Tipp Bundesliga: 1.FC Köln – 1.FC Kaiserslautern

koelnDas letzte Duell, das wir an diesem Samstag analysieren werden, ist ein Derby des unteren Teils der Tabelle. Obwohl erst zwei Runden gespielt wurden, haben beide Teams bereits angekündigt, dass sie in dieser Saison vielleicht einen harten Kampf ums Überleben führen werden. Die Geißböcke sind die Tabellenletzten und haben bisher keinen Punkt ergattert, während die Kaiserslautern mit einem gewonnenen Punkt einen Platz besser platziert sind. Dieses Spiel ist eine gute Gelegenheit für beide Mannschaften, um Eindruck ein wenig zu verbessern. In der letzten Saison war Kaiserslautern eine der wenigen Mannschaften, die in Köln triumphierte. Beginn: 20.08.2011 – 18:30

Es klingt wirklich erstaunlich die Tatsache, dass Kaiserslautern in den letzten 12 Aufeinandertreffen in Köln zehn Mal gesiegt hat, wobei die übrigen zwei Spiele mit einem Remis geendet haben. Die Geißböcke feierten den letzten Sieg im Jahr 1989.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Der einzige Trost für Köln nach zwei Runden ist, dass es kaum noch schlimmer werden kann. Sie können bisher nur zwei Niederlagen mit der Tordifferenz von 1:8 vorweisen. Deshalb hat dieses Spiel im Hinblick auf die Stärke des Gegners eine große Bedeutung und es ist ideal, um Eindruck ein wenig zu verbessern. Es ist schwer zu beurteilen, aber das erste Spiel war viel schlechter als Zweites. Im Spiel gegen Wolfsburg waren sie die ganze Zeit durcheinander und haben sehr leicht eine noch schwerere Niederlage kassieren können. In Gelsenkirchen haben sie eine solide Partie in der ersten Halbzeit gezeigt und sie gingen sogar in Führung, aber in der zweiten Spielhälfte haben sie vollkommen versagt und es folgte eine noch überzeugendere Niederlage als am ersten Spieltag. Sie haben ohne ihren ersten Torschütze Novakovic, der gesperrt war, auskommen müssen, sodass Podolski, der alleine im Angriff agiert hat,  nicht mehr als ein Tor erzielen konnte. Darüber hinaus spielte der verletzte Pezzoni nicht und in der Zwischenzeit haben sie ohne den zuverlässigen Mohamad, der das Team verlassen hat, geblieben. Trainer Solnbakken war gezwungen, seine Formation zu ändern, aber in dieser Begegnung werden sie wieder 4-4-2 spielen, weil Novakovic ins Team zurückkehrt. Peszko bleibt auf der Bank, während McKenna auf der Position des Verteidigers weiterhin bleiben wird, obwohl er keine gute Partie im Spiel gegen Schalke gezeigt hat. Im Falle einer weiteren Niederlage ist es möglich, dass Trainer Solbakken, der in diesem Sommer aus Kopenhagen kam, nach nur drei Runden entlassen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Köln: Rensing – Brecko, McKenna, Geromel, Eichner – Chihi, Lanig, Riether, Jajalo – Novakovič, Podolski.

Kaiserslautern hat einen Punkt auf dem Konto, aber sie spielten mit den schwächeren Gegnern, sodass sie eigentlich kaum besser als Geißböcke sind. Realistisch betrachtet war die Niederlage in Bremen im Rahmen der ersten Runde keine Überraschung, aber das Heimremis gegen den Aufsteiger aus Augsburg kann definitiv als ein sehr schlechtes Ergebnis angesehen werden. Sie haben sehr große Probleme, nach dem einige Schlüsselspieler das Team verlassen haben. Außerdem müssen sie mit den zahlreichen Verletzungen kämpfen, sodass Trainer Kurz trotz einer schlechten Partie in Bremen nur eine Änderung im Spiel gegen Augsburg vorgenommen hat. Das Gegentor kassierten sie nach dem anfänglichen Fehler von Rodnei, der sonst ein zuverlässiger Spieler ist. Die beiden diesjährigen Verstärkungen haben sie vor einer Niederlage gerettet. Es traf der Israeli Shechter, während der Kameruner Kouemaha (Club Brugge), der eingewechselt wurde, eine Torvorlage machte. Es ist interessant, dass Shechter nicht in Bremen gespielt hat und dass seine Aufnahme in die Erstbesatzung die einzige Änderung des Trainers Kurz war. Im Spiel gegen Köln wurden zwei neuen Änderungen angekündigt. In der Abwehr wird Abel durch Amedick ersetzt, während der Neuzugang Sahin (Duisburg), von dem man viel erwartet hat, von Kirch vertreten wird. Es bleibt 4-2-3-1 Formation.

Voraussichtliche Aufstellung Kaiserslautern: Trapp – Dick, Amedick, Rodnei, Jessen – Tiffert, Petsos – Kirch, Sukuta-Pasu, Iličević – Shechter.

Man fragt sich, ob die Zeit endlich gekommen ist, um die Tradition, die in Köln stark auf der Seite von Kaiserlautern ist, zu beenden. Die Geißböcke spielen sehr schlecht, aber der Gegner ist nicht viel besser, sodass wir den Spielausgang kaum vorhersagen können. Deshalb erwarten wir ein sehr ungewisses Spiel. Einen leichten Vorteil werden wir trotzdem dem Gastgeber geben und zwar aufgrund der Tatsache, dass dritte Niederlage in Folge die Entlassung des Trainers bedeuten würde.

Tipp: Asian Handicap 0 Köln

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,73 bei Canbet (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010