SC Freiburg – Hamburger SV, 10.11.12 – Bundesliga

Beide Teams befinden sich in der Tabellenmitte und angesichts der Unbeständigkeiten die sie im Spiel aufweisen ist das eine ganz objektive Platzierung. HSV ist mit einem Punkt um drei Positionen besser platziert. Das Gemeinsame ist ihnen dass sie jeweils zwei Heimsiege und zwei Auswärtsniederlagen haben, sowie eine ähnliche Gesamtleistung zuhause und auswärts abgelegt haben. In der letzten Runde hat keines der Teams gewonnen, aber Freiburg hat ein gutes Auswärtsremis geholt, während HSV zuhause bezwungen wurde. HSV hat 12 Siege in den gemeinsamen Duellen, zweimal so viel wie Freiburg und in der letzten Saison haben beide Mannschaften jeweils einen Auswärtssieg geholt. In den letzten fünf Spielen dieser Rivalen gab es kein Remis. Beginn: 10.11.2012 – 15:30

Freiburg ist in dieser Saison schwer zu definieren. Die heutigen Gastgeber weisen keine besonderen Charakteristiken auf und haben gleichviele Siege, Niederlagen und Remis. Das alles sieht auch zuhause und auswärts fast gleich aus und auch die Zahl der erzielten Tore und kassierten Gegentreffer ist fast gleich. Sie haben keine längeren Serien von Siegen oder Niederlagen. Man sollte nur die Platzierung in die dritte Pokalrunde erwähnen, obwohl sie beim Tabellenführer der zweiten Liga, Eintracht Braunschweig gespielt haben. Die Freiburger haben alle Spiele gegen die Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte verloren, egal ob sie zuhause oder auswärts gespielt haben. Gute Ergebnisse haben sie nur gegen die schwächeren Teams erzielt. Trainer Streich hat eine Aufstellung gefunden die sehr solide spielt und ändert sie fast gar nicht mehr. Diese Aufstellung hat auch in der letzten Runde einen Punkt in M´gladbach geholt. Die Probleme mit den Verletzungen sind nicht groß und von den Spielern des ersten Teams sind nur Innenverteidiger Ginter und Mittelfeldspieler Flum nicht dabei. Deswegen ist es ziemlich gewiss, dass gegen HSV die gleiche Aufstellung wie gegen Borussia in der letzten Runde auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Sorg, Krmas, Diagne, Mujdža – Makiadi, Schuster – Schmid, D.Caligiuri – Freis, M.Kruse

Die Rothosen haben mehr Punkte auswärts geholt und damit gehören sie zu den Teams aus der oberen Tabellenhälfte. Sie haben eine Serie von vier Spielen ohne Niederlage gehabt und momentan spielen sie nach dem Prinzip auf Sieg folgt Niederlage. Aber interessanterweise haben sie die letzten zwei Siege auswärts geholt und zwei Niederlagen haben sie zuhause kassiert. Ähnlich wie bei Freiburg wurden auch die heutigen Gäste von den stärkeren Gegnern bezwungen, während sie drei Punkte gegen Fürth und Augsburg geholt haben, zwei der letztplatzierten Mannschaften der Liga. Interessant ist dass sie in diesen zwei Auswärtsspielen keinen einzigen Gegentreffer kassiert haben, während sie in beiden Heimspielen kein Tor erzielt haben. In der letzten Runde haben sie Bayern empfangen und es war schwer etwas Besonderes zu erwarten, obwohl sie gegen den aktuellen Fußballmeister ein tolles Spiel abgelegt und gewonnen haben. Aber die Bayern haben ihnen eine richtige Lektion abgehalten und HSV hat auf dem Platz völlig verloren ausgesehen, ohne besondere Torchancen. Nach dem Sieg in Augsburg hat Trainer Fink die Aufstellung ein wenig durchgemischt. Ricon ist auf der Position des defensiven Mittelfeldspielers gewesen, Rudnevs wurde auf die Ersatzbank verbannt, während Beister im Vordergrund gewesen ist. Also sie haben sich ohne einen richtigen Goalgetter dem Gegner entgegengestellt. In Freiburg wird Fink noch mehr Probleme haben, da Innenverteidiger Mancienne krankt ist und zum ersten Mal in dieser Saison wird Schaner in der Startaufstellung sein. Auch Aogo kommt links außen wieder zurück und Jansen wird etwas offensiver wirken und zwar anstatt Beister, während Rudnevs wieder an die Angriffsspitze zurückkommt.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Diekmeier, Scharner, Westermann, Aogo – Badelj, Arslan – Son, van der Vaart, Jansen – Rudnevs

Ein Remis scheint in diesem Spiel irgendwie realistisch zu sein, angesichts der Kraft und der momentanen Spielform dieser Mannschaften. Die Gäste haben Probleme und werden versuchen das Spiel etwas zu verlangsamen und würden mit einem eventuellen Punkt zufrieden sein. Freiburg wird offensiver wirken, wird aber kaum mehr als ein Tor erzielen können.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei unibet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300866 ” title=”Statistiken SC Freiburg – Hamburger SV “]