bochumDer zweite Spieltag der zweiten Bundesliga wird mit der Partie eröffnet, in der zwei Teams aufeinandertreffen, die vollkommen unterschiedliche Ambitionen haben. Die Gastgeber aus Bochum versuchen sich am Aufstieg in die erste Liga und die Gäste aus Frankfurt möchten einfach nicht absteigen. Wenn man sich die erste Runde anschaut, dann muss man sagen, dass beide Vereine in der ersten Runde enttäuscht haben. Die Frankfurter haben das Heimspiel unentschieden gespielt und die Bochumer haben das erste Spiel verloren. Beginn: 22.07.2011 – 18:00

Die Bochumer Ambitionen haben schon in der ersten Runde den ersten Dämpfer abbekommen. Sie wurden nämlich in Düsseldorf bei der Fortuna bezwungen. Dies ist zwar keine große Sensation, aber der VfL hat sicherlich viel mehr beim Saisonauftakt erwartet. Vielleicht steckt in den Köpfen der Spieler immer noch die verlorene Relegation aus der letzten Saison. Jedenfalls, die Saisoneröffnung der Bochumer muss als misslungen angesehen werden. Dazu noch wurde der wichtige Mittelfeldspieler Berger mit einer roten Karte versehen, sodass er am Freitag nicht dabei sein kann. Gerade Berger ist einer der wichtigsten Neuzugänge der Bochumer, die noch den defensiven Sinkiewicz und Angreifer Ginczek geholt haben. Der neue Angreifer Ginczel bekam seine Chance in Düsseldorf, aber erst kurz vor dem Ende des Spiels. Sinkiewicz bekam sofort den Stammplatz und zwar im defensiven Mittelfeld. Im ersten Saisonspiel hat man den Weggang des defensiven Fuchs richtig gespürt, was kein Wunder ist, wenn man bedenkt, dass er in der letzten Saison der Abwehrchef gewesen ist. Die anderen Weggänge hat man auch gespürt und zwar im offensiven Bereich, in dem Sestak, Saglik und Korkmaz nicht mehr dabei sind. Aus diesem Grund hat Trainer Funkel sein Team ein wenig defensiver als sonst aufgestellt. Diese zurückhaltende Spieltaktik hielt eine Halbzeit lang, aber in der zweiten Halbzeit wurde das Gegentor kassiert. Nach dem Gegentor brach das Spiel der Bochumer vollkommen zusammen. Jetzt ist aber der VfL der klare Favorit und er spielt zuhause, wo er normalerweise starke Vorstellungen abliefert.

Voraussichtliche Aufstellung VfL: Luthe – Kopplin, Maltritz, Sinkiewicz, Ostrzolek – Johansson, Dabrowski, Toski, Freier – Ginczek, Aydin{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Für den FSV wird die Saison nicht ganz einfach. Der Abstiegskampf ist für das Team aus Frankfurt vorprogrammiert. In der ersten Runde bestätigten sich unsere Vermutungen. In der Sommerpause blieben die Frankfurter ohne einige wichtige Spieler, was ein großes Problem werden könnte. Die zahlreichen schwerwiegenden Spielerabgänge werden nicht so leicht zu kompensieren sein, vor allem wenn man bedenkt, dass die Neuzugänge erst mal als nicht hochwertig angesehen werden können. Am meisten wurde der Angriff dezimiert, weil Stürmer Molders verkauft wurde. Er alleine hat 15 Tore in der letzten Saison geschossen. Außer Molders wurde dazu noch der zweite Angreifer Bouhaddouz ebenfalls abgegeben. Außerdem sind die Mittelfeldspieler Gjasula und Wunderlich auch nicht mehr dabei. Bei den Neuzugängen sollte man Verteidiger Teixeira, Mittelfeldspieler Gueye und Angreifer Benyamina erwähnen. Von all den erwähnten Neuzugängen hat sich bisher nur der algerische Angreifer Benyamina als eine richtig gute Verstärkung gezeigt. Benyamina schoss auch den Ausgleichstreffer am ersten Spieltag gegen seinen Ex-Verein Union Berlin. Der andere Neuzugang Gueye war die tragische Figur des ersten Spiels, weil er in der Nachspielzeit einen Elfmeter verschossen hat. Solche Patzer dürfen nicht allzu oft vorkommen, weil beim FSV jeder Punkt wichtig ist. Was das Spiel gegen Bochum angeht, kann man davon ausgehen, dass die Frankfurter viel defensiver als am ersten Spieltag spielen werden, um zumindest einen Punkt aus Bochum zu entführen.

Voraussichtliche Aufstellung FSV: Klandt – Konrad, Schlicke, Gledson, Teixeira – Y.Stark, Cinaz – Sv.Muller, Yelen, Gueye – Benyamina

Die Bochumer wollen unbedingt zurück in die erste Liga, aber die Saisoneröffnung war sehr schwach, sodass das zweite Saisonspiel als sehr wichtig angesehen wird. Sie müssen einfach vom Anfang an die Favoritenrolle bestätigen, sonst kippt die Stimmung im Team. Aus diesem Grund werden sie von der ersten Minute an angreifen und versuchen früh das Spiel zu entscheiden. Das Team aus Frankfurt wird sich wehren und zwar mit allen Mitteln um keine Niederlage zu kassieren. Wir denken, dass die defensive Taktik der Frankfurter keinesfalls standhalten wird, weil der VfL einfach qualitativ besser ist und dazu noch ziemlich heimstark.

Tipp: Asian Handicap -1 Bochum

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,99 bei 188bet (alles bis 1,89 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010