hoffenheimEin Blick auf die Tabelle verrät dass es sich hier um ein Derby handelt, denn es treffen sich das viert-platzierte Team und der Tabellenanführer, obwohl der Punkteunterschied sogar sechs Punkte zu Gunsten der Gäste beträgt. Auch die momentane Form kann andeuten dass es sich hier nur um ein Derby auf dem Papier handelt. Somit stellt sich dann nur eine Frage und zwar kann Hoffenheim derjenige sein der die bayerische Maschinerie aufhalten kann. Vielleicht ist eine bessere Frage, können sie wenigstens einen Treffer erzielen. Hoffenheim hat es übrigens in seiner kurzen Geschichte als Erstligist nicht geschafft gegen Bayern zu feiern. Sie haben nur zwei Remis und letzte Saisons wurden sie beide Male besiegt. Beginn: 01.10.2011. – 15:30

Die Mannschaft von Hoffenheim steht in der Bundesliga mehr als solide da und ist mit Sicherheit zufrieden. Sie spielen in interessanten Serien und ohne Remis. Eine Niederlage, zwei Siege, eine Niederlage und dann wieder zwei Siege. In der letzten Runde ist es eine Niederlage gewesen, was bedeutet dass wieder ein Sieg folgen sollte. Aber das Problem ist der, dass der Gegner der schwerstmögliche ist und sie hätten sicherlich nichts gegen das erste Remis in dieser Saison. Dafür werden sie aber eine Spitzenvorstellung brauchen. Sie haben solche ein paar Mal in dieser Saison gezeigt. Sie haben es auch geschafft sogar den aktuellen Meister Borussia Dortmund zu Hause zu besiegen und dann auch Wolfsburg, während sie zu Gast langsam auch Mainz und Augsburg besiegt haben. Das sind alles tolle Spiele gewesen. Da sind aber auch ein paar schlechte Spiele gewesen, wie die Niederlage zu Hause gegen Werder oder das Spiel aus der letzten Runde als sie in Köln besiegt worden sind und das erste Mal in dieser Saison keinen Treffer erzielt haben. Interessant ist dass sie zu Gast viel effektiver sind als zu Hause und das die Tordifferenz zu Gast positiver ist, auch mit dieser Niederlage in Köln. Sie sind einfach auf einen gutgelaunten Gegner gestoßen und der Angriffszweier hat einfach kein Glück gehabt. Firmino und Babel sind bei jeweils vier verbuchten Toren geblieben und das erste Mal in dieser Saison hat man gefühlt dass der Stammspieler Ibisevic fehlt, der als Auswechselung eine Erfrischung wäre. Das Ausbleiben des tollen Assistenten Salihovic kann man sicherlich merken. Beide erwähnten Spieler haben sich endlich erholt, obwohl sie doch auf der Bank starten werden. Die schon übliche Aufstellung in den letzten Runden wird Trainer Stanislawski erst um einen Namen verändern und zwar wird anstatt Mlape, Obasi im Mittelfeld sein.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Starke – Beck, Vorsah, Compper, Braafheid – Rudy, Kaiser – Obasi, Roberto Firmino, Babel – Sigurdsson.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Bayern hat seine tolle Serie auch am Dienstag fortgesetzt und jetzt befinden sie sich bei 10 Siegen hintereinander. Dabei erlauben sie auch nicht dass man die fantastische Serie ohne kassiertes Gegentor, die auch einem Jubiläum nach ist unterbricht. Das ist die Zahl von 1000 Minuten in allen Wettbewerben. Dabei muss man sagen dass es Bayern egal ist wer der Gegner ist und um welchen Wettbewerb es sich handelt. Meisterschaft oder die Champions League ist ganz egal. Freiburg oder Manchester City, hat auch absolut keine Bedeutung. „Allianz Arena“ oder „El Madrigal“, völlig gleich. Bayern spielt sein Spiel und lässt dabei den Gegner einfach nicht mitspielen. So läuft es die ganzen 90 Minuten ab, egal ob es 3:0 oder etwas anders ist. Das haben sie am besten gegen Manchester City gezeigt. Manche haben geglaubt dass sie die Bayer gefährden können. Es sind solide 2:0 gewesen, aber die Macht die sie auf dem Platz gezeigt haben ist so gewesen das man den Eindruck gewinnt, dass die Engländer immer noch keinen Treffer erzielt hätten und von zwei, mit denen sie den Sieg von Bayern stoppen könnten, gar nicht zu sprechen. Für die Gegner ist es auch schwer vorherzusehen, wer der entscheidende Spieler sein wird, denn das hat sich auch irgendwie aufgeteilt. Der beste Schütze Gomez hat sich für drei Spiele „ausgeruht“ und keine Tore erzielt und dann trifft er bei den „Citizens“ zwei. Die Assistenten sind Müller und van Buyten gewesen, die gegen Leverkusen die Schützen gewesen sind. Die Engländer haben es irgendwie geschafft Ribery aufzuhalten, aber auch das hat nicht geholfen. Heynckes hat dieses Mal Badstuber ausgelassen, aber van Buyten spielt großartig und somit hat man das überhaupt nicht gespürt. Für Hoffenheim ist auch Robben definitiv bereit und Kross wird ein wenig auf die Bank gehen, was nur ein noch gefährlicheres Bayern bedeuten kann.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Rafinha, van Buyten(Badstuber), Boateng, Lahm – Luiz Gustavo, Schweinsteiger – Ribery, T.Muller, Robben – Gomez. 

Das Team von Bayern, das auf die „Rhein Neckar Arena“  rauslaufen wird, ist das stärkste das ihnen zu Verfügung steht und schon diese Angabe macht sie zu großen Favoriten. Das was sie in letzter Zeit zeigen ist nur eine Angabe mehr und wenn wir dem noch die Tradition dazugeben, bleib für Hoffenheim nichts übrig. Unserer Meinung nach werden sie auch nichts bekommen, außer der üblichen „Portion“ Bayerischer Tore.

Tipp: Asian Handicap -1 Bayern

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010