SC Freiburg – 1899 Hoffenheim, 16.09.12 – Bundesliga

Dieses Kellerduell ist das erste Bundesligaspiel, das am Sonntag gespielt wird und ist für beide Teams sicherlich sehr wichtig, da beide in den ersten beiden Ligarunden sehr schlecht gespielt haben. Freiburg hat in der ersten Runde zuhause einen Punkt rausgeholt und in der zweiten Runde wurde das Team klar bezwungen. Hoffenheim wurde beide Male bezwungen. Bis jetzt haben die beiden Vereine sechs gemeinsame Duelle gespielt, in denen es hauptsächlich unentschieden gewesen ist und somit endeten auch die beiden letztjährigen Duelle ohne einen Gewinner. In Freiburg gab es in der letzten Saison nämlich keine Tore, während Hoffenheim auf eigenem Terrain den Sieg in der letzten Minute versiebt hat, somit das Spiel 1:1 geendet hat. Beginn: 16.09.2012 – 15:30

Die Freiburger sind sich im klaren, dass der Abstiegskampf auf sie wartet und deswegen treten sie jedes Spiel ohne Druck an und versuchen das Beste rauszuholen. Sie haben nicht gut angefangen, obwohl sie objektiv gesehen nur in der ersten Runde mehr als ein Remis hätten rausholen können, da der Gegner Mainz gewesen ist. Sie lagen gegen Mainz vorne, mussten sich aber dann doch mit dem 1:1-Remis zufriedengeben. In der letzten Runde haben sie auswärts bei Bayer Leverkusen gespielt und wurden 0:2 bezwungen. Sie haben in diesem Sommer keine besonderen Einkäufe gemacht und nur durchschnittliche Spieler geholt. Es wird viel vom spanischen Mittelfeldspieler Calvente erwartet, der von Betis gekommen ist, aber bis jetzt wurde er nur eingewechselt. Trainer Streich hat nach dem Heimremis ein paar Veränderungen vorgenommen und Mujdza, Hedenstad und Freis haben gespielt, aber keiner von ihnen hat etwas am Spiel der Freiburger verbessert. Von diesen drei Spielern ist nur Mujdza heute in der Aufstellung, während Schmid und Putsila zurückkommen. Es ist auch möglich, dass zum ersten Mal in dieser Saison Stürmer Dembele in der Startaufstellung sein wird. Verletzungsbedingt sind Mittelfeldspieler Rosenthal und D. Caligiuri nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Mujdža, Ginter, Diagne, Sorg – Makiadi, Schuster – Schmid, Putsila, M.Kruse – Dembele

Die heutigen Gäste haben in dieser Saison am meisten enttäuscht. Sie sind zwar nicht das einzige Team ohne Punkte, aber die Art und Weise, wie sie das letzte Spiel verloren haben und die Tatsache dass sie in der ersten Pokalrunde eine richtige Blamage gegen einen Unterligisten erlebt haben, reichen aus, um sie als eine klare Enttäuschung zu bezeichnen. Man sollte noch erwähnen, dass sie die letzte Saison mit drei Niederlagen in Folge beendet haben bzw. mit vier Spielen ohne Sieg. Alles in allem ist die sieglose Serie auf sieben Spiele angewachsen, bzw. auf sechs Niederlagen in Folge. In den drei bisher gespielten Spielen haben sie sogar zehn Gegentore kassiert, was nicht akzeptabel ist und selber haben sie nur ein Tor erzielt. Was die Liga angeht, sind sie in M´gladbach sogar solide gewesen und nachdem Roberto Firmino den Vorsprung des Gegners aufgeholt hat, war das Remis nicht weitentfernt, aber sie haben es nicht bis zum Ende ausgehalten. In der letzten Runde kam dann der Tiefpunkt, als sie Eintracht Frankfurt empfangen haben. Die Gäste haben ihnen eine richtige 4:0-Lektion abgehalten. Mit diesem Ergebnis wurden sie auch beim Pokal bezwungen. Sie haben der Katastrophe selber viel Beitrag geleistet und zwar nicht nur mit der schlechten Spielweise, sondern mit zwei roten Karten. Mittelfeldspieler Salihovic wurde zuerst eingewechselt und nach gerade mal vier Minuten Einsatzzeit wurde er vom Platz verwiesen, während gleich hinter ihm auch Schrock eine rote Karte erhalten hat. Trainer Babbel steht unter großem Druck und muss etwas schleunigst verbessern. Neue Namen, die angekündigt werden, sind Ochs und Usami, die bis jetzt hauptsächlich nur eingewechselt wurden.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Wiese – Ochs, Delpierre, Compper, Johnson – Rudy, Weis – Usami, Roberto Firmino, Volland – Derdiyok

Wir erwarten hier ein kompaktes Spiel, weil beide Mannschaften vor allem einer Niederlage entgehen möchten. Freiburg steht nicht so sehr unter Druck wie Hoffenheim, aber die einzelne Qualität spricht jedoch eher für die Gäste. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sie wieder unentschieden spielen, aber auch in diesem Fall sollte es nicht so viele Tore geben.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,96 bei 12bet (alles bis 1,86 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300795″ title=”Statistiken SC Freiburg – 1899 Hoffenheim”]