paderbornAn diesem Freitag wird auch der Wettbewerb in der zweiten Bundesliga fortgesetzt und das Duell zwischen zwei größten Überraschungen im ersten Saisonteil scheint sehr interessant zu sein. Beide sind positiv gewesen und vor allem Paderborn der in einem Teil brilliert hat und am Ende dann Fünfter geworden ist, während Union Berlin auf dem siebten Platz gelandet ist, aber mit acht Punkten weniger. Obwohl Paderborn die beste Gastmannschaft der Liga ist, wurden sie am Saisonanfang in Berlin bei Union mit den überzeugenden 3:0 besiegt. Ein Trost ist dass sie die letzten zwei Duelle zu Hause zu eigenen Gunsten ohne ein kassiertes Gegentor beendet haben. Beginn: 03.02.2012. – 18:00

Paderborn ist in der Hinrunde großartig gewesen und die einzige Frage ist jetzt, ob sie die Kraft haben so weiterzumachen. Sie sind Fünfter, aber der Leader Fortuna liegt mit nur drei Punkten vorne, sowie der zweitplatzierte Fürth mit nur einem Punkt und dieser Platz führt in die Gesellschaft der Besten. Das was man nicht vergessen sollte ist dass sich Paderborn in einer großen positiven Serie befindet die immer noch anhält. Sie wurde nur im Cup kurz durch die Niederlage gegen Fürth unterbrochen. Was die Meisterschaft betrifft haben sie die letzte Niederlage in der 4. Runde erlebt und zwar auf eigenem Terrain, interessant gegen Fürth. Die einzige Niederlage zu Gast ist eine Runde zuvor passiert und zwar gegen Union Berlin. Die Niederlage gegen Fürth ist Mitte August passiert. Also sie haben ganze vier Monate vor der Pause nicht verloren und den letzten Sieg vor der Winterpause haben sie zu Gast bei dem Leader Fortune verbucht. Für sie ist das die erste Niederlage zu Hause und in der Meisterschaft gewesen. Paderborn hat eine tolle Abwehr und nur Fürth hat weniger Gegentore kassiert und dazu hat Paderborn auch die meisten Punkte zu Gast verbucht. Das ist auch nicht alles. Der beste Schütze der Liga ist der Stürmer dieses Klubs, Nick Proschwitz mit 12 Toren. Da niemand von den Stammspielern den Klub verlassen hat und da sie keine Verletzten oder bestraften haben, ist die gleiche Aufstellung wie beim letzten Spiel des ersten Saisonteils zu erwarten und zwar als sie in Düsseldorf gefeiert haben.

Voraussichtliche Aufstellung Paderborn: L.Kruse – Wemmer, Gonther, Mohr, Strohdiek – Krosche, Alushi – Meha, Bruckner – Bertels, Proschwitz Werbung2012

Auch Union Berlin hat ganz gesichert die Winterpause gestartet und diesen zweiten Teil können sie ganz entspannt abwarten. Punktemäßig sind sie weit von dem Kampf um die ersten drei Plätze entfernt, aber das ist auch nicht das Ziel gewesen. Das einzige Ziel ist die Existenz und das haben sie angesichts des Vorsprungs der gefährdeten Teams schon absolviert. Union Berlin hat keine so große Serie wie Paderborn gehabt, aber sie haben eine gute Serie von fünf Matches ohne Niederlage gehabt, haben sie aber dann doch in der letzten Runde unterbrochen, als Furth sie mit 5:0 deklassiert hat. Union Berlin ist eigentlich ein weit erfolgreicher Gastgeber und zweidrittel aller Punkte haben sie auf eigenem Terrain verbucht, während sie zu Gast nur ab und zu Mal überraschen konnten. Sie haben keine besonderen Einzelspieler die herausragen. Drei Spieler haben jeweils fünf Tore verbucht, was genau die Hälfte der gesamten Toranzahl ist, die sie verbucht haben. In der Winterpause haben sie keine besonderen Transfers vorgenommen und Trainer Neuhaus steht das gleiche Team zu Verfügung, das auch im ersten Teil gut gewesen ist. Das bedeutet dann dass auch die Aufstellung die gleiche wie im Finish des ersten Saisonteils sein wird, als sie in den letzten zwei Runden ganz unterschiedliche Partien gezeigt haben und zwar den überzeugenden Sieg gegen FSV Frankfurt und die schwere Niederlagen in Fürth.

Voraussichtliche Aufstellung Berlin: Glinker – Pfertzel, Stuff, Menz, Kohlmann – Parensen – Quiring, Ede – Mattuschka – Mosquera, Silvio 

Wenn wir in Betracht ziehen was wir im ersten Saisonteil von Paderborn gesehen haben, drängt sich die Meinung auf, dass sie große Favoriten sind. Den Eindruck verstärken auch die etwas schwächeren Partien von Union Berlin zu Gast. Der Gastgeber kämpft auch noch um die Platzierung in die höhere Klasse und ein besonderes Motiv ist die schwere Niederlage im ersten Teil in Berlin. Und auch die Quote ist toll.

Tipp: Sieg Paderborn

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei Nordicbet (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010