Ingolstadt 04 – 1860 München 02.03.2015, 2.Bundesliga

Ingolstadt 04 – 1860 München / 2. Bundesliga – Dieses Duell ist sehr interessant für beide Teams, aber aus den unterschiedlichen Gründen, weil Ingolstadt mit sechs Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger der Tabellenführer ist, während 1860 München vor dieser Runde knapp oberhalb der Gefahrenzone ist. An den letzten vier Spieltagen haben beide Rivalen die gleiche Leistung vollbracht und zwar zwei Remis und jeweils einen Sieg und eine Niederlage. Ingolstadt weist momentan eine abfallende Formkurve auf und ist in den letzten zwei Runden sieglos, während die Münchener in dieser Zeit niederlagelos sind. Es ist interessant, dass Ingolstadt bisher so viele Tore erzielt hat wie München Gegentore kassiert hat. Im Hinspiel haben sie ein 1:1-Remis gespielt. Von insgesamt 11 Zweitligaduellen hat Ingolstadt nur einmal gesiegt. Beginn: 02.03.2015 – 20:15 MEZ

Ingolstadt 04

Schon lange ist Ingolstadt der Spitzenreiter in der 2. Bundesliga und zu einem Zeitpunkt dachte man, dass sie den Aufstieg schon sicher haben. Doch in der Rückrunde hat Ingolstadt nur einen Sieg in drei Runden geholt und zwar gleich zum Auftakt bei Fürth. Danach folgte die schockierende Heimniederlage gegen Sandhausen, die erste Niederlage vor eigenen Fans und insgesamt die zweite in dieser Saison. Gegen Aalen haben sie nur ein Remis eingefahren, sodass man behaupten kann, dass Ingolstadt in einer kleinen Krise steckt.

In dem Match gegen Aalen haben sie die Niederlage knapp vermeiden können und sie haben im Spielfinish geschafft auszugleichen (1:1). Weiterhin sind sie die effizienteste Mannschaft in der Liga und vor allem zuhause spielen sie torreich und im Schnitt erzielen sie zwei Tore pro Match. Es ist interessant, dass Trainer Hasenhuttl nach der Niederlage gegen Sandhausen keine großen Änderungen vorgenommen hat, obwohl man das erwartete. Nur Levels und M. Hartmann wurden im Duell gegen Aalen auf die Bank verbannt. Levels wurde aber schnell wieder eingesetzt, weil sich R. Bauer verletzte, weshalb er auch dieses Mal in die Startelf kommt.

Voraussichtliche Aufstellung Ingolstadt: Özcan – Levels, Matip, B.Hubner, Danilo – P.Groß, Roger, Morales – Lex, Leckie, Hintersser

1860 München

Die Münchener haben in der Hinrunde schlecht gespielt und vor allem bezieht sich das auf Finish der Hinrunde und es war klar, dass sie ein harter Kampf ums Überleben in der Rückrunde erwartet. Am ersten Spieltag der Rückrunde kassierten sie eine Heimniederlage gegen Heidenheim, obwohl sie in Führung waren. Am vorletzten Spieltag haben sie auswärts in Darmstadt einen Punkt ergattert, was ein gutes Ergebnis ist, obwohl sie auch in diesem Match bis zum Spielfinish führten. Davor hat noch der beste Stürmer der Mannschaft, Okotie, einen Elfmeter verschossen.

Am letzten Spieltag haben sie endlich gefeiert und zwar im Kellerderby gegen St. Pauli (2:1). Es war der erste Sieg seit Mitte November. Da hatte auch der neue Trainer Fröhling seinen Debütauftritt, sodass die Münchener in dieses Duell sehr selbstbewusst gehen werden, obwohl sie beim Tabellenführer zu Gast spielen werden. Es ist wichtig zu sagen, dass sie mehr Punkte in der Ferne erzielt haben, wo sie auch viel mehr Tore erzielen. Mit den Ausfällen haben sie keine größeren Probleme und nur der rechte Außenspieler Volz ist verletzt.

Voraussichtliche Aufstellung 1860 München: Ortega – Kagelmacher, Bülow, Vallori, Wittek – Weigl, Annan – M.Wolf, Adlung, Bandowski – Okotie

Ingolstadt 04 – 1860 München TIPP

Ingolstadt will seine sieglose Serie von zwei Spielen in Folge auf jeden Fall beenden und deshalb sollen wir einen äußerst offensiven und aggressiven Gastgeber erwarten, während die Münchener immer besser spielen und sie werden sicherlich nicht so leicht aufgeben, zumal sie in diesem Auswärtsspiel nichts zu verlieren haben. Deshalb erwarten wir ein Tor-Festival in dieser Begegnung.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€