Tipp Bundesliga: 1.FC Köln – FC Augsburg

koelnDas Duell der Mannschaften aus dem unteren Tabellenteil wird das Bundesliga-Sonntagsprogramm eröffnen, aber man sollte erwähnen, dass beide Teams in letzter Zeit solide spielen. Bei Köln gilt das nur wenn sie auf eigenem Terrain spielen, während Augsburg zu Gast sogar gefährlicher ist. In den Cup-Spielen die im Laufe der Woche gespielt wurden, haben sie unterschiedliche Leistungen vollbracht, während sie in der letzten Meisterschaftsrunde ohne Siege sind. In der Gesellschaft der Besten sind sie nicht direkt aufeinandergetroffen und in den Duellen, die sie in der zweiten Liga gespielt haben, hatten die Geißböcke mehr Erfolg. Den einzigen Sieg hat Augsburg letztes Jahr im Cup verbucht. Beginn: 30.10.2011. – 15:30 

Die Geißböcke sind definitiv zu ihren alten Gewohnheiten zurückgekehrt. Zu Hause ist das eine Mannschaft die fantastisch aussieht und den Gegnern nicht erlaubt Punkte zu erzielen, während sie sich zu Gast in eine angstvolle und schwache Mannschaft verwandeln, die der Gegner mit halber Kraft besiegt. Nichts hat sich verändert auch in der Begegnung im Cup, die sie am Mittwoch in Hoffenheim gespielt haben. Sie haben sogar geführt, haben aber dann bis zum Ende zwei Gegentore kassiert und sich von diesem Wettbewerb verabschiedet. Eine Entschuldigung gibt es in der Aufstellung nicht, denn im Gegensatz zu den meisten Trainern hat Solbakken absolut gar nichts verändert und gegen Hoffenheim ist das stärkste Team, das er zurzeit hat, raus gerannt. Besser gesagt es haben fast die gleichen Spieler gespielt wie vor ein paar Tagen in Dortmund, als sie im Meisterschaftsmatch eine richtige Katastrophe erlebt haben. Nur Chihi und Matuschyk sind nicht dabei gewesen. Chihi hat sich schwer verletzt. Aber man muss sagen dass die Verletzungen die Geißböcke dezimiert haben und vielleicht hat Solbakken auch deswegen nichts verändert, da er einfach keine große Auswahl an Spielern hat. Nicht dabei ist auch weiterhin die ganze letzte Reihe mit Andrezinho, McKenna und Geromel, die Mittelfeldspieler Petit und Chihi, sowie Stürmer Novakovic. Deswegen wird auch in diesem Match absolut die gleiche Aufstellung auf den Platz rauslaufen die das Cup-Spiel gespielt hat, auch wenn sie besiegt worden sind.

Voraussichtliche Aufstellung Köln: Rensing – Brecko, Sereno, Jemal, Eichner – Lanig, Riether – Clemens, Jajalo, Peszko – Podolski.{source}

<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Augsburg hat in letzter Zeit ein wenig aufgeblüht und befindet sich so in einer Serie von drei Matches ohne Niederlage. In diesem Zeitraum folgte auch der erste Meisterschaftssieg. Am Dienstag haben sie auch im Cup gewonnen und beide Siege sind zu Gast passiert. Den Cup-Sieg sollte man aber doch nicht als einen großen Erfolg ansehen, da der Gegner ein Team aus unterer Klasse gewesen ist. Auch Augsburg hat die Aufstellung ganz ausgetauscht und zu dem Sieg sind sie durch ein Tor in der zweiten Halbzeit gekommen. Zwischen den zwei erwähnten Siegen haben sie auch ein Remis zu Hause gegen Werder gespielt. Das haben sie sich verdient, obwohl der tolle Torwart Jentzsch sie retten musste. Er hat mehrfache Versuche der Gäste gestoppt. Das beste Spiel dieser Saisons haben sie vor zwei Runden in Mainz gespielt, als sie clever und geduldig auf ihre Chance gewartet haben und zu dem Sieg im Finish des Matches durch einen Elfmeter gekommen sind. Sie spielen besser zu Gast wo sie außer dem erwähnten Sieg, auch noch zwei Remis verbucht haben. Diese unentschiedenen Ergebnisse sind bei Augsburg am häufigsten und sie haben schon fünfmal unentschieden gespielt. Was die Aufstellung betrifft, sind ein paar Spieler verletzt, aber sie sind bei Trainer Luhukay nicht die ersten auf der Liste. Er hat sich für bestimmte Veränderungen entschieden im Gegensatz zum Match gegen Werder und Mainz. Diese zwei erfolgreichen Matches haben die gleichen Spieler angefangen. Er wird zwei Veränderungen machen. Die eine ist auf der Position rechts außen, wo Reinhardt Verhaegh ersetzen wird, während im Mittelfeld anstatt Gogia der Schütze des einzigen Tors im Cup, Brinkmann spielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Augsburg: Jentzsch – Verhaegh, Mohrle, S.Langkamp, Hosogai – Callsen-Bracker, Davids – Brinkmann, Baier, Bellinghausen – Molders 

Die Kölner haben große Probleme mit den Verletzungen, aber sie sind die Gastgeber und das gibt ihnen in letzter Zeit offensichtlich eine zuzügliche Kraft. Anderseits spielt Augsburg besser zu Gast, kann aber schwer eine größere Zahl an guten Spielen zusammenzählen. Sie haben schon drei ohne Niederlage, werden aber die vierte schwer schaffen, vor allem wenn Podolski gutgelaunt sein sollte.

Tipp: Sieg Köln

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,99 bei canbet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010