Tipp Bundesliga: 1.FC Köln – Hertha BSC

koelnDas Kellerduell der aktuellen Runde wird dieses Mal in Köln gespielt. Diese zwei Mannschaften befinden sich genau oberhalb der Abstiegszone, wobei der Gastgeber zwei Punkte mehr als der Gast hat und somit auch etwas beruhigter an das Spiel herangehen kann. Beide Teams haben in der letzten Runde eine lange Serie von Misserfolgen beendet. Köln hat auswärts unentschieden gespielt und Hertha hat zuhause einen Sieg geholt. Interessant ist, dass Köln zuhause drei Spiele in Folge mit der Tordifferenz 1:7 verloren hat, während Hertha bei den letzten drei Auswärtssiegen mit einer Tordifferenz von 0:10 bezwungen wurde. Im Herbst gab es in Berlin ein 3:0 für Hertha und mit dem gleichen Ergebnis haben sie auch beim letzten Auswärtsspiel in Köln vor zwei Jahren gefeiert. Beginn: 10.03.2012. – 15:30

Köln ist in dieser Saison sehr schwer zu entschlüsseln. Sie spielen einige Zeit sehr gut, dann wieder sehr schlecht, dann spielen sie einige Zeit zuhause sehr gut und auswärts schlecht und jetzt ist es wiederrum umgekehrt. In drei gespielten Heimspielen der Rückrunde wurden sie bezwungen, während sie bei vier Auswärtsspielen einen Sieg, ein Remis und zwei Niederlagen holen konnten. Die Niederlagen verzeichnen sie in Serien und zwar jeweils drei in Folge, die sie dann mit einem guten Ergebnis unterbrechen. All dies hat sie der Abstiegszone sehr nahe gebracht und jetzt müssen sie zuhause gewinnen, vor allem wenn man bedenkt, dass der Gegner ein direkter Mitkonkurrent ist. Der Punkt, der in der letzten Runde bei Hoffenheim geholt wurde, könnte ihnen Flügel verleihen. Dieses Spiel hat übrigens noch einmal bewiesen, wie wichtig Podolski für diese Mannschaft ist. Sie hätten fast verloren, wenn dieser Spiele nicht kurz dem Spielendemit einem Kopfball getroffen hätte und sie diesen wertvollen Punkt holen konnten. Das Ergebnis ist besonders wertvoll, wenn man in Betracht zieht, dass sie im ganzen Spiel in einer untergeordneten Position gewesen sind, aber auch wenn man berücksichtigt, dass Trainer Solbakken viele Probleme mit den verletzten Spielern hatte. Nach längerer Zeit sind sie wieder fast vollzählig, da neben den seit längerem verletzten Chichi und Petit nur Innenverteidiger Jemal nicht dabei ist. Riether und Novakovic ins Team kommen zurück und das wird dann die Aufstellung sein, die in dieser Saison die besten Ergebnisse verzeichnet hat.

Voraussichtliche Aufstellung Köln: Rensing – Brecko, Sereno, Geromel, Eichner – Peszko, Lanig, Riether, Jajalo – Novakovič, Podolski Werbung2012

Die Serie von Hertha, in der sie seit 12 Spielen keinen Sieg hatten, ist unendlich lang gewesen und sie haben sie in der letzten Runde endlich mal unterbrochen. Sie haben ein paar Trainer gewechselt und der dritte Trainer, der auch geblieben ist, ist Fachmann Otto Rehhagel, dessen Arbeit sich jetzt auch bezahl macht. Gegen Werder gab es zuletzt keine besonders gute Partie, aber Hertha hat auch gute Auftritte gehabt, in denen sie doch keine Punkte geholt haben. Jetzt ist die Art und Weise wie man spielt am wenigsten wichtig, da der harte Abstiegskampf folgt und da sind nur die Punkte wichtig. Die volle Punkteausbeute, die sie in der letzte Runde geholt haben, ist so wichtig, dass sie gleich aus der Abstiegszone gekommen sind, obwohl sie von den Bremern wirklich bedroht wurden und Torwart Kraft hat ein paar Mal die Situation gerettet. Lell ist wieder zurück, was auch wirklich viel bedeutet hat und Rehhagel hat entschieden Kapitän Mijatovic auf der Bank zu lassen und auf die Position des Innenverteidigers Janker aufzustellen, der ein paar Runden Lell auf der rechten Außenseite vertreten hat. Rehhagel hat auch mit dem Albaner Perdedaj überrascht und zwar auf der Position des defensiven Mittelfeldspielers anstatt des gesperrten Niemeyer. Die beste Entscheidung war dass er im Angriff Rukavytsya anstatt Lasogga aufgestellt hat, da dieser Spieler das einzige Tor des Spiels erzielt hat. Da Niemeyer seine Kartensperre abgesessen hat, kommt er jetzt anstatt Perdedaj in die Startaufstellung zurück und das wird auch die einzige Veränderung im Vergleich zur letzten Runde sein.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Lell, Hubnik, Janker, Bastians – Niemeyer, Kobiashvili – Torun, Raffael, Rukavytsya – Ramos

In diesem Spiel ist alles möglich, aber es ist gewiss, dass eines der beiden Teams die negative Serie beenden wird, und zwar entweder die Kölner ihre Heimpleitenserie oder die Berliner ihre Auswärtsnegativserie. Die erste Option ist irgendwie realistischer, da Köln fast vollzählig ist und auch Podolski wieder in einer sehr guten Spielform ist. Hertha hat zwar am letzten Samstag gewonnen, aber diesen Erfolg wird man sehr schwer in Köln wiederholen können. Vielleicht könnten die Berliner ein Remis rausholen, aber auf keinem Fall mehr als das.

Tipp: Asian Handicap 0 Köln

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,79 bei 188bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010