1860Dies ist das Derby dieser Runde der 2. Bundesliga. Diese Begegnung ist für die beiden Mannschaften von großer Bedeutung. Beide Vereine wollen den Aufstieg schaffen und in diesem Moment ist FC St. Pauli besser platziert und hat fünf Punkte mehr auf dem Konto als sein heutiger Gegner. Allerdings haben die Paulaner ein Spiel mehr auf dem Konto. Die Münchener befinden sich in einer sehr guten Form in dieser Rückrunde. In einem sehr interessanten Hinspiel hat St. Pauli einen 4:2-Sieg gefeiert. Ansonsten feierten die Gastgeber in allen drei Zweitligaduellen in München. Diese beiden Mannschaften trafen auch in der 1. Bundesliga aufeinander und damals haben die Münchener in allen vier Heimduellen triumphiert. Beginn: 05.03.2012 – 20.15

Die Münchener spielen in letzter Zeit wirklich sehr gut und verbuchen nur Siege. Finish der Hinrunde deutete an, dass sie endlich aufgewacht sind. In den letzten fünf Runden der Hinrunde haben sie vier Siege und ein Remis verbucht. In den ersten drei Begegnungen der Rückrunde haben sie ebenso viele Siege verbucht, obwohl keine schwachen Gegner dabei waren. In zwei Duellen waren sie die Gastgeber. Sie bezwangen Cottbus und Fortuna aus Düsseldorf und eine weitere Bestätigung der guten Form kam am letzten Spieltag in Berlin, als sie die Mannschaft von Union, die in dieser Saison sehr gut vor eigenen Fans spielt, besiegt haben. Das Ergebnis lautete 1:0. Aigner traf im Finish des Spiels, aber man soll sagen, dass der Held des Spiels der erfahrene Torwart Kiraly gewesen ist. Aigner hat mit diesem Treffer den ersten Torschützen des Teams, Vollando, der für das Duell in Berlin gesperrt war, aufgeholt. Aigner spielte im Angriff, während Nicu im Mittelfeld agierte. Das war die einzige Veränderung in der Aufstellung nach dem Sieg über Fortuna. Volland kommt ins Team zurück, sodass die Münchener diesmal mit der stärksten Besatzung auflaufen werden.

Voraussichtliche Aufstellung1860 München: Kiraly – Rukavina, Aygun, Schindler, Buck – Bulow, Bierofka – Aigner, Rakić – Volland, Lauth. Werbung2012

Die Paulaner haben vier Begegnungen nach der Winterpause absolviert, aber sie waren nicht mal annähernd so erfolgreich wie ihre Gegner. Gleich zu Beginn der Rückrunde wurden sie in Aachen bezwungen. Danach haben sie zwei Siege verzeichnet und zwar gegen Bochum zuhause und gegen Duisburg auswärts. Am letzten Spieltag haben sie ein mageres torloses Heimremis gegen Braunschweig eingefahren. Nach dem 1:0-Sieg in Duisburg hat Trainer Schubert beschlossen, keine Änderungen in der Aufstellung vorzunehmen. Gegen Braunschweig waren sie dominant und viel besser und es gab sehr viele Torchancen, aber der gegnerische Torwart war der Held des Spiels und hielt sein Tor sauber und sie blieben ohne zwei sehr wichtige Punkte. Sie blieben auch ohne den Kapitän Boll, weil er am letzten Spieltag die fünfte Gelbe Karte kassierte, sodass Schubert diesmal zu den Veränderungen gezwungen ist. Auf dieser Position wird sicher Daube spielen. Die Frage ist, ob es Änderungen an der Spitze des Angriffs geben wird. In den letzten zwei Duellen haben sie versucht ohne einen echten Angreifer zu spielen und dass erwies sich nicht als gut, weil sie nur ein Tor erzielten und zwar durch Boll, sodass es jetzt zu erwarten ist, dass Saglik von der ersten Minute an startet, während der Mittelfeldspieler Bruns auf der Bank bleiben soll. Verletzt ist immer noch der erste Torwart Tschauner.

Voraussichtliche Aufstellung St.Pauli: Pliquet – Volz, Zambrano, Thorandt, Schachten – Daube, Funk – Schindler, Bartels, M.Kruse – Saglik

Die Münchener haben in den letzten paar Runden zuhause zwei große Mannschaften bezwungen und zwar Eintracht Frankfurt und Fortuna. Sie spielen wirklich sehr gut, vor allem zuhause und was sehr wichtig ist, sie sind vollständig. Die Paulaner sind unangenehm als Gäste und sind sehr erfolgreich in der Ferne, aber in diesem Augenblick und traditionell mäßig können sie vielleicht nur zu einem Remis kommen.

Tipp: Asian Handicap 0 München

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei 188bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Wir werden auch bei diesem Tipp die Tradition berücksichtigen. Diese besagt, dass die Duelle der beiden Mannschaften immer torreich sind. Dies ist besonders der Fall wenn man in München spielt, aber auch in St. Pauli wurde im Herbst sechs Stück gesehen. Es gibt keinen Grund warum es diesmal anders sein sollte.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei 12bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010