Tipp 2.Bundesliga: MSV Duisburg – Hansa Rostock

duisburgBeide Teams haben in den ersten drei Runden keinen Sieg verzeichnet und deshalb ist dieses Spiel sehr wichtig. Vor allem für die Gastgeber, denn sie haben den Kampf um den Aufstieg angekündigt. Bisher haben sie ein Remis erzielt, während die Gäste ein wenig erfolgreicher gewesen sind. Sie haben nämlich zwei Remis und eine Niederlage verzeichnet. Zwei Mal waren sie die Gastgeber. In der letzten Saison sind sie nicht aufeinander getroffen, weil Hansa in der niedrigeren Liga gespielt hat. Vor zwei Saisons haben beide Teams den Heimvorteil ausgenutzt und mit dem identischen Ergebnis triumphiert (3:1). Beginn: 14.08.2011 – 13:30

Duisburger starteten schlecht in die neue Saison, aber langsam werden sie besser. In der ersten Runde wurden sie von den unangenehmen Karlsruhern bezwungen, aber in diesem Duell blieben sie im Spielfinish ohne einen Spieler, sodass sie ihre Fehler, die sie in der ersten Spielhälfte gemacht haben, nicht mehr ausbessern konnten. Etwas Ähnliches passierte ihnen in der zweiten Runde wieder, als sie Cottbus zuhause empfangen haben. Bereits in der 10. Minute lagen sie zwei Tore im Rückstand. Später haben sie den Rückstand verkleinert aber der Niederlage konnten sie nicht entgehen. Die erste Runde des Cups gegen Babelsberg kam zum richtigen Zeitpunkt, um die negative Serie zu beenden und diese Chance haben sie nicht versäumt. Sie feierten einen 2:0-Sieg. Beim Gastspiel gegen FSV Frankfurt am letzten Spieltag haben sie wieder keinen Sieg gefeiert, aber zumindest haben sie keine weitere Niederlage kassiert. Die Begegnung endete torlos, also die Abwehr wurde stabilisiert, aber diesmal scheiterte der Angriff. Alles in allem ist ihr Spiel sehr schwach und nicht zufriedenstellend. Trainer Sasic ist in Schwierigkeiten, immer muss er etwas im Team verändern. Im Moment ist nur der Mittelfeldspieler Kevin Wolze gut drauf und er traf bereits zwei Mal in der Meisterschaft, während er im Cup eine Torvorlage machte. Die Verletzungen sind ein ständiger Begleiter des Teams. Der erste Stürmer Jula ist verletzt und er wird länger ausfallen. Verletzt hat sich auch noch der linke Außenverteidiger Karimow, während Baljak schon länger fehlt. Nach dem schlechten Spiel gegen Cottbus hat Sasic versucht, mit den zahlreichen Änderungen etwas zu verbessern, und so haben im Spiel gegen FSV Frankfurt fünf neue Spieler gespielt. Gerade genug für ein Remis, sodass er wieder ändern muss. Domovchiyski wird ins Team zurückkehren. Er wird im Angriff Kastarti ersetzen und die Aufstellung wird etwas offensiver, weil es die höchste Zeit für einen Sieg ist.

Voraussichtliche Aufstellung Duisburg: Fromlowitz – Bollmann, Bruno Soares, Bajić, Berberović – Pliatsikas, Šukalo – Brosinski, Gjasula, Wolze – Domovchiyski.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Im Gegensatz zu dem heutigen Gegner hat Hansa nicht einmal im Cup gesiegt. Sie warten immer noch auf den ersten Sieg in dieser Saison, aber gut für sie ist es, dass sie nur selten verlieren. Besiegt wurden sie nur in der ersten Runde gegen Paderborn und zwar zuhause und man kann sagen, dass dies das einzige schlechte Ergebnis gewesen  ist.  Remis am zweiten Spieltag war überhaupt nicht schlecht, sowie das unentschiedene Ergebnis im Cup gegen Bochum. Leider waren sie schlechter beim Elfmeterschießen, sodass sie am Ende eliminiert wurden. Bochum ist scheinbar ein unlösbares Rätsel für das Team aus Rostock, denn nach dem Cup haben sie in der Meisterschaft wieder gegeneinander gespielt und wieder mal haben sie ein Remis verzeichnet. Allerdings hatte Hansa in diesem Spiel fast eine ganze Stunde einen Spieler mehr auf dem Spielplatz, aber trotzdem haben sie nicht geschafft, ein Tor zu schießen. Trainer Vollmann hat nur ein Problem, und zwar ein großes Problem mit den verletzten Spielern. Es fehlt Marek Mintal, der erfahrene Stürmer, der gleich nach der Ankunft aus Nürnberg Teamanführer geworden ist, sodass sein Ausfall ein großes Handicap darstellt. Diesen Ausfall spürte man sofort in der letzten Runde, als sie zum ersten Mal in dieser Saison nicht geschafft haben, ein Tor zu erzielen. Sie hatten einen Spieler mehr, aber nichts hat geholfen. Sie mussten sich mit einem Punkt zufrieden geben. Gegen ein solches Ergebnis hätten sie in der Begegnung mit Duisburg nichts dagegen, aber sie werden es nicht leicht haben. Vollmann hat keine Änderungen in der Mannschaft angekündigt, was nicht verwunderlich ist, weil Hansa nicht viele gute Ersatzspieler zur Verfügung hat.

Voraussichtliche Aufstellung Hansa Rostock: K.Muller – Schyrba, Wiemann, Kostal, Pelzer – R.Muller, Perthel – Ziegenbein, Lartey, Janicke – Semmer.

Duisburger sehen nicht gut aus, aber sie werden langsam immer besser und dies ist eine echte Chance für ihren ersten Sieg. Hansa Rostock ist nicht allzu guter Gegner und der Ausfall von Mintal ist offensichtlich ein zu großes Handicap. Die Gastgeber haben Probleme mit den Verletzungen ebenfalls, aber sie haben eine breitere Bank und dies könnte entscheidend in diesem Spiel sein.

Tipp: Sieg Duisburg

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,83 bei youwin (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010