Mainz 05 – Hamburger SV, 13.04.13 – Bundesliga

Dies ist ein Spiel zweier Vereine, die sich in der Tabellenmitte befinden, aber immer noch realistische Chancen auf die internationalen Tabellenplätze haben. Momentan sind die Mainzer diesem Ziel näher, weil sie einen Punkt mehr als der Gast  aus dem Norden haben. In der Hinrunde gab es in Hamburg einen 1:0-Heimsieg der Hanseaten. Beginn: 13.04.2013 – 15:30

Die Mainzer haben zurzeit eine sieglose Serie von drei Runden in Folge, aber viel schlimmer ist die Tatsache, dass sie in den letzten zehn Runden nur einmal gewonnen haben. In dieser Spielzeit von zehn Spielen haben sie sechsmal unentschieden gespielt, was an sich schon nicht schlecht ist, weil sie nur dreimal bezwungen wurden. Am letzten Spieltag gab es die letzte Niederlage, aber die Auswärtspleite bei Nürnberg war eigentlich unverdient, weil sie das bessere Team gewesen sind. Sie hatten außerdem zahlreiche Torchancen, die sie nicht rein gemacht haben. Bei diesem Spiel hat ihr Trainer den Rückkehrer Junior Diaz eingesetzt und er hat uns mit dem Einsatz des Mittelfeldspielers Kirchhoff überrascht, weil wir auf dieser Position schon Ivanschitz erwartet haben. Heute wird er wahrscheinlich Ivanschitz einsetzen, aber Kirchhoff bleibt weiterhin eine gute Option. Außer Klasnic gibt es bei Mainz kaum erwähnenswerte Ausfälle, somit man sagen kann, dass sie vollzählig sind.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Wetklo – Pospech. Noveski, Svensson, Junior Diaz – Baumgartlinger, Soto – Ivanschitz, Zimling, N.Müller – Szalai

Die Hamburger haben die letzten drei Spiele verloren und man kann sagen, dass alle drei Pleiten schmerzhaft waren. Natürlich ist die München-Katastrophe am schmerzhaftesten, weil die 9:2-Schande eine der schwersten Niederlagen der Vereinsgeschichte ist. Sie haben aber sowohl danach als auch davor auch verloren und zwar beide Heimspiele jeweils 0:1, also ohne ein erzieltes Tor. Zuerst wurden sie vom FCA bezwungen und zuletzt von Freiburg. Nach der München-Schmach hat ihr Trainer Fink einige Spieler auf die Ersatzbank verbannt und zwar Bruma, Rincon und Badelj, aber dies brachte keinerlei Verbesserung mit sich. Die Freiburger haben die ganze Zeit dominiert, während Torwart Adler alle Hände voll zu tun hatte. Die Offensive hat völlig versagt und zwar inklusive van der Vaart. Jetzt will Fink weitere Änderungen tätigen. Wahrscheinlich kommt Jiracek ins Mittelfeld zurück, Rincon auch, was bedeuten würde, dass Aogo und Arslan auf die Ersatzbank gehen.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Diekmeier, Mancienne, Westermann, Jansen – Rincon – Skjelbred, Jiracek – van der Vaart – Rudnevs, Son

Diese Partie sollte sehr spannend werden, weil keiner der beiden Vereine sehr gut drauf ist. Wir sehen die Mainzer im leichten Vorteil, weil sie einerseits sehr heimstark sind und andererseits zurzeit ein wenig besser als Hamburg spielen. Außerdem sollte man nicht vergessen, dass das Selbstvertrauen der Hanseaten auf einem ganz tiefen Niveau ist.

Tipp: Mainz 05

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,15 bei sportingbet (alles bis 2,03 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Mainz 05 – Hamburger SV