Mainz 05 – Borussia M’gladbach 29.01.2016, Bundesliga

Mainz 05 – Borussia M’gladbach / Bundesliga – Beide Teams eröffneten mit Niederlagen den zweiten Saisonteil und der Unterschied liegt nur darin, dass Mainz in der Ferne geschlagen wurde und Borussia zuhause. Für Mainz war dies das dritte sieglose Duell in Folge, denn am Ende des ersten Teils fuhren sie ein Remis ein, wonach sie geschlagen wurden. Borussia verbuchte in den letzten fünf Duellen vier Niederlagen und einen Sieg. Man kann schon sagen, dass beide Teams in einer schlechten Spielform sind und dass ihnen die Winterpause nicht besonders geholfen hat, wobei Borussia dennoch fünf Punkte Vorsprung hat. Im ersten Saisonteil verbuchte Mainz in M’gladbach einen 2:1-Auswärtssieg, während in der letzten Saison beide gemeinsamen Duelle unentschieden endeten. Beginn: 29.01.2016 – 20:30 MEZ

Mainz 05

Mainz hatte im ersten Saisonteil seine Höhen und Tiefen und am Anfang verbuchten sie entweder Siege oder Niederlagen, während sie keine Remis in den ersten zehn Runden eingefahren haben. Vor dem Ende des ersten Saisonteils spielten sie sehr gut und verbuchten sechs niederlagenlose Duelle in Folge, so dass sie bis zur siebten Tabellenposition aufgestiegen sind. Dennoch fuhren sie in den letzten zwei Runden zuerst nur ein Heimremis gegen Stuttgart ein, wonach sie in Berlin von Hertha geschlagen wurden. In der ersten Runde des weiteren Verlaufs kassierten sie eine 0:1-Auswärtsniederlage bei Ingolstadt und erzielten in den letzten drei Duellen keinen Treffer, was ja besonders besorgniserregend ist.

Trainer Schmidt musste in Ingolstadt ohne Bungert und Bengtsson aus der Abwehrreihe auskommen und interessant ist, dass der erste Stürmer und zweite Schütze des Teams, Muto, auf der Ersatzbank bleiben musste und Cordoba spielte in der Angriffsspitze. Sie holten in der Zwischenzeit den rechten Außenspieler Donati aus Leverkusen und das Team haben der Innenverteidiger Jara und Nedelev verlassen, die ja sowieso nicht viel gespielt haben. In diesem Duell sollte Bungert auf die Position des Innenverteidigers wieder zurückkehren und Muto könnte mal wieder der Anführer im Angriff sein, der so bald wie möglich in Fahrt kommen und wenigstens ein Tor erzielen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Karius – Brosinski, Bungert, Bell, Bussmann – Baumgartlinger, Latza – Malli, Clemens, Jairo – Muto

Borussia M’gladbach

Auch Borussia musste beim Auftakt des zweiten Saisonteils eine unangenehme Niederlage einstecken und zwar zuhause von Dortmund. Man erwartete, dass sie gleichgesetzte Gegner sein werden, aber sie wurden überspielt und kassierten völlig verdient eine 1:3-Niederlage. Man muss schon sagen, dass Trainer Schubert mit vielen Problemen kämpfen muss, wenn von Ausfällen die Rede ist, so dass man darin nach einer kleinen Rechtfertigung suchen könnte, obwohl das Ende des ersten Saisonteils schon angekündigt hat, dass Borussia eine absteigende Formkurve aufweist. Die heutigen Gäste können jetzt nur noch hoffen, dass sie den zweiten Saisonteil nicht wie den Ersten eröffnen werden, als sie in den ersten fünf Duellen Niederlagen einstecken mussten.

Am Ende des ersten Saisonteils verbuchten sie einen knappen Sieg gegen Ingolstadt, wovor sie aber in drei Duellen Niederlagen einstecken mussten. Mittelfeldspieler G. Xhaka ist weiterhin gesperrt, was ja nur eins der Probleme ist und man spürte, dass er im Duell gegen Dortmund im Mittelfeld gefehlt hat, vor allem weil ja Hahn und Herrmann weiterhin außer Gefecht sind. In der Abwehrreihe gibt es auch einige Probleme und verletzt ist Jantschke, während sich Stranzl erholt hat, dennoch auf der Ersatzbank bleiben musste. Jetzt könnte er definitiv von der ersten Minute an auflaufen, was vielleicht auch für die Winterverstärkung Hinteregger gilt. Da auch Traore mit verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen hat, könnte auch die zweite Winterverstärkung auflaufen und zwar Mittelfeldspieler Hofmann.

Voraussichtliche Aufstellung Borussie M’gladbach: Sommer – Korb, Stranzl, Hinteregger, Wendt – Nordtveit, Dahoud – Hofmann, F.Johnson, Raffael – Stindl

Mainz 05 – Borussia M’gladbach TIPP

Mainz wird sich zuhause vor Borussia nicht zurückziehen und vielleicht wird ja dieses Team auch die Oberhand gewinnen um somit endlich mal einen Treffer zu erzielen. Tatsache ist, dass die Gäste Probleme in der Abwehr haben, während der Angriff von Borussia eine hervorragende Leistung erbringt und könnten demnach auf jeden Fall ein Tor treffen.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei 10bet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€