Hertha BSC – 1899 Hoffenheim 22.11.2015, Bundesliga

Hertha BSC – 1899 Hoffenheim / Bundesliga – Im ersten Sonntagsduell treffen eine Mannschaft, die angenehm überrascht hat und die größte Enttäuschung dieser Saison aufeinander. Das Duell ist für beide Gegner sehr wichtig, da Hertha an der Tabellenspitze bleiben möchte und Hoffenheim möchte unbedingt aus der Abstiegszone wegkommen. Hertha war wegen der Pause sicher nicht glücklich, da die Mannschaft davor drei Siege in vier Spielen geholt hat. Hoffenheim anderseits konnte die Pause kaum abwarten, um endlich zu versuchen, die eigenen Reihen zu konsolidieren und die Serie von fünf Spielen ohne Sieg zu beenden. Diese Rivalen haben bis jetzt genau zehn gemeinsame Duelle abgelegt und dabei jeweils vier Siege geholt. Zweimal war es unentschieden, während in der letzten Saison Hoffenheim beide Male gewonnen hat. In Berlin gab es dabei einen klaren 5:0-Sieg. Beginn: 22.11.2015 – 15:30 MEZ

Hertha BSC

Die heutigen Gastgeber sind auf dem vierten Tabellenplatz und haben zehn Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Sie können also ganz entspannt spielen, was sie ja auch machen. Sie ließen auch nach der klaren 1:4-Heimniederlage gegen Borussia M´gladbach nicht nach, sondern gewannen gleich danach das Auswärtsspiel bei Hannover 3:1. Dabei hat Stürmer Kalou wiedermal brilliert und drei Tore erzielt.

Sein Auftritt war sogar fraglich und in diesem Fall hätte Hertha ohne einen klassischen Stürmer spielen müssen, da Schieber und Allagui verletzt sind, während Ibisevic gesperrt ist. Kalou hat gespielt und auch den Sieg geholt, während er auch jetzt der entscheidende Spieler von Trainer Dardai sein wird. Daradai wird anstatt des verletzten Weiser, Cigerci aufstellen, während rechts außen immer noch der junge Regasel agiert.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Jarstein – Regasel, S.Langkamp, Brooks, Plattenhardt – Lustenberger, Skjelbred – Haraguchi, Darida, Cigerci – Kalou

1899 Hoffenheim

Hoffenheim schafft es einfach nicht, raus aus der Abstiegszone zu kommen. Anscheinend hat auch der Trainerwechsel nicht viel geholfen. Vor zwei Runden wurde nämlich Huub Stevens anstatt Gisdol geholt. Danach gab es aber bei Köln und zu Hause gegen Eintracht jeweils ein torloses Spiel. Dabei waren die Gegner auch besser und Hoffenheim wurde wiedermal von Torwart Baumann gerettet. Die heutigen Gäste sind immer noch die einzige Mannschaft der Liga, die noch keinen Heimsieg hat, während sie auch nur einen Sieg auf dem Konto haben, und zwar war das auswärts bei Augsburg. Das ist auch die einzige Mannschaft, die unter ihnen platziert ist.

Sie haben in den letzten drei Spielen keinen einzigen Treffer erzielt und insgesamt haben sie einen Schnitt von einem Tor pro Spiel. Trainer Stevens verändert ständig die Startelf und sucht nach der gewinnbringenden Kombination, aber er muss einfach mit den Verletzungen und den Karten klarkommen. Jetzt sollte Toljan rechts außen sein, während Strobl ins Mittelfeld geht. Hoffenheim wird jetzt nicht wieder mit drei Stürmern auftreten und damit geht Kurany auf die Ersatzbank, während Polanski ins Mittelfeld reinrutschen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim:  Baumann – Toljan, Sule, Bicakcic, Kim – Rudy, Polanski, Strobl, Schmid – Volland, E.Vargas

Hertha BSC – 1899 Hoffenheim TIPP

Hertha kann entspannt und offensiv agieren, während die Spieler auch wegen der letztjährigen Niederlage zusätzlich motiviert sein werden. Hoffenheim muss einfach besser werden und vielleicht haben sich die Gäste nach der Pause etwas zusammengerissen. Wir erwarten einen guten Auftritt von ihnen, in dem sie versuchen sollten, den letztjährigen Triumph zu wiederholen. Alles in allem sollte es also ein torreiches Spiel werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€