Schalke 04 – Hamburger SV 02.03.2016, Bundesliga

Schalke 04 – Hamburger SV / Bundesliga – Den Unterschied machen nur vier Positionen aus, aber Schalke hat auch ganze sieben Punkte mehr und kämpft um die CL-Teilnahme, während HSV eher um den Klassenerhalt kämpfen muss. Zurzeit spielen beide Rivalen ziemlich schlecht. Schalke hat fünf Spiele ohne Sieg in Folge abgelegt, während er aus der Europaliga eliminiert wurde und in den letzten vier Spielen nur ein Tor erzielt hat. HSV hat in den letzten neun Spielen nur einen Triumph erzielt, aber auch die letzten vier Spielen nicht verloren. In der Hinrunde hat Schalke in Hamburg 1:0 gewonnen, während die letzten zwei gemeinsamen Duelle in Gelsenkirchen unentschieden geendet haben. Beginn: 02.03.2016 – 20:00 MEZ

Schalke 04

Schalke ist raus aus der Europaliga, und zwar konnte die Mannschaft in den zwei Duellen gegen Shakhtar kein einziges Tor erzielen. Auswärts endete das Hinspiel 0:0, was gut war, aber zu Hause im Rückspiel fielen die Schalker völlig auseinander und verloren 0:3. Diese Krise mit den Toren wurde auch in der letzten Meisterschaftsrunde fortgesetzt, als sie bei Eintracht Frankfurt spielten. Das Duell endete 0:0. Das letzte Mal haben die heutigen Gastgeber vor einem Monat mehr als ein Tor erzielt, als sie auch das letzte Mal gewonnen haben.

Danach haben sie nur noch Probleme und den Höhepunkt erreichten sie zu Hause gegen Shakhtar, als sie drei Gegentore kassierten und verloren. Trainer Breitenreiter hat in Frankfurt mehrere Veränderungen vorgenommen. Dabei haben an den Außenseiten Riether und Aogo agiert, während J. Caicara und Kolasinac im Vordergrund waren. Es war also klar, dass Schalke in diesem Spiel auf ein Remis gespielt hat, während er jetzt einen Sieg braucht und wir deswegen neue Veränderungen der Startelf erwarten. Aogo kommt ins Mittelfeld, J. Caicara und Kolasinac gehen wieder auf Ihre Positionen zurück, während wahrscheinlich auch L. Sane und M. Mayer mitspielen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Fährmann – J. Caicara, J. Matip, Neustädter, Kolasinac – Geis, Aogo – L. Sane, Belhanda, M. Meyer – Huntelaar

Hamburger SV

HSV ist hauptsächlich dank der erzielten Remis in der Tabellenmitte, denn die Mannschaft gewinnt und verliert kaum. In der Rückrunde haben die Hamburger nur vor drei Runden zu Hause gegen Borussia M´gladbach gewonnen. Die Rückrunde fingen sie mit zwei Niederlagen an und in den letzten zwei Spielen haben sie unentschieden gespielt. Gegen Köln spielten sie 1:1, während sie vor zwei Runden in Frankfurt 0:0 spielten, was gar nicht so schlecht ist und in der letzten Runde gab es zu Hause gegen Ingolstadt ein 1:1-Remis, was nicht gut ist.

In diesem Spiel hätten die Spieler von HSV die nötige Ruhe einbringen müssen. Sie haben auch entschlossen gestartet und schnell durch das Tor von Drmic die Führung geholt. Später ließen sie aber nach und hätten fast verloren. Trainer Labbadia hat nach dem Spiel in Frankfurt dieses Mal keine Veränderungen vorgenommen und gegen Ingolstadt hat die gleiche Startelf gespielt. Jetzt sollte es zumindest eine Veränderung geben, da Mittelfeldspieler Hunt verletzt ist und anstatt ihm Ilicevic spielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – G. Sakai, Djourou, Spahic, Ostrzolek – Jung, Holtby – N. Müller, Ilicevic, Drmic – Rudnevs

Schalke 04 – Hamburger SV TIPP

Schalke spielt ja wie üblich unbeständig, wobei diese Serie nach bestimmter Zeit immer wieder beendet wird und da der heutige Gegner nicht besonders stark ist, ist es jetzt an der Zeit dafür. HSV spielt auch eher bescheiden und wird eine Niederlage kaum vermeiden können.

Tipp: Sieg Schalke

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,87 bei betvictor (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€