der Gastmannschaft gestoppt hat. Mit diesen zwei Punkten wären die heutigen Gäste jetzt genau in der Tabellenmitte. Trainer Streich hat die gleiche Aufstellung rausgeschickt die auch in M´gladbach aufgelaufen ist und er hat auch ähnliche Auswechselungen im Laufes des Spiels gemacht. Das größte Problem ist die Verletzung von Innenverteidiger Ginter, da auch Krmas nicht ganz fit ist, wird aber doch spielen müssen, da es keine andere Lösung gibt.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Mujdža, Diagne, Krmas, Sorg – Makiadi, Schuster – Schmid, D.Caligiuri – Freis, M.Kruse

Freiburg kann ein unangenehmer Gast sein, aber jetzt kommt das Team zum gutgelaunten und toreffizienten Hannover, der auch noch sehr selbstbewusst und mit einer Reihe von Angriffsvarianten versehen ist, für die die angeschlagene Abwehr der Gäste keine Lösung haben wird.

Tipp: Sieg Hannover

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei mybet (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300874 ” title=”Statistiken Hannover 96 – SC Freiburg “]