Tipp Bundesliga: 1.FC Köln – Bayer Leverkusen

koelnDiesen Samstag ist kein besonders Derby in der Bundesliga, aber es werden ein paar interessante Spiele gespielt, zu denen sicherlich auch dieses Duell in Köln gehört. Der Gastgeber braucht die Punkte im Existenzkampf, während die Gäste die Punkte brauchen um auf die europäische Szene zu kommen. Die „Apotheker“ haben genau zehn Punkte mehr als die „Geißböcke“ und haben in der letzten Runde gewonnen, im Gegensatz zu ihren Gastebern. Trotzdem hat im ersten Saisonteil Köln Bayern eine richtige Lektion erteilt und zwar in Leverkusen indem sie mit 4:1 gefeiert haben. Letzte Saison hat in Köln der Gastgeber mit 2:0 gefeiert, aber in drei Saisons davor haben sich die Gäste gefreut. Beginn: 25.02.2012. – 15:30

Eine sehr schlechte Leistung in den fünf Runden der Saisonfortsetzung, hat Köln in der Tabelle nach unten gebracht, aber zum Glück brillieren auch die übrigen Konkurrenten im Existenzkampf nicht. Somit reicht der Punktevorsprung immer noch aus um nicht in Panik zu geraten. Sie haben den zweiten Saisonteil mit zwei Niederlagen angefangen. Danach haben sie sehr wichtige Punkte in Kaiserslautern verbucht und dann haben sie wieder zwei Matches verloren. Sie sind eine Gastgebermannschaft und haben beide Matches vor den eigenen Fans verloren. Jetzt steigt der Imperativ langsam an und sie müssen die dritte Niederlage hintereinander vermeiden. Sie haben in letzter Zeit kein Spiel und auch der Sieg in Kaiserslautern ist erst dann passiert als sie einen Spieler mehr auf dem Terrain hatten. Die Gründe für das schlechte Spiel und die schlechten Ergebnisse sollte man auf jeden Fall bei den Problemen mit den Verletzungen finden. Schon seit drei Spielen ist Lukas Podolski nicht dabei. Er hat sich aber endlich erholt, wird aber für den Anfang erstmal auf der Bank bleiben. Aber es ist nicht nur er. Auch Jemal, Sereno und Chihi sind verletzt und wegen Karten sind Brecko und Peszko nicht dabei. Was Trainer Solbakken erfreuen kann ist der Treffer von Milivoje Novakovic in der letzten Runde, obwohl dieser Treffer nicht ausgereicht hat um eine minimale Niederlage in Nürnberg zu vermeiden. Im Gegensatz zu diesem Match werden die neuen Spieler in der Aufstellung Andrezinho, Eichner und Roshi sein.

Voraussichtliche Aufstellung Köln: Rensing – Andrezinho, McKenna, Geromel, Eichner – Roshi, Lanig, Riether, Clemens – Jajalo – Novakovič Werbung2012  

Hat die Mannschaft von Bayern endlich angefangen gut zu spielen? Das ist nach der letzten Runde als sie in Leverkusen Augsburg mit 4:1 besiegt haben die am häufigsten gestellte Frage. Die zweite Frage ist, ob auch der Stammstürmer dieses Teams Stefan Kiesling endlich angefangen hat zu spielen, der bei dem erwähnten Match zwei Tore verbucht und einmal assistiert hat. Und die dritte ist, ob Trainer Dutt die gewinnbringende Kombination gefunden hat. Die meisten Antworten werden wir nach dem Match mit Köln haben, wo Bayer die Serie von Siegen fortsetzen möchte, aber sich auch bei dem Gegner für die schwere Niederlage in der „Bay-Arena“ revanchiert. Bayer wurde im zweiten Saisonteil nur in Dortmund besiegt und zwar minimal, die Niederlage gegen Barcelona in der Champions League nicht mitgerechnet. Auch da sind sie nicht gerade untergeordnet gewesen, aber der Qualitätsunterschied ist doch groß gewesen. Dass Dutt mit dem Spiel des aktuellen Europameisters zufrieden gewesen ist, bestätigt die fast gleiche Aufstellung im Match gegen Augsburg. Die wichtigste Veränderung ist die gewesen, dass Kiesling anstatt Rolfes das Match gestartet hat, während Toprak auf der Position des Innenverteidigers M. Friedrich ersetzt hat. Augsburg konnte gegen diese Aufstellung nichts anstellen und somit ist auch der Sieg überzeugend gewesen, was bedeutet dass die gleichen Spieler auch gegen Köln auf den Platz rauslaufen könnten. Da Ballack und Sam verletzt sind und Adler und Barnett schon seit längerem nicht da sind, ist da keine große Auswahl.

Voraussichtliche Aufstellung Leverkusen: Leno – Ćorluka, Schwaab, Toprak, Kadlec – L.Bender, Reinartz – Castro, Renato Augusto, Schurrle – Kiesling

Obwohl Köln als Gastgeber viel besser ist, ist Podolski immer noch nicht ganz fit und ohne ihn ist das nicht dieselbe Mannschaft. Dann fehlen da noch ein paar Stammspieler und das werden sie schwer ersetzen können. Auf der anderen Seite ist Bayer, der in einer viel besseren Form ist und möchte sich sehr für die Niederlage aus dem ersten Saisonteil revanchieren. Bei so einem Kräfteverhältnis sind sie sehr nahe das auch zu erreichen.

Tipp: Sieg Bayer Leverkusen

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei Expekt (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010