SV Sandhausen – Erzgebirge Aue, 19.05.13 – 2.Bundesliga

Auch die Zweite Bundesliga ist zu ihrem Ende angelangt und kurz vor der letzten Runde gibt es nur noch ein Dilemma. Es geht darum wer auf dem 16. Tabellenplatz landen und an den Relegationsspielen teilnehmen wird. Sandhausen ist Vorletzter und ist schon lange abgeschrieben, aber Aue kämpft um den Klassenerhalt. Wegen der besseren Tordifferenz als Dynamo, würde Aue mit einem Sieg in diesem Spiel den Klassenerhalt sicher schaffen, da der Punktestand zurzeit ausgeglichen ist. Beide Teams befinden sich in einer sehr schlechten Spielform. In der Hinrunde war es 2:2. Beginn: 19.05.2013 – 13:30

Sandhausen hat in diesem Spiel nur ein Motiv und zwar sich mit einem Sieg von den Fans zu verabschieden. Es ist schon lange klar, dass die heutigen Gastgeber nach nur einer Saison in der Zweiten Liga, wieder zu den Drittligisten absteigen werden. Sie haben diese Saison solide angefangen, aber mit der Zeit haben sie nachgelassen und sind somit bis zur Abstiegszone runtergerutscht. Dort befinden sie sich seit der zehnten Runde. Sie haben auswärts sehr schlecht gespielt, wo sie nur ein Mal gewonnen haben und zwar den letztplatzierten Regensburg. Mit sieben Punkten sind sie auch die schlechteste Auswärtsmannschaft der Liga. Zuhause war es aber nicht so schlecht, was Hoffnung auf einen Sieg in diesem Spiel verleiht. Vor zwei Runden haben sie gegen Ingolstadt einen tollen 3:1-Sieg geholt, aber dann in der letzten Runde haben sie in Cottbus 0:3 verloren. Es ist trotzdem zu erwarten, dass Trainer Boysen die gleiche Aufstellung wie in der letzten Runde rausschickt.

Voraussichtliche Aufstellung Sandhausen: Langer – Schauerte, Pischorn, D.Schulz, Achenbach – Klotz, Fieser, Danneberg, Ulm – Wooten, Adler Erzgebirge Aue ist selber Schuld dafür, jetzt in der letzten Runde das eigene Schicksal in der zweiten Liga entscheiden zu müssen. Positiv ist dass die heutigen Gäste gegen einen schwachen Gegner spielen und dass sie mit einem Sieg den Klassenerhalt sicher geschafft haben, da sie eine viel bessere Tordifferenz als der einzige Mitkonkurrent haben. Schlecht ist aber, dass sie eine sehr schlechte Spielform aufweisen. Sie haben seit fünf Spielen nicht gewonnen und nach drei Remis in Folge, haben sie zwei Niederlagen kassiert. Sie hätten alle Dilemmas in der letzten Runde lösen können, als sie Ingolstadt empfangen haben. Auch das Ergebnis des Spiels von Dynamo Dresden war passend, aber Aue hat ein sehr schlechtes Spiel geliefert und wurde 0:1 bezwungen. Davor haben die Spieler von Aue in Berlin gegen Hertha 2:3 verloren, also hat der neue Trainer Gotz mit zwei Niederlagen gestartet und eine eventuelle dritte Niederlage würde dann die immer unangenehmen Relegationsspiele bedeuten. Nicht mal ein Remis wird wahrscheinlich ausreichend sein, da Dynamo den leichtesten von allen Gegner hat und zuhause spielt. Also müssen sie gewinnen. Innenverteidiger Pezzoni und Nickenig kommen wieder auf ihre Positionen zurück. Im Mittelfeld werden M. Fink und Hofler agieren, während Paulus und Hochscheidt immer noch nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Erzgebirge Aue: Mannel – Schlitte, Pezzoni, Nickenig, Klingbeil – Schroder, Hofler – Fa.Muller, M.Fink, Konnecke – Sylvestr Die Gäste brauchen unbedingt die Punkte und haben auch eine bessere Mannschaft, was aber nicht bedeutet, dass sie leicht gewinnen werden. Sie sind nicht in Form und die entspannten Spieler von Sandhausen können sie überraschen. Aue wird deswegen sehr vorsichtig sein und den Ergebnissen in Dresden lauschen. Deswegen erwarten wir kein torreiches Spiel.

Tipp: unter 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei betvictor (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: SV Sandhausen – Erzgebirge Aue