Tipp Bundesliga: 1899 Hoffenheim – Borussia Dortmund

hoffenheimDieses Duell sollte nicht ungewiss sein, weil die Gäste aus Dortmund große Favoriten sind. Wenn man sich aber die Statistik ihrer gegenseitigen Duelle genauer anschaut, dann kommen wir zu einer interessanten Angabe. Diese beiden Mannschaften trafen bisher sechs Mal aufeinander in der Meisterschaft und nur einmal triumphierte Borussia und zwar beim Gastauftritt, während alle drei Duelle in Dortmund mit einem Remis endeten. In der letzten Saison in Dortmund lautete das Ergebnis 1:1, während in Hoffenheim die Gastgeber einen minimalen 1:0-Sieg gefeiert haben und zwar in einer Saison, die von den Millionären geprägt wurde, und in der kein anderes Team ein positives Ergebnis gegen Borussia erzielt hat. Beginn: 13.08.2011 – 15:30 

Die Hoffenheimer kassierten in der ersten Runde Niederlage in Hannover, obwohl sie nicht in einer untergeordneter Position gewesen sind. In der Tat kann man sagen, dass sie mit ihren unüberlegten Handlungen den Sieg dem Gastgeber geschenkt haben. Das erste Gegentor kassierten sie nach einem Freistoß, weil sie sich im Moment nicht zurechtgefunden haben. Den Ausgleich schafften sie nach dem Elfmeterschuss (Salihovic), aber danach verursachten sie einen Elfmeter und das Endergebnis lautete 2:1. Sie blieben ohne Punkte, aber die Tatsache, dass sie nicht so schlecht gespielt haben, kann sie ein wenig trösten. Allerdings müssen sie im Spiel gegen Borussia eine viel bessere Partie abliefern, wenn sie eine Niederlage vermeiden möchten. Um zu siegen, müssen sie eine außergewöhnliche Partie leisten und all dies unter der Bedingung, dass sie keine Patzer wie in Hannover machen. Trainer Stanislawski ließ verkünden, dass er im Team nicht viel verändern wird. Anscheinend hat ihn nur der Stürmer Mlapa enttäuscht, weil er auf der Bank bleiben wird. Von der ersten Minute an wird der junge Schipplock spielen. Er wurde aus dem zweiten Team Stuttgarts während des Sommers geholt. Es ist interessant, dass er der Erste von allen Neuzugängen ist, der den Platz in der Startaufstellung einnehmen wird. Wahrscheinlich würde er ebenfalls nicht spielen, wäre die Liste der Verletzten nicht so lang. Die Liste wird vom Stammstürmer Vedad Ibisevic angeführt und er wird bis Ende September ausfallen. Ausfallen werden noch Vukcevic, Weiss, Ibertsberger und Sigurdsson, sodass Trainer Stanislawski keine große Auswahl zur Verfügung hat.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Starke – Beck, Vorsah, Compper, Braafheid – Rudy, Salihović – Obasi, Babel, Johnson – Schipplock.{source}

<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Borussia eröffnete die Meisterschaft und zeigte gleich allen, dass sie den Titel nicht so einfach abgeben wird. In der letzten Saison überraschten sie mit ihrem Spiel und alle dachten, dass sie nicht lange so gut spielen werden, aber alle Skeptiker wurden am vergangenen Freitag dementiert. Sie haben HSV mit einer unglaublichen Leichtigkeit besiegt und die größten Kritiker und Pessimisten konnten nur noch applaudieren. Sie waren schnell, präzise, effektiv…All dies waren Merkmale des aktuellen Meisters in der ersten Runde. Der 19-jährige Mario Götze brillierte in diesem Spiel. Er erzielte ein Tor und machte zwei Torvorlagen. Im Freundschaftspiel gegen Brasilien am Mittwoch war er der beste Spieler Deutschlands. In diesem Spiel erzielte er wieder ein Tor. Aber das Problem für alle Gegner ist, dass nicht nur Götze gut spielt. Da sind noch Großkreutz, der zweifache Torschütze in der ersten Runde, und der wiedergenesene Japaner Kagawa, sowie der unberechenbare Pole Lewandowski. Sahin wurde verkauft, aber er wird nicht mal erwähnt. Der Neuzugang Gundogan hat sich bereits integriert, sowie der Verteidiger Felipe Santana, der den verletzten Subotic sehr gut ersetzt. Es ist sehr wichtig zu beachten, dass der verletzte Barrios nicht dabei ist, und wenn er ins Team zurückkehrt, wird der bereits unaufhaltsame Angriff  noch mehr verstärkt.  Die Startaufstellung bleibt im Vergleich zu der ersten Runde unverändert, weil Trainer Klopp, keine Einwände gehabt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: Wiedenfeller – Piszczek, Felipe Santana, Hummels, Lowe – Gundogan, S.Bender – M.Gotze, Kagawa, Groskreutz – Lewandowski.

Nach der großartigen Vorstellung des aktuellen Meisters in der ersten Runde, können wir uns einfach nicht vorstellen, auf welche Art und Weise die Hoffenheimer diese brillante Mannschaft aus Dortmund stoppen sollen. Ein wenig verschlechtert die Tradition sehr guten Eindruck der Dortmunder, aber das ist relativ. Es ist einfach an der Zeit, die Tradition zu beenden.

Tipp: Sieg Borussia

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei hamsterbet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010