kaiserslauternDas Sonntagsprogramm der Bundesliga wird von zwei Teams eröffnet, die  noch nie in der 1. Bundesliga aufeinandergetroffen sind. Das letzte Mal spielten sie im Jahr 2010 gegeneinander und zwar im Rahmen der 2. Bundesliga. Im Fritz-Walter Stadion gab es 1:1, während die Augsburger einen überzeugenden Heimsieg gefeiert haben. In der ersten Runde sind beide Teams ohne Sieg geblieben, allerdings schaffte Augsburg, ein Heimremis zu erzielen. Beginn: 14.08.2011 – 15:30

Kaiserslautern kassierte in der ersten Runde eine Auswärtsniederlage gegen Breman und man kann ruhig sagen, dass diese Niederlage unerwartet war. Wir haben bereits geschrieben, dass Kaiserslautern einige Probleme in der Saison haben könnte, vor allem zu Beginn der Saison, da sie einige der wichtigsten Spieler verkauft haben. Sie haben allerdings einige Einkäufe getätigt, sodass zwei Neuzugänge in der Startaufstellung vorzufinden waren, aber sie kamen nicht zur Geltung. Sie spielten gerade auf den Positionen, auf den Lakic und Moravek, die das Team verließen, gespielt haben. Vor allem enttäuschte der Stürmer Sakuta-Pasu. Er wurde eh nicht in der Startaufstellung erwartet. In der Halbzeit wurde er durch Shechter ersetzt, aber dieser zeigte keine bessere Partie als sein Vorgänger. Das ganze Team scheiterte und nur Ilicevic machte einige Versuche. In Spielfinish kassierten sie ein Gegentor. Am schlimmsten ist es die Tatsache, dass Trainer Kurz keine große Auswahl an guten Spielern hat. Verletzt sind sogar sechs Spieler. Kurz muss aber etwas ändern und zwar nicht nur die Einzelspieler sondern die Einstellung auch. Sie werden viel offensiver spielen, und der neue Stürmer Kouemaha (Club Brugge) wird anstelle von Sukata-Pasu kommen, während der etwas defensivere De Wit durch Shechter ersetzt wird. So wird Kaiserslautern diesmal mit drei klassischen Stürmern agieren.

Voraussichtliche Aufstellung Kaiserslautern: Trapp – Dicj, Abel, Rodnei, Jessen – Sahan, Tiffert, Petsos – Shechter, Kouemaha, Iličević.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Der Aufsteiger aus Augsburg eröffnete die Saison mit einem Heimremis gegen Freiburg. Sie können sogar zufrieden sein, weil sie zwei Mal im Rückstand lagen und zwei Mal schafften sie auszugleichen. Das zweite Mal glichen sie nur neun Minuten vor dem Spielschluss aus. Sie haben ihren Helden nach der ersten Runde und zwar den Stürmer Sascha Molders, der in diesem Sommer von FSV Frankfurt zu Augsburg wechselte. Hätten die anderen Spieler ähnlich gut wie Molders gespielt, würde jetzt Augsburg drei Punkte auf dem Konto haben, aber das passierte nicht. Torvorlagen machten die Spieler, die in der zweiten Spielhälfte eingewechselt wurden, während die meisten Spieler aus der Startbesatzung ziemlich indisponiert waren. Vielleicht war das der Lampenfieber vor dem Debütauftritt in der Eliteklasse und das wäre nicht schlecht, weil es bedeuten würde, dass sie gegen Kaiserslautern viel besser spielen werden. Der Mittelfeldspieler Davids (NAC Nijemegen) und Molders sind die Einzigen von allen Neuzugängen, die ihre Plätze gleich in der Startaufstellung gefunden haben. Ähnlich wird es in diesem Spiel, weil Trainer Luhukay nur eine Veränderung angekündigt hat. Der Mittelfeldspieler Werner wird vom Bellinghausen vertreten. Bellinghausen wurde im ersten Spiel eingewechselt, er machte eine Torvorlage und war einer der besseren Spieler auf dem Spielfeld. Vier Spieler sind verletzt. Am meisten wird der beste Torschütze Rafael Nando vermisst, sowie der teuerste Spieler des Vereins, Gibril Sankoh, der für dieses Spiel gesperrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Augsburg: Jentzsch – Verhaegh, Mohrle, de Roeck, de Jong – Callsen-Bracker, Davids – M.Ndjeng, Baier, Bellinghausen – Molders.

Beide Teams werden wahrscheinlich in dieser Saison ums Überleben kämpfen. In einer solchen Situation sind die Siege in den gegenseitigen Duellen der gefährdeten Teams sehr wichtig. Die Kaiserslautern müssen in solchen Spielen einfach siegen, sonst werden sie sich im  sehr frühen Stadium der Saison in einer nicht beneidenswerten Lage befinden. Die Augsburger werden mit einer geschlossenen Taktik versuchen, zumindest einen Punkt zu ergattern.

Tipp: Sieg Kaiserslautern

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei hamsterbet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010