dresdenDas ostdeutsche Derby bringt uns jede Menge Spannung und man kann es auf jeden Fall sagen, dass es sich um kein normales Spiel handelt. Die beiden Vereine waren mal ganz oben, aber dies war vor Jahrzehnten. Nicht mal die Ambitionen der beiden Vereine gehen Richtung Aufstieg, sondern eher Richtung Klassenerhalt. Am ersten Spieltag wurden beide Teams geschlagen, was sicherlich keinen wünschenswerten Saisonauftakt darstellt. Beginn: 24.07.2011 – 15:30

Die Dresdener haben an den ersten beiden Spieltagen ihre ostdeutschen Erzrivalen als Gegner. Am ersten Spieltag waren es die Cottbuser und jetzt die Rostocker. Gegen Cottbus fingen sie gut an und hielten lange Zeit den Torkasten sauber und sie gingen sogar in Führung, aber dann ließen sie nach und verloren das Spiel. An sich war Dynamo nicht unzufrieden nach diesem Spiel, weil es klar gewesen ist, dass der Gegner viel stärker ist. Gleichzeitig sahen die Dresdener relativ gut aus und zwar obwohl sie in der Sommerpause einige wichtige Spieler abgegeben haben. Die Abwehr mit drei neuen Spielern sah teilweise indisponiert aus, aber die wichtigste Verstärkung aus Frankreich Bregerie war nicht dabei. In diesem Duell gegen Hansa wird der französische Verteidiger spielen, was die Abwehr ein wenig stabilisieren sollte. Die Neuen aus dem Mittelfeld und dem Angriff haben ein gutes Spiel abgeliefert. Vor allem der Ex-Mainzer Neuzugang Trojan, der ein Tor geschossen hat, und der Ex-Armine Fort, der die Torvorlage zum Tor gemacht hat. Heute wird Solga auf die Ersatzbank verbannt, weil der eben erwähnte Bregerie spielen kann. Auf den anderen Positionen wird nicht viel verändert, weil es keinen Grund dazu gibt, da sie eigentlich ein gutes Spiel gespielt haben, aber das Ergebnis nicht zufriedenstellend gewesen ist. Heute gegen den Erzrivalen will man unbedingt die ersten Punkte holen und wenn man das erste Spiel der Dresdener gesehen hat, dann ist klar, dass dies gelingen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Eilhoff – Leistner, Bregerie, Stoll, Schuppan – Heller, Fiel, Jungwirth, Koch – Trojan – Fort{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Hansa aus Rostock hat am ersten Spieltag ebenfalls geführt, aber am Ende ebenfalls das Eröffnungsspiel verloren. Der große Unterschied zur Dynamo ist, dass der Gegner schwächer war und dass die Rostocker zuhause gespielt haben. Das größte Manko der Rostocker hat sich sofort gezeigt und zwar der Weggang des Verteidigers Stoll. In der Sommerpause wurden zwar einige neue Spieler geholt. Vor allem die vier Neuen, die sofort in der Startformation standen, sind vielleicht die richtigen Verstärkungen. Der Spielerkader der Rostocker ist ansonsten ziemlich limitiert und sie versuchten bisher auf die jungen Spieler zu setzen. Da aber die Erfahrung schon wichtig ist, wurden zwei sehr erfahrene Spieler geholt und zwar Mintal aus Nürnberg und Verteidiger Kostal. Wenn die beiden Spieler wieder in die Topform kommen sollten, dann wären sie goldrichtig bei der Hansa. Der dritte Neuzugang, der sofort gespielt hat, ist Mittelfeldspieler Perthel, der im Tausch für Trybulla kam und zwar aus Bremen. Und der vierte Neuzugang ist Angreifer Semmer, der das einzige Tor der Hansa am ersten Spieltag erzielt hat. Trainer Vollmann hat angekündigt, dass er nur den Angreifer Schied auswechseln wird, für ihn sollte Lartey seine Chance bekommen. Die Hansa wird versuchen das zweite Saisonspiel zu verlieren.

Voraussichtliche Aufstellung Hansa: K.Muller – Schyrba, Wiemann, Kostal, Pelzer – R.Muller – Janicke, MintalPerthel – Lartey, Semmer

Die Gastgeber aus Dresden sind sich bewusst, dass sie sich auf die Heimstärke verlassen müssen, wenn sie das erste Jahr in der zweiten Bundesliga überstehen wollen. Heute ist noch der Gegner sehr attraktiv für die Zuschauermassen, sodass wir eine großartige Stimmung erwarten. Auf der anderen Seite hat die Hansa sehr schlecht in die Saison gestartet, aber es wird sehr schwierig in Dresden irgendwas Zählbares rauszuholen.

Tipp: Asian Handicap 0 Dynamo Dresden

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,68 bei 188bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010