Karlsruher SC – 1860 München 24.05.2015, 2. Bundesliga

Karlsruher SC – 1860 München / 2. Bundesliga – In der letzten Runde der 2. Bundesliga stehen ein paar interessante Duelle auf dem Programm. Wir haben uns entschieden die Spiele zu analysieren, in denen beide Teams die Punkte brauchen. In diesem Fall kämpfen die Gastgeber um den Aufstieg und sind zurzeit Tabellendritter. Mit einem Sieg würden sie diese Position wahrscheinlich auch sichern, während sie eventuell auch den zweiten Platz erreichen können. Die Gäste kämpfen um den Klassenerhalt und würden ihn mit einem Sieg auch schaffen, während alle anderen Ergebnisse für Ungewissheit sorgen würden. Die Teams haben in letzter Zeit ähnliche Ergebnisse erzielt. In der letzten Runde haben beide gewonnen. In der Hinrunde hat Karlsruher in München 3:2 gewonnen, während er auch in den beiden letztjährigen Duellen gewonnen hat. Beginn: 24.05.2015 – 15:30 MEZ

Karlsruher SC

Die heutigen Gastgeber sind kurz vor der letzten Runde auf der dritten Tabellenposition und diese führt in die Playoffs auf den Aufstieg in die erste Liga. Es kann auch passieren, dass sie Tabellenzweiter werden und den Aufstieg direkt schaffen, aber auch, dass sie auf dem vierten Platz landen. Vor zwei Runden haben sie Darmstadt empfangen, der sich zurzeit auf dem zweiten Tabellenplatz befindet. Es war ein entscheidendes Duell, in dem die Karlsruher ein gutes Ergebnis hätten holen müssen. Aber sie haben verloren und das war erst die zweite Heimniederlage in dieser Saison. Dadurch ist dann alles viel komplizierter geworden.

Diese Niederlage kam nach der Auswärtsniederlage in Aue, weswegen sie in der letzten Runde in einer sehr schwierigen Lage steckten, da sie auswärts bei Braunschweig spielen mussten. Dieser Gegner hatte auch nur zwei Punkte weniger. Aber die Karlsruher haben doch Charakter bewiesen und 2:0 gewonnen. Dadurch ist ein Rivale raus aus dem Rennen. Mittelfeldspieler Peitz hat eine Rote Karte bekommen und Mittelfeldspieler Yaboa die fünfte Gelbe Karte. Sie werden jetzt nicht dabei sein, während Mittelfeldspieler Yamad fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Karlsruher: Orlishausen – Valentini, Gordon, Gulde, Max – Meffert, G.Krebs – Torres, Nazarov, Micanski – Hennings

1860 München

Bei den Gästen sieht es ganz klar aus, und zwar werden sie mit einem Sieg den Klassenerhalt sicher schaffen, da sie eine bessere Tordifferenz als die Konkurrenten haben. Sie können es auch mit einem Remis schaffen und auch sogar mit einer knappen Niederlage, aber in diesem Fall würde nicht alles nur von ihnen abhängen. Vor zwei Runden sah es viel schwieriger aus, aber dann haben sie das Spiel gegen FSV Frankfurt 1:0 gewonnen. Dieser Gegner hat auch jetzt gleichviele Punkte und ist unter München platziert.

In der letzten Runde haben die Münchener dann zu Hause gegen Nürnberg 2:1 gewonnen. Ähnlich wie beim Gegner ist auch sie dieser Sieg teuer zu stehen gekommen, da sich Innenverteidiger Vallori verletzt hat und Außenspieler Kagelmacher sowie Mittelfeldspieler Rama haben jeweils die fünfte Gelbe Karte bekommen. Sie werden also jetzt sicher nicht dabei sein. Eine gute Nachricht ist, dass der beste Torschütze Okotie wieder zurückkommt.

Voraussichtliche Aufstellung 1860 München:  Eicher – Angha, Schindler, Bulow, Bandowski – D.Stahl, Adlung – Simon, Vollman, Wittek – Okotie

Karlsruher SC – 1860 München TIPP

Beide Teams würden mit einem Sieg das eigene Ziel erreichen, während ein Remis den Gästen besser passen würde. Karlsruher spielt die ganze Saison durch zu Hause sehr kompakt und verliert selten, also sollte das auch jetzt der Fall sein. Die Gäste müssen sich anpassen und somit sollte es ein torarmes Spiel werden.

Tipp: unter 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,66 bei 10bet (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€