SC Freiburg – Fortuna Düsseldorf, 10.02.13 – Bundesliga

Eigentlich gehören die beiden Vereine in die untere Tabellenhälfte, aber die Freiburger spielen entgegen dieser Erwartung, da sie den achten Tabellenplatz besetzen, während sich die Fortuna auf dem dreizehnten Platz mit vier Punkten Rückstand auf Freiburg befindet. In der Hinrunde endete das erste Saisonduell der beiden Vereine in Düsseldorf torlos. Beginn: 10.02.2013 – 17:30

Freiburg wurde am letzten Spieltag seit langer Zeit bezwungen. Das musste jedoch früher oder später geschehen. In den ersten beiden Ligaspielen der Rückrunde haben sie torlos gespielt, aber am letzten Spieltag kam das erste diesjährige Tor der Freiburger. Dieses frühe Tor gegen Hoffenheim war eine gute Einleitung zum nächsten Sieg, aber es kam völlig anders, weil sie nachgelassen haben. Anschließend hat der Gegner nicht nur ausgeglichen, sondern das Spiel sogar gewonnen. Viele Spieler haben enttäuscht, aber am meisten Abwehr- und Mittelfeldspieler. Nur Angreifer Kruse kriegt von uns eine halbwegs gute Note, da er das einzige Tor seines Teams erzielt hat. Die Startaufstellung war wie beim Remis gegen Bayer und man muss anmerken, dass Trainer Streich in der aktuellen Rückrunde sehr wenig ändert. Heute ist er zu einer Änderung gezwungen, weil Caligiuri verletzt ist, aber Makiadi ist vom Afrikapokal zurückgekehrt, somit er seinen Platz einnehmen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Hedenstad, Krmas, Diagne, Sorg – Schuster, Flum – Makiadi, Schmid – Rosenthal, M.Kruse

Die Fortuna kann ein wenig aufatmen, weil sie endlich mal einen Sieg geholt hat. Die Hinrunde wurde mit dem Pokal-Aus beendet und die Rückrunde wurde ähnlich gestartet. Zuerst kam die Heimniederlage gegen Augsburg, anschließend die Auswärtsniederlage in M´gladbach, aber dann kam das schwierige Heimspiel gegen Stuttgart. Da standen sie unter Druck, aber sie kamen damit sehr gut klar und fegten den Gegner vom Platz. Direkt am Spielanfang kam das erste Tor der Düsseldorfer und ein wenig später die doppelte Führung. Beide Tore wurden vom Angreifer Kruse erzielt. Der Einsatz des Neuzugangs Tesche muss auch gelobt werden, weil er eine Torvorlage geliefert hat, aber auch der Einsatz des neuen Innenverteidigers Latka. Nach der Niederlage in M´gladbach hat Trainer Meier einige Veränderungen vorgenommen und sie waren der absolute Volltreffer. Er hat Malezas in die Innenverteidigung statt Juanan eingesetzt und Ilso kam ins offensive Mittelfeld für Schahin. Heute wird er eine weitere Änderung vornehmen, weil er seine Schützlinge ein wenig defensiver aufstellen muss. Das bedeutet, dass Fink anstatt Lambertz spielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Fortuna: Giefer – Balogun, Latka, Malezas, J.van den Bergh – Bodzek, Tesche – O.Fink, Ilso, R.Kruse – Reisinger

Qualitativ gesehen sind die beiden Vereine ähnlich stark, aber zurzeit sind die Freiburger in einer besseren Spielform und haben dazu noch einige sehr gut aufgelegte Spieler. Wenn man noch den Heimvorteil der Freiburger und die Auswärtsschwäche der Düsseldorfer hinzuaddiert, dann haben wir genügend Argumente, die uns den Heimsieg der Freiburger prophezeien.

Tipp: Freiburg

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei betvictor (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: SC Freiburg – Fortuna Düsseldorf