Mainz 05 – Greuther Fürth, 31.08.12 – Bundesliga

Diese Partie ist kein Spiel zweier Spitzenvereine, aber Mainz und Fürth haben die Ehre die zweiten Runde der 50. Bundesligasaison zu eröffnen, also wird dieses Spiel doch für Aufmerksamkeit sorgen. Keines der Teams hat in der ersten Runde gewinnen können, aber sie haben eine Entschuldigung dafür. Mainz hat ein Auswärtsremis geholt, was gar nicht so schlecht ist, während der Aufsteiger Greuther Fürth einen schwierigen Gegner hatte und da konnte nicht mal der Heimvorteil helfen. Beide Vereine möchten in dieser Saison vor allem nicht absteigen. Bis jetzt trafen sie nur in der zweiten Liga aufeinander und zwar das letzte Mal 2009 als Mainz in Fürth einen 2:0-Sieg holte. Aber es ist interessant, dass Fürth die letzten vier Auswärtsspiele bei Mainz gewonnen hat und dass der erwähnte Sieg von Mainz der einzige Sieg in den letzten 11 gemeinsamen Duellen gewesen ist. Beginn: 31.08.2012 – 20:30

Mainz hat die neue Saison ganz gut eröffnet, aber bei dieser Mannschaft ist das schon zur Gewohnheit geworden. Die vorletzte Saison haben die heutigen Gastgeber mit unglaublichen sieben Siegen in Folge gestartet und die letzte Saison mit zwei Siegen. Dieses Mal haben sie nicht gleich am Start gewonnen, aber sie haben auch nicht verloren, obwohl sie auswärts in Freiburg gespielt haben, wo viele Vereine Probleme bekommen. Davor haben sie die Arbeit in der ersten Pokalrunde beim Oberligisten Roßbach routinemäßig absolviert und einen 4:0-Sieg geholt. Das Spiel ist nicht gerade maßgebend aber es hat Trainer Tuchel dazu gedient, die Mannschaft etwas besser aufeinander abzustimmen, da die gleiche Startaufstellung gegen Freiburg aufgelaufen ist. In diesem Sommer sind ein paar Stammspieler weggegangen und zwar Stürmer Mohamed Zidan, Fathi, Allagui, Gavranovic, Sliskovic und Stieber. Der Verein hat nur zwei Mittelfeldspieler Ede und Junior Diaz dazu geholt, aber die beiden Spieler konnten sich noch keinen Stammplatz in der Startelf erkämpfen, was nur bestätigt, dass sie kein guter Ersatz für die fehlenden Spieler sind. Tuchel vertraut momentan auf die erprobten Spieler. Die Erwähnenswertesten unter ihnen sind zurzeit Torwart Wetklo, Torschütze aus Freiburg Ivanschitz, sowie Offensivspieler Szalai und Choupo-Moting.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Wetklo – Bungert, Kirchhoff, Noveski, M.Caligiuri – Baumgartlinger, Soto – N.Muller, Ivanschitz, Choupo-Moting – Szalai

Die heutigen Gäste haben einen schlechten Saisonstart gehabt, aber in der Liga hat man beim Auftakt auch nicht viel mehr erwarten können. Eine klare und dazu noch unerwartete Pleite erlebten die Kleeblätter beim Pokal, da sie vom Zweitligisten aus Offenbach 0:2 bezwungen wurden. Die Fürther haben das Pokalspiel sehr schlecht absolviert und erwartungsgemäß konnten sie gegen Bayern in der ersten Bundesligarunde nicht viel anstellen. Sie sind gegen die Nachbarn aus München die Gastgeber gewesen und konnten sich irgendwie bis zur Schlussphase der ersten Halbzeit gut wehren, aber dann kam das erste Gegentor. In der zweiten Halbzeit sind sie dann völlig machtlos gewesen und am Ende lautete das Ergebnis 0:3. Zusammenfassend muss man einfach sagen, dass sie keine einzige richtige Torchance gehabt haben und dass sie dazu noch in zwei Spielen kein Tor erzielt haben. Langsam muss man sich in Fürth die Frage stellen wo die Mannschaft aus der letzten Saison geblieben ist. Vielleicht verlor Fürth sein Spiel mit dem Verkauf des besten Torschützen Occean, den eigentlich der Senegalese Fall ersetzen sollte, aber bis jetzt läuft das offensichtlich nicht besonders gut. Trainer Buskens hat nach dem Aus im Pokal ein paar Veränderungen vorgenommen und zwar hauptsächlich in der Offensive. Gegen Bayern waren Asamoah, Nothe und Mikkelsen nicht dabei, aber das hat auch keinen Fortschritt gebracht. Beim Auswärtsspiel in Mainz wird es sicherlich wieder Probleme geben, es ist nur schwer zu sagen auf welchen Positionen genau, da bisher die ganze Mannschaft gepatzt hat. Vielleicht bekommen die Mittelfeldspieler und die diesjährigen Verstärkungen Petsos und Stieber ihre Chance oder vielleicht Innenverteidiger Sobiech.

Voraussichtliche Aufstellung Greuther Fürth: Grun – Nehrig, Sobiech, Mavraj, Schmidtgal – Petsos, Furstner – Sararer, Stieber, Nothe – Fall

Der Saisonanfang hat uns bestätigt, dass Mainz mit den zahlreichen Spielerabgängen eigentlich nicht viel schlechter geworden ist, während die Bundesliga für die Fürther offensichtlich eine zu große Herausforderung ist, zumindest bisher. Mainz hatte einen guten Saisonstart gehabt und dieses Spiel ist eine gute Gelegenheit für den ersten Sieg, der gegen Fürth sicherlich machbar ist.

Tipp: Sieg Mainz

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,87 bei 12bet (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300788″ title=”Statistiken Mainz 05 – Greuther Fürth”]