Hertha BSC – Mainz 05 28.09.2013

Hertha BSC – Mainz – Beide Mannschaften befinden sich in der Tabellenmitte, aber das ist nicht die einzige Gemeinsamkeit von ihnen, denn beide Teams haben die Saison großartig gestartet und drei Spiele ohne Niederlage in Folge abgelegt. Aber dann haben sie nachgelassen und vier Spiele ohne Sieg in Folge abgelegt, wobei Hertha zumindest ein Remis erzielt hat, während Mainz alle Spiele verloren hat. Im Laufe der letzten Woche sind beide Gegner aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden und zwar durch Niederlagen gegen Niedrigligisten. Sie sind bis jetzt im Rahmen der Bundesliga zehnmal aufeinandergetroffen und die Hälfte dieser Spiele endete ohne einen Gewinnern. Hertha hat einen Sieg mehr und Mainz hat in den letzten drei Duellen nicht gewonnen. Beginn: 28.09.2013 – 15:30 MEZ

Hertha BSC

Die alte Dame lässt nach und das ist ziemlich klar, also kann sich noch glücklich über die Platzierung in der Tabellenmitte sein. Am Anfang sah noch alles sehr gut aus. Die heutigen Gastgeber haben Siege geholt und sind toreffizient gewesen, während jetzt alles anders ist. Sie erzielen kaum Tore und verlieren hauptsächlich. Sie hatten zwei Meisterschaftsniederlagen, ohne erzielte Tore. In der letzten Runde dann haben sie ein Tor und auswärts bei Freiburg einen Punkt erzielt. Sie haben auch das Pokalauswärtsspiel bei K´lautern gut angefangen und sind in Führung gewesen, aber dann haben sie in der zweiten Halbzeit drei Gegentreffer kassiert, womit sie sich von diesem Wettbewerb verabschiedet haben. Anscheinend hat ihnen aber der Pokalwettbewerb auch nicht viel bedeutet, da Trainer Luhukay fast die ganze Startaufstellung ausgewechselt hat und von den Spielern, die einen Punkt in Freiburg geholt haben, sind in diesem Spiel nur Torwart Kraft und Mittelfeldspieler Lustenberg aufgelaufen. Jetzt gegen Mainz wird es wieder Veränderungen geben und zwar kommen fast alle Spieler, die in Freiburg mitgespielt haben, zurück, außer dem verletzten Innenverteidiger Brooks. Also wird Lustenberg wieder als Innenverteidiger agieren und Cigerci kommt auf seine Position im Mittelfeld.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Pekarik, S.Langkamp, Lustenberger, J.van den Bergh – Hosogai, Cigerci – Skjelbred, Ronny, Ben-Hatira – Ramos

Mainz 05

Von sehr gut zu sehr schlecht, so läuft es einfach gesagt bei Mainz am Saisonanfang. Es gibt keine Mitte bzw. keine Remis, sondern nur Siege und Niederlagen. Alle drei Siege wurden in den ersten drei Runden geholt und dazu auch noch ein Pokalsieg. Danach folgten drei Meisterschaftsniederlagen und wieder eine Pokalniederlage dazu. Von diesen vier Niederlagen haben die Mainzer drei zuhause kassiert, was besonders besorgniserregend ist, genau wie die im Schnitt kassierten zwei Gegentore pro Spiel und sogar neun kassierte Gegentreffer in den drei erwähnten Spielen. Dann kam auch noch die Heimpokalniederlage gegen den Zweitligisten Köln und die Mainzer haben auch noch sehr schlecht gespielt. Am letzten Wochenende hat dann Bayer in Mainz 4:1 gewonnen und Trainer Tuchel hat im Spiel gegen Köln drei Auswechselungen vorgenommen. Okazaki, Polter und Zimling haben nichts Gutes gleistet, also wird es wieder Veränderungen geben. H. Müller ist als Torwart fraglich, da er immer noch nicht ganz fit ist. Polter und wahrscheinlich auch Soto fallen raus und Geis sowie Choupo-Moting kommen zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Wetklo – Pospech, Noveski, Svensson, Fathi – Moritz, Geis – N.Muller, Zimling, Choupo-Moting – Okazaki

Hertha BSC – Mainz 05 TIPP

Vielleicht ist es an der Zeit für das erste Heimremis für Hertha und das erste Remis überhaupt für Mainz. Dementsprechend erwarten wir ein etwas vorsichtigeres Spiel auf beiden Seiten. Die Gäste wären mit einem Punkt glücklicher und werden deswegen defensiv agieren, wobei Hertha nicht die Spielform für einen Triumph vorweist.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!