Tipp Bundesliga: 1899 Hoffenheim – 1.FC Kaiserslautern

hoffenheimDas zweite von uns analysierte Samstagsspiel der deutschen Bundesliga ist eigentlich ein ungleiches Duell, weil der reiche Gastgeber aus Hoffenheim im Aufwind ist und relativ gute Verstärkungen geholt hat. Auf der anderen Seite geht dem Aufsteiger aus der Pfalz langsam die Luft aus und mittlerweile ist der FCK nur drei Punkte von der Abstiegszone entfernt. Ob die erste Erstligasaison des traditionsreichen Vereins noch ein gutes Ende annimmt, ist fraglich. Beginn: 05.02.2011 – 15:30

In der Vergangenheit gab es dieses Bundesligaduell nur drei Mal. Vor zwei Jahren in der zweiten Bundesliga bezwang Hoffenheim die Lauterer zwei Mal und in dieser Saison in Kaiserlautern endete das Spiel ohne einen Sieger.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</a></div>
{/source}

Über die Neuzugänge der Hoffenheimer haben wir in den vorherigen Berichten geschrieben, aber wir fassen es nochmals in ein paar Worten. Die wichtigen Neuen sind der kreative Firmino, die Mittelfeldspieler Alaba und Braafheid und der Stürmer Babel. Babel, Alaba und Braafheid wurden schon eingesetzt und man sieht vor allem bei Babel, dass er genau der richtige Angreifer für Hoffenheim werden könnte. Bei Firmino muss man noch abwarten, aber das nötige Talent hat er auf jeden Fall. Mit Alaba versucht man den an Bayern verkauften Luiz Gustavo zu ersetzen, aber mal abwarten, ob er auf diesem Niveau spielen kann. Die teure Verstärkung im Sturm war logisch, weil Ba verkauft wurde und gleichzeitig ist Obasi länger verletzt, sodass ein dritter frischer Angreifer notwendig war. Die Frage des Trainers wurde auch gelöst, weil der neue Cheftrainer Pezzaiuoli endlich mal seinen Profivertrag bekommen hat. Schon am letzten Spieltag bei Schalke sah man, dass man mit Hoffenheim rechnen muss und dass sie hinten stabil stehen, was vorher nie der Fall war.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Starke – Beck, Vorsah, Compper, Braafheid – Rudy, Alaba, Salihovic – Vukcevic, Ibisevic, Babel

Die Lauterer sind mittlerweile mitten im Abstiegskampf. Die ersten paar Saisonspieltage sah es zwar nicht danach aus, aber das junge und unerfahrene Team der roten Teufel von Betzenberg muss einfach die Rechnung bezahlen. Sie spielen zwar in vielen Spielen sehr dynamisch, aber es kommt dabei nicht genug raus. Auch der Start der Rückrunde ist misslungen. Nach den ersten drei Spieltagen wurde gerade mal ein Punkt geholt und zwar zuhause gegen die noch schwächeren Kölner. Man versucht sich die Abhilfe durch die Ausleihe des Tschechen Hlousek zu verschaffen. Er soll vor allem die Offensive noch mehr beleben, aber das eigentliche Problem der roten Teufel ist die Kombination aus der Unerfahrenheit und einer nicht allzu stabilen Abwehrreihe. Hlousek ist ein sehr offensivausgerichteter Spieler, der dazu noch sehr jung ist, also die falsche punktuelle Verstärkung. Heute fehlt noch der wichtigste Verteidiger Amedick, der die gesamte Abwehrreihe zusammenhält, sodass man heute von einer geschwächten Abwehr beim FCK sprechen muss. Außer Amedick fehlt noch der Stürmer Micanski, wobei sein Ausfall kein großes Problem darstellen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung FCK: Sippel – Dick, Abel, Rodnei, Jessen – Tiffert, Kirch – Ilicevic, Moravek, Hlousek – Lakic

Hier haben wir auf der einen Seite das Team aus Sinsheim, das sich derzeit im Aufschwung befindet und einige gute Neuzugänge geholt hat. Auf der anderen Seite haben wir den Aufsteiger von Betzenberg, der immer tiefer und tiefer sinkt. Einfach alle Argumente sprechen für einen Sieg der Gastgeber, die hochwertiger besetzt sind und gleichzeitig eine viel bessere Spielform an den Tag legen.

Tipp: Sieg Hoffenheim

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei 12bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010