duisburgObwohl noch am kommenden Wochenende gespielt wird, ist dies offiziell die letzte Begegnung der 2. Bundesligahinrunde. MSV Duisburg kann mit dem bisher Erzielten definitiv nicht zufrieden sein und zwar unabhängig vom Spielausgang in Duisburg, während man in Düsseldorfer Fortuna sehr zufrieden sein kann, auch unabhängig vom Endergebnis dieser Begegnung. Es wird interessant zu beobachten, ob die Gäste die Hinrunde ohne Niederlage beenden können und nach zwei letzten direkten Duellen in Duisburg zu urteilen werden sie es wohl nicht schaffen, weil sie in den beiden letzten Duellen in Duisburg ohne ein erzieltes Tor bezwungen wurden, während in Düsseldorf zwei Mal die Gastgeber triumphiert haben und diesmal die Duisburger nicht einmal getroffen haben. Beginn: 05.12.2011 – 20:15

Nach einem sehr verhaltenen Start in die neue Saison sind die Duisburger besser geworden, aber immer noch sind sie sehr weit von dem, was man von dieser Mannschaft erwartet hat, entfernt. In letzter Saison hat MSV Duisburg nämlich im Finale des Cups gespielt und war ein ernstzunehmender Anwärter im Kampf um den Aufstieg. In diese Saison starteten sie sehr schlecht. In den ersten fünf Runden haben sie zwei torlose Remis und drei Niederlagen kassiert. Diese negative Serie haben sie mit dem Triumph über Dynamo Dresden beendet, aber gleich danach folgte eine weitere schlechte Serie von vier sieglosen Spielen und zwar mit nur einem Remis. Noch einmal danach hatten sie eine Serie von drei sieglosen Spielen und das bedeutet, dass sie nicht mal geschafft haben, zwei gute Spiele in Folge abzuliefern und zwar bis vor zwei Runden, als sie nach dem Remis in Aachen einen überzeugenden Heimsieg gegen Braunschweig gefeiert haben. Am letzten Spieltag haben sie dann Erzgebirge Aue in der Ferne bezwungen und das war gleichzeitig ihr erster Auswärtssieg in dieser Saison. Sie befinden sich also in einer Serie von drei Spielen ohne Niederlage und hätten sie wählen können, würden sie den Tabellenführer als Gegner  zu keinem besseren Zeitpunkt bekommen können. Nach dem Ausscheiden aus dem Cup vor einem Monat wurde Trainer Sasic entlassen und die Mannschaft wird zurzeit von seinem Assistenten Oliver Reck geleitet. Unter seiner Leitung hat Duisburg nur einen Spiel verloren. Es ist interessant, dass sie 20 Tore erzielt haben, was wirklich nicht wenig ist und dass sie 12 verschiedene Torschützen haben. Darunter ist der Verteidiger Branimir Bajic mit vier erzielten Treffern der beste. In letzter Zeit wacht langsam der Mittelfeldspieler Brosinski auf und er verbuchte in letzten zwei Runden drei Tore und ebenso viele Torvorlagen. Da ist noch der Stürmer Jula, der zwei Tore und vier Torvorlagen auf dem Konto hat. Diese beiden Spieler waren die Helden der letzten zwei Siege und so erwartet man von ihnen auch diesmal sehr viel.

Voraussichtliche Aufstellung Duisburg: Wiedwald – Berberović, Bollmann, Bruno Soares, B.Kern – Sukalo, Bajić – Brosinski, Domovchiyski, Wolze – Jula.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Fortuna spielt in dieser Saison großartig. In der Tabelle belegen sie den ersten Platz. Bisher haben sie keine Niederlage auf dem Konto und sind drei Punkten im Vorsprung. Außerdem sind sie eine der effizientesten Mannschaften in der Liga, wobei sie nicht so viele Gegentore kassieren. Zuhause haben sie in acht Begegnungen ebenso viele Siege verbucht und 23 Tore erzielt, also im Durchschnitt fast drei Tore pro Spiel. Allerdings haben sie in der Ferne fünf Remis gespielt und nur drei Mal gesiegt, aber immer hin wurden sie kein einziges Mal bezwungen. Am letzten Spieltag haben sie ein großes Derby gegen Fürth mit 2:1 zu eigenen Gunsten entschieden. In der Halbzeit haben sie bereits 2:0 geführt, obwohl sie ohne den ersten Stürmer Sasha Rosler, der nicht spielberechtig war, auskommen mussten. Deshalb haben die Mittelfeldspieler und die Verteidiger getroffen und zwar O. Fink und Langeneke von der Elfmeterlinie. Ausgezeichnet waren noch Broker und Beister, der bisher 10 Torvorlagen verbucht hat. In diesem Segment ist er der beste in Liga. Vor dieser Begegnung haben sie keine größeren Probleme mit den Verletzungen. Rosler kehrt ins Team zurück, während Ilso, der nach einer längeren Pause am letzten Spieltag gespielt aber sich nicht bewiesen hat, zunächst auf der Bank bleiben wird. Das gefährliche Trio Beister-Broker-Rosler, von dem alle Abwehrreihen der Liga Angst haben, ist wieder dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Fortuna: Ratajczak – Levels, Lukimya, Langeneke, J.van den Bergh – Bodzek, Lambertz – Beister, O.Fink – Rosler, Broker.

Duisburg ist endlich verspielt, während Fortuna seit dem Beginn der Saison sehr verspielt und effizient ist. In den letzten vier Runden hat Fortuna ein wenig nachgelassen und so kassierten sie in jedem Spiel mindestens einen Gegentreffer. Sollte dies in Duisburg passieren, wird der Angriff auf Hochtouren laufen müssen, während die Abwehr von Duisburg viel besser in der Offensive als in  Defensive ist.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei 188bet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010