fsv_frankDas ist ein klassisches Kellerduell, in dem der Gastgeber im Gegensatz zu dem, was den Gästen droht, sogar in einer guten Position befindet. Frankfurt ist auf dem 14. Tabellenplatz und zwar mit vier Punkten mehr als Alemannia, die sich in der Abstiegszone befindet. Dieses Spiel ist eines ihrer letzten Chancen auf den Klassenerhalt. Aber so wie ihre Spielform aussieht, können sie nicht gerade optimistisch sein, vor allem wenn man bedenkt wie solide FSV Frankfurt in letzter Zeit spielt. In der Hinrunde hat Frankfurt in Aachen einen 3:1-Sieg geholt und das war ihr einziger Sieg in neun direkten Duellen. Von ihren drei Duellen in Frankfurt hat Alemannia zwei Siege geholt und einmal ist es unentschieden gewesen. Beginn: 23.03.2012. – 18:00

FSV Frankfurt befindet sich momentan außerhalb der Abstiegszone und zwar hauptsächlich wegen den Partien in den letzten ein paar Runden. Sie spielen zwar nicht perfekt, aber in den letzten vier Runden haben sie zwei Mal gewonnen, ein Mal unentschieden gespielt und eine ganz seltsame 3:4-Niederlage bei Aue kassiert. Sie haben zwei Heimsiege geholt und zwar gegen Karlsruhe, was sehr wichtig ist, da auch diese Mannschaft um den Klassenerhalt kämpft und gegen 1860 München, was ein großer Triumph ist, da sich München im oberen Tabellenteil befindet. In der letzten Runde haben sie bei Braunschweig ein torloses Spiel gespielt, was einer der seltenen Abwehrerfolge in dieser Saison gewesen ist, da sie bis jetzt die meisten Gegentore von allen Zweitligisten kassiert haben. Die Auswärtsspiele haben sie in der Rückrunde verbessert und sie zeigen auch eine beneidenswerte Toreffizienz. Das Spiel gegen Braunschweig ist eine Ausnahme gewesen, aber angesichts des erzielten Punktes waren die Frankfurter sicherlich zufrieden. Sie haben keine besonderen Probleme mit der Aufstellung, aber im letzten Spiel ist Mittelfeldspieler Heitmeier verletzungsbedingt sehr früh aus dem Spiel rausgegangen. Der andere Mittelfeldspieler Cinaz ist in der letzten Runde nach einer abgesessenen Strafe wieder zurückgekommen und ist gleich der beste Spieler dieses Spiels gewesen. Da Heitmeier fraglich ist, wird ihn Y. Stark vertreten und das wird wahrscheinlich die einzige Veränderung in der Aufstellung sein.

Voraussichtliche Aufstellung FSV Frankfurt: Klandt – Teixeira, Schlicke, Gledson, Cagara – Y.Stark, Cinaz – M.Gorlitz, Gaus – Micanski, Christanus Werbung2012

Aachen ist, was die Remis angeht, Rekordhalter, aber die Remis werden ihnen sicherlich nicht dabei helfen den Klassenerhalt zu schaffen. Damit es noch schlimmer wird, haben sie in den letzten drei Spielen nicht mal einen einzigen Punkt holen können. Sie haben drei Niederlagen in Folge kassiert und nicht nur dass sie sich jetzt in der Abstiegszone befinden, sondern der Abstand zum sicheren Hafen ist auf drei Punkte angewachsen. Deswegen ist es an der Zeit, dass sie die negative Serie beenden, aber wie sollen sie das auswärts anstellen, wenn man bedenkt, dass sie im bisherigen Saisonablauf nur einmal auswärts gewonnen und gerade mal neun Tore erzielt haben. Sie haben sechs Auswärtsremis und sechs Auswärtsniederlagen und wahrscheinlich hätten sie auch jetzt nichts gegen ein Remis, denn es ist besser als eine Niederlage. Am Anfang der Rückrunde haben sie St. Pauli bezwungen und danach haben sie sechs Spiele in Folge nicht gewonnen. Scheinbar spielen sie jetzt sogar besser auswärts, da sie zwei der drei Niederlagen zuhause kassiert haben und beide sind ziemlich überzeugend gewesen. Paderborn hat sie 0:3 bezwungen und Union Berlin hat in der letzten Runde einen 3:1-Sieg geholt. Zwischen diesen zwei Niederlagen wurden sie beim Tabellenführer Fürth mit dem knapen Ergebnis 0:1 bezwungen. In der Rückrunde haben sie geschafft einen Punkt in Düsseldorf und Cottbus zu holen, was ihnen eine bestimmte Hoffnung kurz vor dieser Begegnung verleiht. Trainer Funkel hat gewisse Probleme mit der Aufstellung, obwohl Radjabali-Fardi nach einer abgesessenen Strafe ins Team zurückkommt. Verletzt sind die zwei Innenverteidiger Erb und Feisthammel, sowie der rechte Außenspieler Falkenberg. Keiner von ihnen hat gegen Union Berlin gespielt, also hat die Abwehr große Probleme. Radjabali-Fardi wird deswegen die Position des rechten Außenspielers abdecken und auf die Position des Innenverteidigers kommt Stehle. Der Rest des Teams wird nicht verändert.

Voraussichtliche Aufstellung Alemannia Aachen: Waterman – Radjabali-Fardi, Casper, Stehle, Achenbach – Sibum – Demai, Kratz, Junglas – Uludag, Radu

Dieses Spiel ist für beide Teams sehr wichtig und besonders für die Gäste. Der Gastgeber befindet sich in einer leichten Favoritenrolle, aber sie sind der Rekordhalter was die Heimremis angeht, während auch Alemannia mit sechs Auswärtsremis und 12 Gesamtremis der Rekordhalter ist. Deswegen sieht es hier nach einem Remis aus. Noch sicherer erscheint uns, dass das Spiel vorsichtig angegangen wird, sodass wir nach der ersten Halbzeit ein Unentschieden erwarten.

Tipp: erste Halbzeit unentschieden

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,20 bei bet365 (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010