SC Freiburg – Hannover 96, 12.04.13 – Bundesliga

Der Kampf um die internationalen Tabellenplätze ist in der Bundesliga sehr spannend geworden und diese Partie hat viel Einfluss auf die aktuelle Entwicklung in diesem Segment. Die Freiburger sind auf dem wunderbaren fünften Platz und haben zurzeit vier Punkte Vorsprung auf die auf dem neunten Platz befindlichen 96er. In der Hinrunde gab es in Hannover einen 2:1-Auswärtssieg der heutigen Gastgeber aus Freiburg. Beginn: 12.04.2013 – 20:30

Nach einer kurzen Krise sind die Freiburger wieder sehr gut und das merkt man auch direkt an der Tabelle. Vor der Saison hätten sich nicht mal die optimistischsten Freiburg-Fans erträumt, dass ihre Lieblinge auf dem fünften Platz stehen werden. Eine Zeitlang sah es aus, als ob sie einbrechen, weil sie zwei Niederlagen in Folge hatten, bei denen sie neun Gegentore kassierten, aber direkt danach kamen zwei Siege, bei denen sie gar kein Gegentor kassierten. Zuerst kam der 2:0-Heimsieg gegen die M´gladbacher Borussia und anschließend der 1:0-Auswärtssieg beim HSV. In beiden Spiele waren sie sehr dominant und haben den Gegner ganz beherrscht. Ihr Trainer Streich hat bei beiden Erfolgen auf die exakt gleiche Startaufstellung zurückgegriffen. Zurzeit sticht am meisten Angreifer M. Kruse heraus und er wurde auch bei beiden Spielen zum besten Spieler auf dem Platz gewählt. Eine weitere gute Nachricht ist die Rückkehr des Mittelfeldspielers Makiadi, somit man sagen kann, dass Trainer Streich keinerlei Probleme mit dem Spielerkader hat.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Mujdža, Krmas, Diagne, Sorg – Makiadi, Schuster – Schmid, D.Caligiuri,  – Rosenthal, M.Kruse

Die Niedersachsen sind genau in der Tabellenmitte und im gesamten Saisonverlauf tummeln sie sich irgendwo um die Tabellenmitte. Nach dem EL-Aus haben die Meisten erwartet, dass sie ihre Bundesligaleistung steigern, aber sie haben einfach mit der gleichen durchschnittlichen Leistung weitergemacht. Nach dem EL-Aus erspielten sie jeweils zwei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen. Eine Sache haben sie ein wenig verbessert und zwar die Abwehr, die in den letzten vier Ligaspielen nur ein Gegentor kassiert hat, aber dafür hat ihr torgefährlicher Angriff viel eingebüßt. Die letzten zwei Ligaspiele gingen sogar torlos aus, was für dieses Team, das einige gute Angreifer hat, sehr ungewöhnlich ist. Anscheinend macht ihnen der Ausfall des Mittelfeldspielers Huszti mehr Probleme als erwartet. Dies ist kein Wunder, wenn man bedenkt, dass Huszti einer der besten Torvorleger der Liga ist. Eine gute Nachricht ist die Rückkehr des Innenverteidigers Djourou und dazu noch die Rückkehr des Mittelfeldspielers Stindl.

Voraussichtliche Aufstellung 96er: Zieler – Cherundolo, Djourou, C.Schulz, Pocognoli – Schmiedebach, Pinto – Stindl, Rausch – Ya Konan, M.Diouf

Wenn man nur nach den letzten Ergebnissen gehen würde, dann wäre dies ein Spiel mit wenigen Toren, aber die beiden Vereine sind eher offensivausgerichtet. Als sie in der jüngsten Vergangenheit aufeinandertrafen, dann gab es in den meisten Fällen viele Tore. Andererseits sind die Gäste aus Hannover immer in der Lage ein Tor zu erzielen, was den Gastgebern auch zu einer offensiveren Herangehensweise zwingen würde.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei betvictor (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: SC Freiburg – Hannover 96