frankfurtWie immer bietet das letzte Spiel der Runde in der 2. Bundesliga auch an diesem Montag ein Derby. Diese beiden Mannschaften haben die Ambition in die Gesellschaft der besten zurückzukehren und in dem Sinne haben sie auch die Saison angefangen. Sie sind beide ohne Niederlage und mit jeweils einem Remis und der Gewinner aus diesem Match kommt an die Tabellenspitze. Dies ist ein zusätzliches Motiv für beide Teams. Ein gegenseitiges Duell haben sie seit 13 Jahren nicht gespielt und in der zweiten Liga haben sie insgesamt nur zwei Spiele gespielt, mit einem Sieg von Eintracht und einem Remis. Beginn: 15.08.2011 – 20:15

Die Mannschaft von Eintracht ist in dieser Saison der größte Favorit für den ersten Platz und sie haben auch mit solchen Ambitionen angefangen. Sie haben nur ein Mal unentschieden gespielt und zwar das einzige Mal als sie die Gastgeber gewesen sind. Sie haben da ein Derbymatch gegen St. Pauli gespielt und es endete, nachdem die Gäste geführt haben mit 1:1. Gastspiele passen ihnen momentan viel besser. Am Saisonstart haben sie beim ungemütlichen Gastspiel in Fürth gewonnen und zwar nachdem sie mit zwei Toren im Rückstand gewesen sind, dann haben sie im Cup gegen den Amateur Hallescher gefeiert und die beste Partie haben sie in der letzten Runde dargelegt. Noch ein schweres Gastspiel bei dem angeheizten Braunschweig haben sie mit den sicheren und überzeugenden 0:3 gelöst. Deswegen gehen sie  in dieses Spiel mit viel Selbstbewusstsein und möchten endlich im eigenen Stadion einen Sieg verzeichnen. Bis jetzt sind sie viel besser im Angriff als in der Abwehr.  Bei den zwei schweren Meisterschaftsauswärtsspielen haben sie sechs Tore verbucht und zwar jeweils drei in beiden Begegnungen und das ist lobenswert. Mittelfeldspieler Alexander Meier spielt in seiner besten Form und ist bis jetzt schon fünf Mal der Schütze gewesen und einmal hat er es geschafft zu assistieren. Die Abwehr ist in der ersten Runde ein wenig problematisch gewesen, aber auch dieser Teil verbessert sich, was man am besten in den letzten zwei Matches sehen konnte, als ihr Netz unberührt geblieben ist. Trainer Armin Veh hat keine größeren Probleme mit der Aufstellung und wird wahrscheinlich im Team, das in Braunschweig angefangen hat, nichts verändern, obwohl sich Stürmer Matmour ernsthaft aufdrängt, da er beim erwähnten Spiel zwei Mal Meier assistiert hat und zwar nachdem er von der Reservebank reingegangen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht: Nikolov – Jung, Anderson, Schildenfeld, Djakpa – Schwegler, M.Lehmann – Rode, Meier, Kohler – Gekas.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Fortuna hat die Saison ähnlich wie ihr Gegner angefangen, aber man sollte nur die Spiels zuhause mit den in der Ferne umtauschen. Fortuna hat mit dem Heimsieg gegen Bochum sicher angefangen, dann haben sie aber bei Paderborn 1:1 gespielt. Im Cup haben sie die Frage der Amateure aus Kassel mit 3:0 leicht gelöst und beim letzten Match sind sie mit 4:1 gegen Ingolstadt zu Hause am überzeugendsten gewesen. Sie haben also auf eigenem Terrain in zwei Matches sechs Tore verbucht, aber dafür sind die Gastauftritte etwas schlechter, das Spiel im Cup nicht mitgezählt. Das was Meier bis jetzt für das Team aus Frankfurt getan hat, haben für Fortuna zwei Stürmer angestellt und zwar Broker mit drei und Rosler mit zwei Toren. Noch jeweils einen haben sie im Cup erzielt. Man sollte aber auf keinen Fall die Leistung des Mittelfeldspielers Lambertz vernachlässigen, der schon vier Assistenzen auf seinem Konto hat. Das sind bis jetzt auch die Spielmacher des Teams aus Düsseldorf. Interessant ist, dass dies alles die alten Spieler des Klubs sind und keiner von den Neuzugängen hat es geschafft, sich bei dem Trainer Norbert Meier für den Platz im ersten Team aufzudrängen. So wird es wahrscheinlich auch weiterhin bleiben, da es keine Verletzten gibt. Es ist somit ziemlich real zu erwarten dass in Frankfurt die gleiche Aufstellung aus Spielfeld rausläuft, die auch Ingolstadt in der letzten Runde deklassiert hat. Die Hauptaufgabe die Trainer Meier stellen wird ist seinen Namensvetter im Angriff des Gegners  aufzuhalten.

Voraussichtliche Aufstellung Fortuna: Ratajczak – Weber, Lukimya, Langeneke, van den Bergh – Bodzek, O.Fink – Beister, Lambertz – Broker, Rosler.

Beide Mannschaften haben bis jetzt guten offensiven Fußball gezeigt und das könnte ein ziemlich interessantes Spiel werden. Wir sind trotzdem der Meinung dass es an der Zeit ist, dass Eintracht auch einen Heimsieg verzeichnet, nachdem sie ihre Kraft in den Gästen schon demonstriert haben. Genau diese Gastauftritte sind das Problem von Fortuna, die auf eigenem Terrain toll ist, haben aber beim einzigen Gastspiel sehr viel Schwäche gezeigt. Deswegen ist das Team aus Frankfurt in diesem Match der Favorit.

Tipp: Sieg Eintracht Frankfurt

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,98 bei 12bet (alles bis 1,88 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010