SC Freiburg – Borussia Dortmund, 27.10.12 – Bundesliga

Man hat nicht gerade erwartet, dass kurz vor dieser Begegnung der neunten Runde Freiburg und Borussia Dortmund an der Tabelle so nah aneinander platziert sein werden. Vor allem der siebte Tabellenplatz von Freiburg ist eine große Überraschung, aber auch der vierte Tabellenplatz des aktuellen Meisters. Nur ein Punkt trennt die beiden Gegner und die Punkte holen die Mannschaften hauptsächlich zuhause, obwohl Freiburg auch einen Auswärtssieg hat, im Gegensatz zu den Gästen, die zu den drei Mannschaften gehören, die noch keinen Auswärtssieg geholt haben. In den letzten zwei Runden hat Freiburg gewonnen, während Borussia mit leeren Händen ausgegangen ist, aber dafür haben die Dortmunder in der Champions League gewonnen. In den gemeinsamen Duellen ist Borussia viel besser gewesen und von den 26 Bundesligaspielen gegen Dortmund hat Freiburg nur drei Partien gewonnen. Das letzte Mal ist es im Jahr 2010 passiert und danach hat Borussia vier Mal gewonnen. In der letzten Saison waren es zwei ziemlich klare Siege und zwar in Dortmund 4:0, sowie in Freiburg 4:1. Beginn: 27.10.2012 – 15:30

Freiburg empfängt den aktuellen Meister ziemlich entspannt und ohne jeglichen Druck. Bis jetzt haben die heutigen Gastgeber mehr Punkte als geplant wurde erzielt und gegen Borussia haben sie sowieso mit keinen Punkten gerechnet, was also bedeutet, dass sie in diesem Spiel nur gewinnen können. Und so wie sie spielen, wäre es auch keine große Überraschung. Direkt beim Saisonauftakt ist ihre Spielform etwas unbeständig gewesen, was von so einer Mannschaft nicht verwunderlich ist, da sie eher bescheiden Mittel zur Verfügung hat, aber in den letzten zwei Runden sind sie fantastisch. Zwei Siege ohne Gegentore begleitet von fünf erzielten Toren, wobei die Gegner Nürnberg und Wolfsburg völlig überspielt worden sind. Die Freiburger haben aber noch keinen stärkeren Gegner bezwingen können. Dementsprechend haben sie gegen Leverkusen glatt verloren, während die Eintracht auch einen knappen Sieg geholt hat, sowie Werder, gegen den sie die einzige Heimniederlage kassiert haben. Trainer Streich hat offensichtlich die gewinnbringende Startaufstellung gefunden, und verändert deswegen sehr wenig. Er hat nach dem Sieg gegen Nürnberg nur Stürmer M. Kruse auf der Ersatzbank gelassen und in Wolfsburg hat Freis gespielt. Kruse ist nach seiner Einwechslung hervorragend gewesen, also kommt er wahrscheinlich wieder in die Startelf zurück, während man noch den Positionswechsel von Mujdza und Sorg auf den Außenpositionen erwähnen sollte, der bis jetzt ganz solide funktioniert.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Sorg, Ginter, Diagne, Mujdža – Schuster, Makiadi – Schmid, D.Caligiuri – Jendrisek, M.Kruse

Borussia steht in diesem Spiel sicherlich unter Druck, da die Meisterschaft nicht wie erwartet läuft. Die Dortmunder hätten nicht damit gerechnet, dass sie zu diesem Zeitpunkt die Hälfte der Punkte vom aktuellen Tabellenführer haben würden und jetzt müssen sie retten, was noch zu retten ist bzw. versuchen bis zur Winterpause den Vorsprung des Gegners zu verkleinern und den zweiten Tabellenplatz zu holen. In diesem Fall dürfen sie keine Punkte mehr verlieren und die erste Aufgabe ist endlich mal den ersten Auswärtssieg zu holen. Es ist eigentlich unfassbar wie schlecht sie auswärts spielen und wie viele Gegentore sie kassieren. Dazu kommt noch die erste Heimniederlage aus der letzten Runde gegen den Erzrivalen Schalke. Sie haben viele Probleme mit den Spielerausfällen gehabt und das musste nun mal einige Spuren auf ihr Spiel hinterlassen, aber sie haben viel Charakterstärke bewiesen, da sie am Mittwoch in der Champions League ein fantastisches Spiel abgelegt haben und Real 2:1 bezwungen haben. Sie haben in diesem Spiel viel Mut und Hartnäckigkeit bewiesen, wofür sie belohnt wurden. In der Zwischenzeit haben sich auch ein paar wichtige Spieler wie M. Götze und Schmelzer erholt und gerade Schmelzer hat den entscheidenden Treffer gegen Real erzielt. Dieser Sieg hat sie auf den ersten Platz in ihrer CL-Gruppe lanciert und vor allem sehr nah an das Achtelfinale gebracht. Jetzt sollte man diese positive Atmosphäre beim Gastauftritt in Freiburg ausnutzen. Klopp steht momentan nur Blaszczykowski nicht zur Verfügung und er wird somit keine größeren Veränderungen in der Aufstellung machen, außer wenn er sich doch dazu entscheiden sollte, mit dem erholten Gündogan anstatt S. Bender zu starten.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Hummels, Subotić, Schmelzer – Kehl, S.Bender(Gündogan) – M.Götze, Groskreutz, Reus – Lewandowski

Freiburg ist zwar gut in dieser Saison, aber es ist auch an der Zeit, dass Borussia den ersten Auswärtssieg holt und gerade dieses Spiel scheint die ideale Gelegenheit dafür. Die Dortmunder spielen traditionsgemäß gut in Freiburg und jetzt haben sie noch viel Selbstbewusstsein getankt. Darüber hinaus haben sie nicht mehr so viele verletzte Spieler und können ihr bekanntes Spiel spielen, das für den Gastgeber nicht so leicht zu bändigen sein wird.

Tipp: Sieg Borussia Dortmund

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300848″ title=”Statistiken SC Freiburg – Borussia Dortmund”]