Schalke 04 – Hamburger SV, 28.04.13 – Bundesliga

Das letzte Spiel der 31. Bundesligarunde ist gleichzeitig ein Derby und zwar obwohl Schalke Tabellenvierter und HSV gerade mal Tabellenachter sind. Der Punkteabstand ist jedoch sehr klein und beträgt gerade mal zwei Punkte, somit der HSV mit einem eventuellen Sieg die Schalker überholen würde. In der Hinrunde gab es in Hamburg einen 3:1-Heimsieg der Hamburger. Beginn: 28.04.2013 – 17:30

Bei den letzten zwei Ligarunden waren die Knappen nicht auf dem gewünschten Niveau und jetzt ist der vierte Tabellenplatz in Gefahr geraten. Zuerst empfingen sie Bayer und hatten die Chance mit einem eventuellen Sieg nicht nur den vierten Platz zu festigen, sondern dem dritten Platz sehr nahe zu kommen. Die Knappen spielten aber sehr schlecht und sollten froh sein, dass sie am Ende einen Punkt holten. Anschließend am letzten Spieltag in Frankfurt waren sie wieder nicht gut, bzw. sie vertändelten viel zu viele Torchancen. Die einzige Entschuldigung, die herhalten könnte, ist die Tatsache, dass sie viele wichtige Spielerausfälle haben. In Frankfurt überraschte uns ihr Trainer Keller mit Marica in der Spitze und zwar obwohl Pukki in Leverkusen sehr gut gespielt hat. Heute ist die Situation ein wenig besser, weil Jones wieder dabei ist und was am wichtigsten ist, Angreifer Huntelaar ist wieder fit und kann aufgestellt werden. Der Einsatz von Farfan ist fraglich, während der verletzte Afellay und der gesperrte Höger sicher fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung S04: Hildebrand – Uchida, Höwedes, Matip, Kolašinac – J.Jones, Neustädter – M.Bastos, Raffael, Draxler – Huntelaar

Die Hanseaten sind sehr unbeständig und sehr schwer prognostizierbar. Sie tummeln sich die ganze Zeit irgendwo in der Tabellenmitte und die Punkteabstände nach unten und nach oben schwanken ständig. Als sie die Negativserie von drei Niederlagen in Folge hatten, schien es als ob ihre Ambition auf einen internationalen Tabellenplatz verschwunden wäre, aber dann kamen zwei Siege in Folge. Zuerst bezwangen sie Mainz auswärts und anschließend die Düsseldorfer Fortuna in Hamburg. Damit sind sie wieder voll im Spiel. Die beiden Siege waren fast identisch. Sie fielen jeweils 2:1 aus und beide Male lief es gleich ab. Zuerst gingen sie mit zwei Toren in Führung, kassierten irgendwann mal den Gegentreffer und zitterten bis zum Spielende um den jeweiligen Sieg. In beiden Spielen gab es einen anderen Helden. In Mainz war es Angreifer Son, der beide HSV-Tore erzielte, und gegen die Fortuna war es Mittelfeldspieler van der Vaart, der ebenfalls beide HSV-Tore erzielte. Ihr Trainer Fink hat währenddessen nur eine Kaderänderung vorgenommen und zwar Aogo anstatt Arslan. Heute ist er gezwungen mindestens zwei Änderungen zu tätigen, weil Diekmeier eine Kartensperre aussitzen muss und Mittelfeldspieler Badelj verletzt ist.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Sala, Mancienne, Westermann, Jansen – Rincon – Skjelbred, Aogo, Jiracek – van der Vaart – Son

Diese Partie ist für beide Vereine sehr wichtig, aber die Blauweißen aus Gelsenkirchen haben ein eindeutig besser besetztes Team und spielen dazu noch zuhause. Gleichzeitig kehren bei Schalke ein paar wichtige Spieler zurück, somit der Gastgeber dem Sieg ganz eindeutig näher ist.

Tipp: Schalke

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei bwin (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Schalke 04 – Hamburger SV