Schalke 04 – Hertha BSC 18.10.2014

Schalke 04 – Hertha BSC – Hier haben wir zwei Tabellennachbarn, mit gleichvielen erzielten Punkten und Toren. Schalke hat nur zwei Gegentore weniger kassiert und ist deswegen besser platziert. Die Schalker können aber mit dieser Leistung wohl kaum zufrieden sein. Hertha dagegen hat versagt, aber angesichts der Qualität, sieht das Ganze nicht so schlimm aus. Schalke hat vor der Meisterschaftspause auswärts verloren und Hertha hat zuhause gewonnen. In der letzten Saison hat Schalke beide gemeinsamen Duelle jeweils 2:0 gewonnen. Das Team aus Gelsenkirchen hat in den letzten sechs Spielen gewonnen, während Hertha seit 2006 nicht gewonnen hat. Beginn: 18.10.2014 – 18:30 MEZ

Schalke 04

Es wird erwartet, dass es bei Schalke jetzt nach der Meisterschaftspause bergauf geht und zwar nicht nur sporadisch. Die Mannschaft hat nämlich bis jetzt nur ab und zu und gegen stärkere Gegner gut gespielt. In den Spielen gegen etwas schlechtere Gegner haben die Schalker gepatzt. Man muss aber auch erwähnen, dass sie viele Probleme mit den Verletzungen hatten. Nach der Pause ist auch ein neuer Trainer dazugekommen.

Keller wurde nach der Niederlage gegen Hoffenheim abgesetzt und jetzt ist Roberto di Matteo der neue Trainer. Er muss sich aber auch mit Problemen auseinandersetzen, denn außer den verletzten Spielern ist auch der gesperrte Innenverteidiger Matipa nicht dabei. Höwedes hat sich aber erholt und wird im Team dabei sein. Auch Boateng kommt in die Startelf zurück, während sich der Rest des Teams wahrscheinlich nicht ändern wird.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Fährmann – Uchida, Höwedes, Neustädter, Fuchs – Hoger, Boateng – Choupo-Moting, Draxler, M.Meyer – Huntelaar

Hertha BSC

Hertha trat die Meisterschaftspause nach einem Sieg an und das war eine große Erleichterung für diese Mannschaft. Die heutigen Gäste waren nämlich schon ziemlich nahe an der gefährlichen Zone und hatten bis zum Spiel gegen Stuttgart nur einen Sieg auf dem Konto. Auch gegen Stuttgart fing es nicht besonders gut an und zwar haben die Gäste schnell die Führung geholt. Hertha hat aber die Kraft aufgebracht um den Rückstand aufzuholen und dabei zeigt Stürmer Kalou langsam sein bestes Können.

Stocker hat ihn unterstützt. Dieser Spieler ist im Sommer dazugekommen, war am Anfang aber nicht besonders gut und jetzt kommt er langsam in Fahrt. Ronny ist nicht mehr in der Startelf, obwohl er mit seinen Toren aus den Standards ein paar wichtige Punkte für Hertha geholt hat. N. Schulz ist wieder links außen und Pekarik agiert somit rechts außen. Diese Startelf wird dann auch in Gelsenkirchen auflaufen. Das Dilemma besteht nur im Mittelfeld, zwischen Haraguchi und Ben-Hatira.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Pekarik, Heitinga, Lustenberger, N.Schulz – Hosogai, Skjelbred – Roy Beerens, Haraguchi(Ben-Hatira), Stocker – Kalou

Schalke 04 – Hertha BSC TIPP

Schalke hat hier den Heimvorteil, ist das bessere Team und auch die Statistik spricht für die Königsblauen, während Hertha auswärts viel schlechter ist.

Tipp: Sieg Schalke

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Die Gegner haben keine Probleme mit dem Erzielen von Toren, während die jeweilige Abwehr beider Teams Mankos aufweist. Wir erwarten die Angriffsspieler in der Haupt- und die Abwehrspieler in der Nebenrolle.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Sonderbonus!