SC Freiburg – VfB Stuttgart 28.11.2014, Bundesliga

SC Freiburg – VfB Stuttgart / Bundesliga – Diese Bundesligarunde wird durch ein Kellerduell eröffnen. Freiburg ist auf dem 14. Tabellenplatz und hat drei Punkte mehr als Stuttgart, der Tabellenletzter ist. Beide Teams haben jeweils zwei Siege geholt, während Freiburg öfters unentschieden gespielt hat. Freiburg weist auch eine viel bessere Spielform vor und hat die letzten vier Spiele in Folge nicht verloren, während dabei nur ein Remis war. Stuttgart hat drei Niederlagen in Folge kassiert und zwar ohne ein erzieltes Tor. Es wundert also nicht, dass er am Tabellenende ist. In der letzten Saison hat Stuttgart in beiden gemeinsamen Meisterschaftsduellen gewonnen, aber Freiburg hat das Pokalspiel gewinnen können. Sie haben bis jetzt 30 gemeinsame Bundesligaduelle abgelegt und dabei endeten nur zwei Spiele unentschieden. Das letzte Mal gab es ein Remis im Jahr 2000. Beginn: 28.11.2014 – 20:30 MEZ

SC Freiburg

Freiburg hat in den ersten neun Runden keinen Sieg holen können und die Punkte wurden nur durch Remis erzielt. Dann hat die Mannschaft im Rahmen des Pokalwettbewerbs 1860 München auswärts bezwungen. Damit ging es dann bergauf. Danach haben die Freiburger noch zwei weitere Meisterschaftssiege ohne ein kassiertes Gegentor geholt, während sie in der letzten Runde auswärts bei Mainz unentschieden gespielt haben. Das ist kein schlechtes Ergebnis, aber sie hätten auch gewinnen können, da sie zwei Minuten vor dem Ende die Führung hatten, dann aber das Gegentor für das 2:2-Endergebnis kassiert haben.

Trainer Streich hat in den vorherigen Spielen die Mannschaft trotz guter Ergebnisse verändert. Teilweise war er auch durch Verletzungen dazu gezwungen. Der rechte Außenspieler Riether hat sich verletzt und Sorg war wieder auf dieser Position. Stürmer Freis war in Mainz nicht dabei. Er hat sich jetzt aber erholt und sollte auflaufen, da der zweite Angriffsspieler Guede nicht dabei ist und in der letzten Runde auch enttäuscht hat.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Burki – Sorg, Torrejon, Mitrović, C.Gunter – Darida, Hofler – Klaus, Schmid – Freis, Mehmedi

VfB Stuttgart

Stuttgart hat eine schlechte Serie und befindet sich am Tabellenende. Die Schwaben sind einsam auf dieser Position und die sichere Zone ist drei Punkte entfernt. Das ist natürlich kein großer Rückstand, aber man bekommt nicht den Eindruck, dass es bei ihnen besser laufen wird. Nach der Niederlage am letzten Sonntag gegen Augsburg wurde auch Trainer Armin Veh abgesetzt. Man hat so etwas auch früher erwartet und jetzt war es dann auch unvermeidbar. Huub Stevens hat jetzt diese Position bekommen. Er hat die Schwaben bereits angeführt und zwar am Ende der letzten Saison. Damals war es auch eine sehr unangenehme Situation für Stevens. Jetzt wurde er etwas früher dazu geholt, um zu versuchen diese Mannschaft wieder ins Spiel zurückzubringen.

Das Team hat auch noch Probleme mit den Verletzungen und jetzt auch mit den Karten. Die heutigen Gäste kassieren sehr viele Gegentore, wobei sie in der letzten Runde gegen Augsburg zuhause 0:1 verloren haben. Schwaab hat eine rote Karte kassiert und dann waren die Stuttgarter natürlich in einer untergeordneten Rolle. Torwart Ulreich hat seine Arbeit so gut wie möglich gemacht, hat aber dann am Ende einen Elfmeter kassiert. Auch Stürmer Ginczek hat sich endlich erholt, während jetzt neben dem gesperrten Schwaab auch noch Oriol Romeu kartenbedingt nicht dabei sein wird und Ibisevic ist ja bereits seit einiger Zeit nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Klein, Rudiger, Baumgartl, Hlousek – Gruezo, Gentner – Harnik, Maxim, Kostić – Ginczek

SC Freiburg – VfB Stuttgart TIPP

Freiburg ist so richtig in Fahrt gekommen und möchte natürlich die positive Serie fortsetzen, um sich so weit wie möglich von der gefährlichen Zone zu entfernen. Stuttgart sollte mit dem neun Trainer gefährlich werden und auch Treffer erzielen. Alles in allem sollte es ein torreiches spiel werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€