Hertha BSC – Darmstadt 98 07.05.2016, Bundesliga

Hertha BSC – Darmstadt 98/ Bundesliga – In diesem Duell brauchen beide Gegner Punkte, aber für verschiedene Ziele. Hertha kämpft um die Champions League und hat objektive Chancen für die Platzierung auf die vierte Tabellenposition, wobei dieses Team Punkte aus diesem Duell braucht. Darmstadt kämpft noch weiterhin um den Klassenerhalt und steckt jetzt irgendwie überraschend in einer ziemlich schwierigen Situation, die mit einer eventuellen Niederlage aus diesem Duell noch schwieriger sein wird. Beide Teams weisen eine ziemlich schlechte Spielform vor, vor allem die heutigen Gastgeber, die in den letzten vier Duellen geschlagen wurden, während sie schon seit den letzten sechs Duellen sieglos sind. Darmstadt musste in den letzten zwei Duellen Niederlagen einstecken und zwar nach einer Serie von sechs niederlagenlosen Duellen. Im ersten Saisonteil deklassierte Hertha Darmstadt auswärts 4:0. Beginn: 07.05.2016 – 15:30 MEZ

Hertha BSC

Die heutigen Gastgeber schaffen es irgendwie nicht, aus der Krise rauszukommen, aber sie können wenigstens noch auf die vierte Tabellenposition aufsteigen. Sie hatten einen sehr schwierigen Spielplan und spielten in den letzten zwei Runden gegen den Tabellenführer und das drittplatzierte Team und wurden sowohl von Bayern, als auch von Bayer geschlagen. Im Pokal mussten sie vom zweitplatzierten Team, Borussia Dortmund, eine Niederlage einstecken, aber ein größeres Problem ist, dass sie nicht mal das abgeschriebene Hannover zuhause schlagen konnten, wobei sie auch von Hoffenheim bezwungen wurden. Da ihnen in der letzten Runde ein Auswärtsduell bei Mainz bevorsteht, müssten sie einen Sieg gegen Darmstadt verbuchen und man könnte schon sagen, dass die Gelegenheit gut ist, da der Gegner eine absteigende Spielform aufweist.

Im Auswärtsduell bei Bayer wurden sie in der letzten Runde überspielt und kassierten ganz schnell zwei Gegentore. Vor einer schwierigeren Niederlage rettete sie Torhüter Jarstein, so dass die 1:2-Niederlage nicht dermaßen schlimm ist. Dies war eine erfolgreiche Rückkehr von Jarstein zwischen die Pfosten, während auch Skjelbred und Kalou ins Mittelfeld zurückgekehrt sind. Jetzt ist der linke Außenspielr Plattenhardt gesperrt, denn er hat fünf gelbe Karten und es könnte womöglich der junge Mittelstadt reinrutschen.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Jarstein – Pekarik, S.Langkamp, Lustenberger, Mittelstadt – Stark, Skjelbred – Weiser, Cigerci, Kalou – Ibisevic

Darmstadt 98

Als es schien, dass die heutigen Gäste ihre erste Saison in der Bundesliga überleben werden, wurde dieses Team zweimal geschlagen und befindet sich wieder in einer unangenehmen Situation. Sie sind über der Abstiegszone platziert, haben allerdings nur zwei Punkte Vorsprung auf Teams, die sich in dieser Zone befinden, so dass sie im Fall einer Niederlage in Berlin und nicht ganz passender Ergebnisse anderer Teams sogar auf die vorletzte Tabellenposition absteigen könnten. Zuhause erbringen die heutigen Gastgeber keine ganz lobenswerte Leistung, so dass dieses Duell gegen Hertha sogar eine bessere Chance ist, als das Heimduell in der letzten Runde gegen Borussia M’gladbach. Einen Matchball hatten sie schon in der letzten Runde und hätten sie einen Sieg gegen Eintracht aus Frankfurt verbucht, müssten sie sich keine Sorgen mehr machen.

Auch ein Remis wäre nicht schlecht gewesen, aber nachdem sie nach der ersten Halbzeit in Führung lagen, wurden sie letztendlich 1:2 geschlagen. Dieser verpatzten Gelegenheit werden sie lange nachtrauern, vor allem wenn sie den Klassenerhalt nicht schaffen, denn auch Wagner hat einen Elfmeter versiebt, als sie 1:0 in Führung lagen. Es half auch nicht, dass nach der schwierigen 1:4-Auswärtsniederlage in Köln Rajkovic auf die Position des Innenverteidigers und Niemeyer ins Mittelfeld zurückgekehrt sind. Das Problem ist, dass sich Rajkovic eine Verletzung zugezogen hat und gleich ausgewechselt wurde, so dass jetzt neue Auswechslungen folgen. Caldirola wird nämlich auf die Position des Innenverteidigers reinrutschen, während Holland außen Links auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Darmstadt: Mathenia – Jungwirth, Sulu, Caldirola, Holland – Niemeyer, Gondorf – Heller, Rausch, Vrancic – Wagner

Hertha BSC – Darmstadt 98 TIPP

Hertha ist in einer Negativserie, muss jetzt allerdings gegen einen leichteren Gegner spielen. Dies ist eine gute Gelegenheit für die heutigen Gastgeber, endlich mal einen Sieg zu verbuchen, um somit weiterhin um die vierte Tabellenposition kämpfen zu können. Darmstadt hat wieder mal eine schlechte Serie und dieses Team könnte nach diesem Duell und vor der letzten Runde womöglich in eine noch schwierigere Situation geraten.

Tipp: Sieg Hertha

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€