bochumFür den Abschluss der 15. Runde ist ein Duell übriggeblieben und zwar zwischen zwei Mannschaften, die sich in der Tabellenmitte befinden, genauer gesagt auf dem elften bzw. dem neunten Platz, wobei sie nur durch einen Punkt getrennt werden. Ihre Tordifferenz ist auch sehr ähnlich und sie haben beide vor kurzem auch in der Champions League gespielt. In nur einer Saison sind beide Teams aus der ersten Liga rausgeflogen und haben sich letzte Saison in diesem Wettbewerb getroffen. Beide Mannschaften haben damals den Vorteil des jeweiligen eigenen Terrains ausgenutzt. Bochum hat auch die letzten Begegnungen in der ersten Liga zu eigenen Gunsten entschieden und in den Duellen der zweiten Liga haben sie jeweils zweimal gesiegt, sowie zweimal unentschieden gespielt. Beginn: 21.11.2011. – 20:15

Bochum hat nach einem sehr schlechten Saisonstart wieder den richtigen Weg gefunden und sieht jetzt endlich wie eine Mannschaft aus, die um die Rückkehr in die Eliteklasse des deutschen Fußballs kämpfen sollte. Aber sie liegen so sehr im Rückstand, dass es sehr schwer sein wird dieses Ziel zu erreichen. Die Serie ohne Niederlage ist momentan bei vier Spielen und man kann sagen dass Bochum bei den letzten sieben Matches gut spielt. In dieser Serie ist auch eine Niederlage gegen Eintracht Frankfurt reingefallen. Danach haben sie bei Karlsruher unentschieden gespielt und in den übrigen fünf Matches sind es alles Siege gewesen, manche sogar sehr überzeugend. Drei haben sie zu Gast verbucht. Wir denken da auch an den Triumph im Pokal bei Unterhaching, wo sie routinemäßig mit 4:1 gefeiert haben. Interessant ist dass beide Siege in der Nationalmeisterschaft minimal gewesen sind und zwar gegen Mannschaften vom Tabellenende, Duisburg und Aachen. Beide Siege zu Gast sind überzeugend gewesen. Bei Ingolstadt war es 3:5, was nichts Besonderes ist, da diese Mannschaft Tabellenletzte ist. Dafür ist aber der Sieg aus der letzten Runde bei 1860 München von 1:3 sehr wertvoll. Es zeigt dass diese Mannschaft viel besser spielen kann, als es die Tabellensituation darstellt. Die Ankunft des neuen Trainers Bergmann anstatt Funkel hat Resultate gezeigt. Auch die Startelf hat sich stabilisiert und erlebt selten irgendwelche Veränderungen. Im letzten Match ist lediglich Innenverteidiger Maltritz nicht dabei gewesen, dafür hat aber Sinkiewicz gespielt. Was den Angriff betrifft ist in letzter Zeit Inui am besten, der in den letzten zwei Spielen jeweils einen Treffer verbucht hat.

Voraussichtliche Aufstellung Bochum: Luthe – Kopplin, Sinkiewicz, Acquistapace, Ostrzolek – Kramer – Dabrowski, Federico – Inui – Chong Tese, Ginczek.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Cottbus hat im Gegensatz zu Bochum die Saison sehr gut angefangen, aber in letzter und zwar langer Zeit spielen sie sehr schlecht. In den letzen neun Spielen haben sie es nur einmal geschafft zu siegen und zwar zu Gast bei FSV Frankfurt. Das einzige Tor haben sie im Finish des Spiels erzielt. Vor diesem Sieg, haben sie aber eine Serie von fünf Matches ohne Sieg gehabt und in dieser Zeit haben sie auch ein paar schwere Niederlagen, mit vielen kassierten Gegentoren erlitten. Obwohl sie sich in der Tabellenmitte befinden, hat die Abwehr von Cottbus sogar 17 Tore zu Hause kassiert, demnach sind sie die schlechtesten in der Liga. Interessant ist, dass sie insgesamt die gleiche Toranzahl verbucht haben, wonach sie wieder unter den schlechtesten Teams der Liga sind. Sie haben in den letzten drei Runden nicht gewonnen und haben beide Niederlagen zu Hause gegen Furth, sowie Paderborn erlebt und zwar ohne ein verbuchtes Tor. Einen Punkt haben sie zu Gast bei Hansa verbucht und zwar nachdem sie bis zur dritten Minute der richterlichen Nachspielzeit in Führung gewesen sind. Die Gründe für ihr Versagen und die schlechte Serie kann man bei den vielen Problemen mit den Verletzungen wichtiger Spieler finden. Auf dieser Liste befinden sich in letzter Zeit mindestens vier-fünf Spieler. Seit neuestem hat sich Stürmer Dimitri Rangelov verletzt. Er hat in der letzten Runde das Spiel gleich am Anfang verlassen. Rangelov ist mit sieben Toren der wohl beste Schütze seiner Mannschaft. Nicht dabei ist auch Mittelfeldspieler Bittencourt, der mit zwei Toren der zweitbeste Schütze ist. Auch der zweite Stürmer Fenin ist nicht da, genau wie Ziebiga, der wegen Karten nicht auftreten darf. Der Slowene Kronaveter hat seine Chance, die er in letzter Zeit wegen den vielen Verletzungen bekommen hat, mit zwei Toren bei den zwei letzten Gastauftritten am besten ausgenutzt.

Voraussichtliche Aufstellung Energie Cottbus: Kirschbaum – C.Müller, Hunemeier, Roger, Straith – Banović, Kruska – Reimerink, Kronaveter. Adlung – Kobylanski.

Die momentane Form der Gastmannschaft und die großen Probleme mit den Verletzungen, lassen einfach nicht so viel Raum zum Nachdenken. Der Gastgeber wäre sowieso der Favorit in diesem Match und all das Erwähnte bestätigt nur diesen Eindruck.

Tipp: Sieg Bochum

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei Canbet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010