Mainz 05 – Darmstadt 98 06.03.2016, Bundesliga

Mainz 05 – Darmstadt 98 / Bundesliga – Beide Teams sind einigermaßen positive Überraschungen in der aktuellen Saison, wobei momentan alle über Mainz sprechen, denn diese Mannschafft hat am Mittwoch einen Auswärtssieg gegen Bayern München verbucht. Doch nicht nur das ist positiv, denn dieses Team befindet sich auf der hervorragenden fünften Tabellenposition. Darmstadt war im ersten Saisonteil eine viel positivere Geschichte, aber dieses Team befindet sich auch weiterhin über der Abstiegszone und solange das so ist, sind sie zufrieden. Sie haben eine Serie von vier sieglosen Runden, im Unterschied zu Mainz, das zwei Siege in Folge verbucht hat und zwar gegen viel stärkere Teams. Im ersten Saisonteil verbuchte Mainz einen 3:2-Auswärtssieg gegen Darmstadt. Beginn: 06.03.2016 – 15:30 MEZ

Mainz 05

Mainz hat sich im zweiten Saisonteil dazu entschlossen, jedes Spitzenteam vom Platz zu fegen und für favorisierte Teams sind sie ein echter Alptraum geworden. Von den Teams aus der oberen Tabellenhälfte hat sie vor Kurzem nur Hertha bezwungen, während sie Borussia M’gladbach, Schalke und vor zwei Runden Bayer aus Leverkusen geschlagen haben und zwar alle zuhause. Danach verbuchten die heutigen Gastgeber einen Auswärtssieg gegen Bayern München. Über dieses Duell wird immer noch gesprochen, denn dies war die erste Heimniederlage der Münchener in der aktuellen Saison in allen Wettbewerben. In diesem Duell war Mainz seiner Aufgabe gewachsen und nutzte alle Chancen maximal aus.

Interessant ist, dass sich Trainer Schmidt nach dem Auswärtssieg gegen Bayern dazu entschlossen hat, einige Änderungen vorzunehmen. Die Spielherangehensweise war viel geschlossener mit fünf Defensivspielern und sogar der brillante Stürmer Cordoba blieb auf der Ersatzbank, wie auch de Blasis und Latza. Dies störte sie nicht besonders, obwohl Cordoba dennoch reingerutscht ist und mit dem zweiten Treffer beim Gegner für schlechte Laune gesorgt hat. Jetzt sollte die Spielherangehensweise ähnlich wie gegen Leverkusen sein, so dass Latza, de Blasis und Cordoba wieder in der Aufstellung vorzufinden sein werden, während Donati und Brosinski als Außenspieler auflaufen könnten.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Karius – Donati, Balogun, Bungert, Brosinski – Latza, Baumgartlinger – de Blasis, Malli, Jairo – Cordoba

Darmstadt 98

Darmstadt steckt wieder mal in einer Krise und jetzt sind sie in einer Serie von vier sieglosen Duellen. Besonders schlecht sind sie allerdings in Heimduellen, denn bis jetzt verbuchten sie gerade mal eine Heimniederlage und holten zuhause insgesamt sieben Punkte. Ende November holten sie den letzten Punkt in Heimduellen und es ist demnach logisch, dass diese Mannschaft Auswärtsduelle viel mehr mag. Auswärts ist dieses Team sehr gefährlich und verbuchte bis jetzt schon fünf Auswärtssiege. Im zweiten Saisonteil kassierten sie nur von Bayern München eine Auswärtsniederlage, obwohl sie in diesem Duell nach der ersten Halbzeit überraschend in Führung lagen.

Auswärtssiege verbuchten sie auch gegen Hannover und Hoffenheim, also Teams, die bezüglich der Tabellenposition am meisten gefährdet sind, während sie gegen Werder ein Remis eingefahren haben. Dies geschah am letzten Wochenende, während sie am Mittwoch eine Heimniederlage von Borussia Dortmund einstecken mussten. Das Problem ist, dass sie sich der Abstiegszone immer mehr nähern und der Druck demnach steigt, was den heutigen Gasten viele Probleme bereiten könnte. Nach Bremen wechselte Trainer Schuster Rosenthal aus und es rutschte Vrancic rein, was eigentlich von keiner großen Hilfe war. Jetzt könnte vielleicht Kempe anstelle von Rausch auflaufen, während auch Rosenthal in der Aufstellung vorzufinden sein könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Darmstadt: Mathenia – Jungwirth, Sulu, Rajkovic, Caldirola – Niemeyer, Gondorf – Heller, Kempe, Rosenthal – Wagner

Mainz 05 – Darmstadt 98 TIPP

Dieses Duell ist interessant, weil Mainz einfach brillant ist und jeden Gegner vom Platz fegt, aber gegen schwächere Teams nicht dermaßen gut ist. Darmstadt zählt zu den schwächeren Teams, ist aber in der Ferne ganz gefährlich und demnach könnte dieses Duell sehr ungewiss sein. Dementsprechend prognostizieren wir, dass beide Teams treffen, obwohl Mainz in leichter Favoritenrolle ist.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei betvictor (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€