Schalke 04 – Hamburger SV 11.08.2013

Schalke 04 – Hamburger SV – Das letzte Spiel der ersten Runde ist das Duell zwischen zwei alten Rivalen. Schalke ist in letzter Zeit etwas erfolgreicher und so war es auch in der letzten Saison, als das  Team aus Gelsenkirchen auf dem vierten Tabellenplatz gelandet ist und HSV auf dem siebten Tabellenplatz. Beim Pokal haben beide Mannschaften problemlos die erste Runde überstanden und in den Freundschaftsspielen ist Schalke erfolgreicher als HSV gewesen. In 90 gemeinsamen Meisterschaftsspielen hat HSV einen Sieg mehr. In der letzten Saison haben beide Gegner jeweils Heimsiege geholt und vor zwei Jahren hat HSV in Gelsenkirchen gewonnen. Beginn: 11.08.2013 – 17:30 MEZ

Schalke 04

Schalke hat auch in dieser Saison das gleiche Ziel wie in den letzten Jahren. Die Königsblauen möchten den Titel holen und im schlimmsten Fall möchten sie gleich hinter dem führenden Duo platziert sein. In der letzten Saison ist ihnen das nicht gelungen und sie sind Tabellenvierter gewesen. Dabei hatten sie auch einen großen Rückstand, obwohl sie eine vielversprechende Mannschaft hatten. Vielleicht haben sie deswegen in dieser Saison bestimmte Veränderungen gemacht und haben ein paar große Stars verkauft, die ihre Erwartungen nicht erfüllt haben. Nach abgelaufener Ausleihfrist sind Afellay, Bastos und Raffael wieder in ihren Verein zurückgekehrt und auch Metzelder, Moritz und Marica haben den Verein verlassen. Die Verstärkungen sind Goretzka, Szalai, Santana und Clemens. Trainer Keller konnte somit eine neue Mannschaft zusammenstellen. Im Pokalwettbewerb hat das Team mit zwei klassischen Stürmern gespielt, was für diese Mannschaft nicht üblich ist und das lief dann auch nicht besonders gut. Sie haben Nöttingen 2:0 bezwungen, mit einem Treffer und einer Vorlage von Hunterlaar. Somit werden sie wieder auf das Spiel mit einem klassischen Stürmer zurückgreifen und Szalai wird auf die Ersatzbank verbannt. Der junge Goretzka hat sein erstes Tor erzielt und er wird auch jetzt in der Startelf sein und zwar anstatt Neustadter.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Hildebrand – Hoger, Howedes, Matip, Fuchs – J.Jones, Goretzka – Farfan, Clemens, Draxler – Huntelaar

Hamburger SV

HSV ist der EL-Tabellenplatz in der letzten Saison knapp durch die Finger geglitten und in dieser Saison möchte die Mannshaft einen Schritt weiterkommen, also die internationalen Tabellenplätze holen. Der einzige Verlust ist dass der Koreaner Son weg ist. Anstatt ihm ist jetzt Zoua aus Basel da, der sich gleich in der ersten Pokalrunde als große Verstärkung erwiesen hat. Zwei neue Innenverteidiger sind Sobiech und Djourou, der ausgeliehen ist, wobei er zurzeit verletzt ist und in Gelsenkirchen nicht dabei sein wird. Im erwähnten Pokalspiel gegen Jena haben die Rothosen 4:0 gewonnen. Sie sind völlig dominant gewesen und hatten noch sehr viele versiebte Torchancen. Zoua hat ein Tor erzielt und eine Vorlage geliefert, Rudnevs wurde eingewechselt und hat dann zwei Treffer erzielt und van der Vaart hat aus dem Standard gepunktet. Adler ist nicht vor dem Tor gewesen, aber jetzt kommt er zurück, während Rudnevs als einziger an der Angriffsspitze agieren wird. Mancienne und Ilicevic sind verletzungsbedingt nicht dabei. In den letzte zwei Saisons hat HSV sehr schlecht angefangen und dieses schwere Auswärtsspiel kündig auch jetzt keine Veränderung in dieser Hinsicht an.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Diekmeier, Sobiech, Westermann, Jansen – Badelj, Arslan – Beister, van der Vaart, Jiracek – Rudnevs

Schalke 04 – Hamburger SV TIPP

Da es Saisonanfang ist sollten die Schalker zeigen dass sie wieder bereit für die Tabellenspitze und im eigenen Stadion sehr schwer zu überraschen sind, während die Rothosen doch nur solide sind und Schalke für sie einen zu großen Bissen darstellt, besonders am Saisonanfang. Also sollte Schalke problemlos feiern.

Tipp: Asian Handicap -1 Schalke

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,78 bei 10bet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!