Mainz 05 – Eintracht Frankfurt, 28.04.13 – Bundesliga

Die beiden Vereine haben eine Gemeinsamkeit und zwar die schlechte Rückrundenspielform. Die Frankfurter Eintracht hat immer noch sechs Punkte Vorsprung auf die Mainzer und befindet sich immer noch im Kampf um den letzten CL-Tabellenplatz. In der Hinrunde gab es in Frankfurt einen 3:1-Auswärtssieg der heutigen Gastgeber. Beginn: 28.04.2013 – 15:30

Die heutigen Gastgeber aus Mainz sind in einer Krise, aber dies ist nicht Neues, da sie jede Saison in der Rückrunde sehr stark nachlassen. Jetzt sind sie gerade in einer Negativserie von fünf sieglosen Spielen und haben in den letzten zehn Runden nur einen Sieg geholt. Am schlechtesten haben sie in den letzten drei Runden gespielt, in denen sie bezwungen wurden. Bei jedem der drei Spiele haben sie jeweils zwei Gegentreffer kassiert, was schon viel ist. Die letzte Niederlage war erwartet, weil in Dortmund kaum ein Verein unbeschadet spielen kann, aber es ist unverzeihlich, dass sie das erste Gegentor in der 30. Spielsekunde kassiert haben!!! Die anderen beiden Niederlagen, die sie in Nürnberg und gegen Hamburg kassiert haben, sind schon problematisch. In Nürnberg haben sie zwar fantastisch gespielt, aber sie haben auch viele Torchancen vertändelt, während sie gegen Hamburg gar nicht gut gespielt haben. Ansonsten hat ihr Trainer Tuchel am letzten Spieltag eine völlig veränderte Startaufstellung auf den Platz geschickt. Jetzt wird er keine Experimente wagen, weil er unbedingt die schwarze Serie beenden will, was bedeutet, dass er die stärkste Startelf auflaufen lassen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Wetklo – Pospech, Noveski, Svensson, Junior Diaz – Baumgartlinger – Zimling, Malli – Ivanschitz – N.Müller, Szalai

Die Frankfurter befanden sich in einer negativen Spielphase und sind immer mehr nach unten abgerutscht, aber am letzten Spieltag haben sie beim sehr wichtigen Duell gegen Schalke diesen Negativtrend gestoppt. Jetzt sind sie nach dem 1:0-Heimsieg wieder im Spiel um die CL-Plätze und haben gerade mal einen Punkt Rückstand auf den letzten CL-Platz. Bei diesem Spiel wurden sie für ihren Kampfgeist belohnt, aber man kann nicht sagen, dass sie besonders gut gespielt haben. Der Held des Spiels war der gealterte Torwart Nikolov, der zurzeit den verletzten Trapp vertritt. Nikolov wehrte jede Menge Torchancen ab und wehrte sogar einen Elfmeter ab. Das einzige Tor im Spiel erzielte ein Spieler, der die meiste Zeit im Hintergrund stand und zwar Innenverteidiger Russ, der aufgrund der Spielerausfälle im Mittelfeld spielen musste. Da sie gegen Schalke ohne Jung, Schwegler und Meier gespielt haben, ist der Sieg umso wertvoller. Heute kehren Meier und Jung zurück, aber Innenverteidiger Zambrano ist nicht dabei, weil er gesperrt ist und Schwegler ist verletzungsbedingt nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht: Nikolov – S.Jung, Russ, Anderson, Oczipka – Stendera, Rode – Aigner, Meier, Inui – Matmour

Für die Mainzer ist dies die letzte Gelegenheit den Anschluss an die internationalen Tabellenplätze zu finden, während die Frankfurter im großen Kampf um die CL-Plätze sind. Das bedeutet, dass beide Vereine nach vorne auf drei Punkte spielen werden, was uns einen offengeführten Kampf verspricht, bei dem es viele Tore geben sollte.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Mainz 05 – Eintracht Frankfurt